Jan 14

Natürliche Antidepressiva von Dr. med. Eberhard J. Wormer

Verlagsinfo, Klappentext

„Bereits seit der Antike bezeichnet die „Melancholie“ eine durch Schwermut und Trübsinn geprägte seelische Stimmung, die Dichter und Denker zu düsteren Selbstbeschreibungen inspiriert hat. Als Krankheitsbild spricht man heute eher von „Depression“ und kann dabei einen weltweiten Trend feststellen: Neben einem alarmierenden Anstieg der Depressivität, der mit verschiedenen gesellschaftlichen Einflussfaktoren in Zusammenhang gebracht wird, nehmen auch die Folgelasten – etwa in Form von Arbeitsunfähigkeit, stationärer Behandlung und Frühverrentung – dramatisch zu.

Gesundheit und Lebensqualität der Betroffenen werden leider allzu leicht aufs Spiel gesetzt, da oft vorschnell starke Psychopharmaka verordnet werden. Wenn den psychischen Beschwerden jedoch unerkannte Mangelzustände zugrunde liegen, bleiben chemische Antidepressiva meist wirkungslos, und die Nebenwirkungen belasten das gefährliche Stimmungstief zusätzlich.

Der Kompakt-Ratgeber befasst sich sowohl mit dem Symptom „depressive Verstimmung“ als auch mit der psychischen Erkrankung „Depression“; dabei stellt er vor allem zahlreiche nicht-pharmakologische, gut verträgliche Antidepressiva und alternative Therapiekonzepte in den Mittelpunkt:

  • Anzeichen, Diagnosen und Ursachen der Depression
  • Chancen und Risiken der pharmakologischen Behandlung
  • körpereigene und pflanzliche Antidepressiva
  • antidepressive Nährstoffe und Maßnahmen“

 

 

Seiten: 126

ISBN: 978-3-86374-423-6

mankau-verlag

 

Natürliche Antidepressiva von Dr. med. Eberhard J. Wormer, Cover mit freundlicher Genehmigung von mankau-verlag

Natürliche Antidepressiva von Dr. med. Eberhard J. Wormer, Cover mit freundlicher Genehmigung von mankau-verlag

Hm, wie fange ich am besten an….in den letzten zwei Jahren haben meine Familie und ich eine Menge Schicksalsschläge erlitten, die nicht so ganz einfach für uns alle waren.

Dann scheint es so auszusehen als ob ich langsam in die „Wechseljahre“ komme und nicht wie viele andere neben mir verstärkt mit Hitzewallungen Probleme habe sondern bei mir äussert es sich leider mit massiven Stimmungsschwankungen. Als ich meinen Hausarzt darauf ansprach (ich habe seit letzter Woche übrigens einen ganz wunderbaren neuen Hausarzt gefunden!) kam eigentlich nur der Hinweis er würde mir gerne ein Antidepressiva von Firma XY aufschreiben 🙁 das war sein einziger Kommentar.

Ich wollte aber erst mal mehr über diese ganze Geschichte wissen und bin auf die Suche nach Literatur gegangen.

Bei mankau bin ich  fündig geworden 🙂

Wichtiger Hinweis!

Dieses Buch ersetzt ganz sicher keinen Arzt! Bitte immer medizinisch abklären lassen!

Dieses Büchlein hat schon mal ein super schönes Format. Mit den Maßen 11,5 x 16,5 cm passt es wirklich in fast jede Handtasche und kann so zu einem guten Begleiter werden.

Das Buch fasst sich auch richtig gut an, der Einband fühlt sich leicht strukturiert an und durch den „verlängerten“ Einband der eingeschlagen wurde hat das Buch auch eine schöne Stabilität.

Das Titelbild gefällt mir auch sehr gut, ich mag ja eh alles was grün ist, und hier strahlt alles schon eine Ruhe für mich aus.

Aber kommen wir nun lieber mal zum Inhalt, der ist ja das wichtige 🙂

Von Seite 9 bis zur Seite 31 bekommen wir erst mal einen Überblick. Hier wird unter der Überschrift Grundlagen ein Einblick in folgende Themen gegeben. Das Kontinuum der Gefühle und Depressionen. Die Themen sind dann jeweils immer wieder in verschiedene Kapitel unterteilt.

Ich konnte für mich eine ganze Menge Informationen herauslesen. Besonders gefallen hat mir die gute Verständlichkeit. Auch und gerade ohne medizinische Fachkenntnisse kann man den Ausführungen von Dr. med. Eberhard J. Wormer gut nachvollziehen und begreifen. So konnte ich mich gerade auf den ersten Seiten gut wiederfinden.

Die Seiten 31 bis 89 beschäftigen sich dann mit den natürlichen Antidepressiva. Hier wird wiederum unterteilt in die Kategorie Hormone, Vitamine, Mineralstoffe, Nähr und Körperstoffe und antidepressive Naturstoffe. Da gibt es wirklich vieles zu entdecken. Sehr spannend wie die Zusammenhänge sich darstellen.

Den Abschluss bildet dann Antidepressiva-Alternativen mit folgenden Kapiteln. Pflanzliche Antidepressiva, Komplementäre Therapie, Schlafkuren, Stressabbau, Psychotherapie und Heilkünste. Wie im Vorfeld auch, gibt es dann wieder diverse Kapitel.

Auch wenn das Büchlein so klein erscheint, ist der Inhalt doch sehr gewichtig. Ein spitzen Rundumblick in dieses eigentlich nicht ganz so schöne Thema. Niemand möchte gerne im Stimmungstief festhängen! Hier werden gute Alternativen aufgezeigt.

Vieles habe ich für mich versucht und ich muss sagen ich fühle mich gut damit!

Besonders hervorheben möchte ich neben der guten Verständlichkeit auch noch folgendes. Beim Durchblättern des Buches findet der Leser oben auf jeder Seite die Überschrift der jeweiligen Hauptbereiche, die erleichtert die schnelle Suche und Orientierung ungemein. Immer wieder finden wir grün unterlegte Abschnitte mit Informationen zum jeweiligen Abschnitt.

Dieses Buch ist eine Empfehlung wert.

 

 

Jan 11

Lauthalsleben von Julia Latscha gelesen über @skoobe.de

Verlagsinfo, Klappentext

Von Lotte, dem Anderssein und meiner Suche nach einer gemeinsamen Welt

In diesem inspirierenden Memoir erzählt Julia Latscha vom Leben mit ihrer dreizehnjährigen Tochter. Lotte ist aufgrund eines Sauerstoffmangels bei ihrer Geburt mehrfach behindert. Der Alltag bringt ihre Mutter oft an ihre Grenzen. Dann muss sie sich mit verständnislosen Mitmenschen herumschlagen oder mit unkooperativen Ämtern und Behörden. Doch dann gibt es da die vielen einzigartigen und wunderbaren Momente: Etwa wenn die Familie trotz Rollstuhl eine Reise durch die Mongolei macht. Oder ein spezieller Computer die Kommunikation mit Lotte ermöglicht. Warmherzig und mit viel Gefühl schildert Julia Latscha in ihrem Erfahrungs-Bericht die unbeschwerten und die kräftezehrenden Abenteuer und Erlebnisse mit ihrer Tochter und gibt einen authentischen Einblick in das Leben mit einem behinderten Kind. Sie lässt uns teilhaben an ihrem Traum von Inklusion und am bunten und prallvollen Alltag mit Lotte.

Seiten: 216

ISBN: 978-3-426-21413-8

Knaur

Lauthalsleben von Julia Latscha, Cover mit freundlicher Genehmigung von Knaur.

Lauthalsleben von Julia Latscha, Cover mit freundlicher Genehmigung von Knaur.

Hier geht es direkt zum Buch bei skoobe.de

https://www.skoobe.de/books/julia-latscha/lauthalsleben-von-lotte-dem-anderssein-und-meiner-suche-nach-einer-gemeinsamen-welt

 

Dieser Titel hat mich beim „durchblättern“ sofort angesprungen. Aber ich war mir echt nicht sicher ob ich dieses Buch jetzt im Moment lesen sollte….

Selber bin ich momentan eher nicht wirklich gefestigt und selbstsicher. Oft muss ich weinen und verzweifle an mir und meinem Leben. Dann steht im Dezember die Geburt unseres dritten Enkelkindes an…

Aber ich konnte die Finger nicht davon lassen und habe es dann an einem Stück verschlungen!

Dieses Buch berührt wirklich, es ist intensiv und massiv, aber als Hauptadjektiv würde ich gerne wundervoll einsetzen.

Julia Latsch hat eine ehrliche und liebevolle Art über das Leben Ihrer Familie zu schreiben.

Es ist wirklich sehr erschrecken mit zu erleben, welche Hindernisse der Familie täglich zu schaffen machen… Viele Dinge über die unsereins gar nicht nachdenkt werden zum Problem. Was macht man, wenn in der Bahn- U Bahn die Aufzüge nicht funktionieren und man den Rolli nicht alleine über die Treppe nach oben bekommt. Was für ein Gefühl muss es sein, in ein Geschäft zu müssen, aber das Kind muss wegen des Eingangs vor der Tür bleiben.

Was mich aber am meisten geärgert und verstört hat, ist die Tatsache dass sich die Familie immer wieder neu erklären muss warum diese oder jene Hilfsleistung benötigt wird.

Dieses Buch hat mich wirklich sehr beeindruckt!

 

Jan 06

Alles schläft einer wacht von Katrin Rodeit gelesen über skoobe.de

Verlagsinfo, Klappentext

„VON DEN TOTEN AUFERSTANDEN?  »Sie ist tot. Aber ich habe sie gesehen. Hier in Ulm auf dem Weihnachtsmarkt.« Tobias Kohler ist auf der Suche nach seiner Frau. Sie ist bei einem Tauchunfall ums Leben gekommen, aber er schwört Stein und Bein, dass er sie in Ulm auf dem Weihnachtsmarkt gesehen hat. Niemand möchte ihm helfen, denn er meinte schon zu oft, sie irgendwo gesehen zu haben … Privatdetektivin Jule Flemming will dem verzweifelten Mann helfen, doch die vermeintliche Ehefrau ist wie vom Erdboden verschluckt.“

Seiten: 320

ISBN 978-3-8392-1918-8

Gmeiner

Hier findest Du den Titel bei skoobe.de 😉

https://www.skoobe.de/books/katrin-rodeit/alles-schlaeft-einer-wacht-kriminalroman

Alles schläft, einer wacht von Katrin Rodeit, Cover mit freundlicher Genehmigung von Gmeiner

Alles schläft, einer wacht von Katrin Rodeit, Cover mit freundlicher Genehmigung von Gmeiner

Ich durfte die Autorin vor einigen Jahren auf der Frankfurter Buchmesse kennen lernen und Sie strahlt so viel Freude und Sympathie aus, das ich unbedingt ihre Bücher lesen wollte.

Katrin Rodeit ist nicht nur ein sehr netter und lustiger Mensch, nein sie ist auch eine super gute Autorin!

Alles schläft, einer wacht ist bereits der vierte Band in dem die charismatische Jule Flemming auf die „Pirsch“ geht.

Angefangen hat alles mit Mein wirst du sein, gefolgt von Gefährlicher Rausch. Danach kommt Mich sollst du fürchten.

Ich mag den frischen, frechen Schreibstil von Katrin Rodeit sehr gerne. Ihre Krimis spielen in Ulm und Umgebung. Hier darf die Privatdetektivin Jule Flemming ihre Fälle lösen. Besonders gut gefällt mir der Bezug zur Stadt und auch die Ausarbeitung der verschiedenen Protagonisten ist gelungen. Ich würde empfehlen die Bände der Reihenfolge nach zu lesen, da sich immer wieder im Leben der verschiedenen Akteure etwas ändert und dies dann quasi immer weiter ausgebaut wird.

Natürlich steht jeder Band in sich geschlossen da und man kann durchaus mit Alles schläft, einer wacht einseigen. Auch ohne Kenntnis der anderen Bände sollte sich Jule schnell in das Herz des Lesers einschleichen können 😉

Kommen wir mal etwas Näher zu diesem Titel. Tobias Kohler glaubt nicht, das seine Frau ertrunken ist. Immer wieder sieht er sie an den verschiedensten Plätzen. Nun ist Jule gefragt.

Katrin Rodeit entwickelt die Geschichte langsam und stetig. Immer tiefer schauen wir hin und werden einfach in den Fall hineingezogen. Man mag das Buch eigentlich gar nicht aus der Hand legen.

Wer Jule schon länger kennt, wird sich bestimmt mit mir freuen, das es ihr nach dem letzten Fall (der wirklich sehr persönlich war)  langsam aber sicher besser geht. Sie findet zurück zu sich und ihren Freunden.

Ein tolles Buch mit viel Lokalkolorit, einem spannenden Fall und natürlich auch mit jeder Menge Gefühl.

 

Dez 29

Was wir dachten, was wir taten von Lea-Lina Oppermann

Hörbuch

 

 

Verlagsinfo, Klappentext

„Eingesperrt im Klassenzimmer

Matheklausur! Plötzlich dringt eine maskierte Person ins Klassenzimmer ein und diktiert mit geladener Pistole Aufgaben, die erbarmungslos die Geheimnisse aller an die Oberfläche zerren. Arroganz, Diebstähle, blinder Opportunismus, Lügen – hinter sorgsam gepflegten Fassaden tun sich persönliche Abgründe auf. Fiona ringt fassungslos mit ihrer Handlungsunfähigkeit, Mark verspürt Genugtuung, und Herr Filler schwankt zwischen Aggression und Passivität. Als sie den Angreifer enttarnen, sind die Grenzen der Normalität so weit überschritten, dass es für niemanden mehr ein Zurück gibt. Ein packend komponiertes psychologisches Kammerspiel!“

Sprecher: Birte Schnöink, Julian Greis und Sebastian Rudolph

Spieldauer: 330 Minuten

ISBN: 978-3-945709-52-8

Hörcompany

 

Was wir dachten, was wir taten von Lea-Lina Oppermann, Cover mit freundlicher Genehmigung von Hörcompany

Was wir dachten, was wir taten von Lea-Lina Oppermann, Cover mit freundlicher Genehmigung von Hörcompany

Nicht ganz einfach die Bewertung zu diesem Hörbuch in Worte zu fassen…

Das Hörbuch hat mich begeistert, mich fasziniert aber mich auch etwas betroffen zurück gelassen.

Als erstes möchte ich gerne sagen dass das Hörbuch vom Verlag für ein Alter ab 13 Jahre angemacht ist. Ich denke diese Altersangabe ist ok, ich würde aber trotzdem empfehlen, dass Eltern mit den Kindern über dieses Hörbuch sprechen sollten (vielleicht ist ein gemeinsames Hören ja auch mal eine tolle Idee).

Einleitung ins Hörbuch:

„„Kann sein, dass es dich verändert. Kann sein, es lässt dich kalt. Kann sein, dass du schon davon gehört hast, im Fernsehen oder in den Schlagzeilen. So viele Reporter, die darüber berichtet haben, Fotos geknipst und mit de Rektor gesprochen…
Wenn ja, vergiss es, nichts davon ist wahr. Wir werden dir erzählen, was wirklich passiert ist. Wir waren dabei.
Fiona Nikolaus, Anton Filler, Mark Winter““

Diese Einleitung hat mir richtig gut gefallen, hier bekommt man schon mal ein gutes Gefühl für die Geschichte und die Personen.

Wie bereits der Klappentext verrät, platzt jemand mitten im Unterricht in die Klasse und bedroht die Schüler mit einer Waffe. Mittels Briefen werden den Schülern verschiedene Aufgaben zugeteilt und es scheint so, als ob der Attentäter die Klasse sehr gut kennt. Jede Aufgabe ist eine große Herausforderung beziehungsweise ein einschneidendes Erlebnis.

Faszinierend sind die verschiedenen Perspektiven aus denen die Geschichte erzählt wird, dies wird auch durch die unterschiedlichen Sprecher gut umgesetzt. Hier mal ein Kompliment an Birte Schnöink, Julian Greis und Sebastian Rudolph, sie machen durch die Bank einen hervorragenden Job. Alle sind sehr gut verständlich, betonen situationsbedingt gut und geben viel Gefühl in die jeweilige Rolle.

Ein sehr intensives Hörbuch welches viel psychologisches Thrill mitbringt. Mich hat das Hörbuch noch lange im Nachgang beschäftigt.

Ganz sicher nicht nur für Jugendliche gut geeignet!

Dez 26

Pfannen-Kuchen von Jasmin Schlaich

Verlagsinfo, Klappentext

„30 geniale Rezepte für Kuchen aus der Pfanne  –  von fruchtig bis schokoladig

Kuchenbacken ohne Backofen – geht nicht? Geht doch! Denn diese Pfannen-Kuchen kommen frisch vom Herd! Einfach Zutaten verrühren, in eine gefettete Pfanne geben, Deckel drauf und auf dem Herd backen. Kombiniert mit Früchten, Schokolade, Nüssen, Cremes und Saucen entstehen so über 30 schnelle Rührkuchen für spontane Gäste, Festtagstorten für feierliche Anlässe oder Desserts, die so lecker schmecken, dass man sie am liebsten direkt aus der Pfanne löffeln möchte!“

Seiten: 80

ISBN 9783772480348

Topp

Pfannen-Kuchen von Jasmin Schlaich, Cover mit freundlicher Genehmigung vom Topp-Kreativ

Pfannen-Kuchen von Jasmin Schlaich, Cover mit freundlicher Genehmigung vom Topp-Kreativ

Pfannen Kuchen was für ein geniales Buch 🙂

Ich bin nicht wirklich die Backkönigin, aber gegen so ein leckeres Stück Kuchen habe ich dann doch nichts einzuwenden. In diesem Buch finden sich tolle Rezepte für leckere Köstlichkeiten die sich ohne Backofen zubereiten lassen.

Auf den ersten Seiten bekommen wir eine kleine Übersicht im Grundwissen der Pfannenbäckerei.

Dann geht es auch schon flott mit tollen Rezepten weiter. Vier verschiedenen Hautprichtungen sind zu finden. Von Fruchtig & Frisch geht es zu Nussgig & Schokoladig dann kommt Fein & Festlich und den Abschluss bilden Klassiker. So kann es glatt losgehen.

Jeder Kuchen wird mit einem schönen Bild präsentiert und auf der zweiten Seite findet sich die schriftliche Erklärung. Zum einen werden die Zutaten aufgelistet und dann kommen die verschiedenen Arbeitsschritte. Ich finde die Beschreibung der Arbeitsschritte gut erklärt, nicht unnötig aufgebauscht sondern einfach und verständlich. Das ist für mich immer besonders wichtig. Wenn bei einem Koch oder Backbuch alles so kompliziert gehalten wird, mag ich schon gar nicht loslegen 😉 Auch Zubereitungszeit und Backzeit werden zum jeweiligen Rezept erwähnt.

Schon beim ersten blättern bekommt man Appetit. Da kann es gleich losgehen. Ohne Backofen, einfach die Pfanne auf den Herd.

Da die Zutaten der meisten Rezepte im Vorratsschrank stehen, kann man sofort loslegen.

Ich selber habe nicht alle Rezepte ausprobiert, da mein Mann leider bei dem einen oder anderen Rezept ein Allergieproblem hat, aber bei der breiten Auswahl sollte wirklich für jeden Geschmack etwas dabei sein 😉

Dieses Buch ist einfach der Hit!!!

Mal ganz ehrlich, Herd und Pfanne hat man meist überall, egal ob in der Studenten Bude oder auf dem Campingplatz. Nun muss niemand mehr auf das leckere Stück Kuchen zum Nachmittagskaffee verzichten.

Ich kann nur empfehlen: „Ran an die Pfanne und nachgebacken“

 

 

Dez 21

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr von Walter Moers

Verlagsinfo, Klappentext

„Höre auf das dunkle Herz der Nacht

Prinzessin Dylia, die sich selbst „Prinzessin Insomnia“ nennt, ist die schlafloseste Prinzessin von ganz Zamonien. Eines Nachts erhält sie Besuch von einem alptraumfarbenen Nachtmahr. Havarius Opal, wie sich der gleichsam beängstigende wie sympathische Gnom vorstellt, kündigt an, die Prinzessin in den Wahnsinn treiben zu wollen. Vorher nimmt er die Prinzessin aber noch mit auf eine abenteuerliche Reise durch die Welt des Denkens und Träumens, die für beide immer neue und überraschende Wendungen bereit hält, bis sie schließlich zum dunklen Herz der Nacht gelangen. Walter Moers erzählt dieses Märchen aus der zamonischen Spätromantik voller skurriler Charaktere mit der ihm eigenen Komik: spannend und anrührend zugleich.“

Sprecher: Andreas Fröhlich

Spieldauer: 11 Stunden 23 Minuten

Der Hörverlag

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr von Walter Moers, Cover mit freundlicher Genehmigung von der Hörverlag

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr von Walter Moers, Cover mit freundlicher Genehmigung von der Hörverlag

Ui, ui, ui

Die Stimme von Andreas Fröhlich gefällt mir sehr gut, ich denke er und die Geschichte passen schon gut zueinander.

Ich habe bereits das eine oder andere Buch von Walter Moers gehört und mochte eigentlich alle sehr gerne. Ach nein, es gibt eine Ausnahme 😉 Der Fönig, das ist mir dann irgendwie zu anstrengend. Meinem Mann und meiner Freundin gefällt der König super gut, aber ich komm da nicht klar 😉

Allen gemeinsam ist die besondere Ausdrucksweise von Moers, seine Sprache ist schon irgendwie anders und schön.

Prinzessin Dylia hat die seltenste Krankheit in ganz Zamonien, eine der Begleiterscheinungen ist die chronische Schlaflosigkeit. Wie schlimm Schlaflosigkeit sein kann, da kann ich auch irgendwie mitreden,  hoffe doch sehr, dass ich mich nicht beim Hören angesteckt habe 😉

Wenn man sich so umschaut sind die Meinungen zu diesem Titel ja sehr unterschiedlich. Die einen sind total begeistert viele andere finden es sei kein „richtiger“ Zamonienroman.

Was soll ich sagen, ich denke ich bin definitiv nicht der wirkliche Zamonienkenner um dies zu beurteilen. Mir hat das Hörbuch schon sehr gut gefallen und die Reise von Prinzessin Dylia und dem Nachtmahr Havarius Opal durch Dylias Gehirn war schon unterhaltsam :-). Auch die Wortkreationen haben mir gefallen, ich selber habe auch schon das eine oder andere seltsame Wort in meinem Sprachschatz aufgenommen, zum Leidwesen meines Mannes.

Die Dialoge zwischen der Prinzessin und dem Nachtmahr waren einfach nur köstlich.

Für mich war das Hörbuch schon sehr viel Kopfkino, einfach fallen lassen und lauschen. Schon interessant, was da so alles in Dylias Gehirn zu finden ist.

Das Titelbild passt in meinen Augen schon zu den anderen Büchern von Walter Moers und eines ist schon schade, alle schreiben von den wunderbaren Zeichnungen im Buch. Dies entgeht uns Hörbuchfreunden leider, vielleicht könnte man ein kleines Booklets dazu legen…Auch habe ich gelesen, das es im Nachwort um die Zeichnungen und deren Entstehen eine kleine wichtige Geschichte gibt, dies entgeht dem Hörer leider auch.

 

 

 

 

Dez 16

Heilen mit der Kraft der Natur von Andreas Michalsen

Verlagsinfo, Klappentext

„Meine Erfahrung aus Praxis und Forschung – Was wirklich hilft

Ein leidenschaftliches Plädoyer für eine neue Medizin: persönlich erzählt, mit vielen Patientenbeispielen
Massive Nebenwirkungen und mangelndes Vertrauen – die Medikamenten-Medizin steckt in einer Sackgasse. Immer mehr Forscher interessieren sich deshalb für die Wirkprinzipien traditioneller Heilverfahren. Der Professor für Klinische Naturheilkunde und Chefarzt am Immanuel Krankenhaus in Berlin erzählt, warum er den konventionellen Pfad der Medizin verlassen hat und welches Potenzial der Natur er mit seinen Patienten täglich neu entdeckt.“
Spieldauer: 6 Stunden und 55 Minuten
Sprecher: Julian Mehne
ISBN: 978-3-8398-8154-5
argon balance
Heilen mit der Kraft der Natur von Prof. Dr. Andreas Michaelsen, Cover mit freundlicher Genehmigung von argon

Heilen mit der Kraft der Natur von Prof. Dr. Andreas Michaelsen, Cover mit freundlicher Genehmigung von argon

Da ich mich grundsätzlich in letzter Zeit etwas mehr um mich und meinen Körper kümmere, kam mir dieses Hörbuch gerade recht. Ein weitere Punkt für meine Entscheidung zu diesem Hörbuch war die Stimme von Julian Mehne. Ich kenne ihn bereits von einigen anderen Produktionen und mag seine Art zu Lesen sehr gerne.
Dieses Hörbuch wartet vielleicht für viele Menschen nicht mit wirklich neuen spektakulären Erkenntnissen auf, aber ich denke mal es ist grundsätzlich gut erklärt. Wer zu einem bestimmen Thema mehr Informationen möchte wird garantiert fündig.
Ich glaube es geht Prof. Dr. Andreas Michaelsen viel mehr darum uns allen einfach den „natürlichen“ Weg wieder etwas näher zu bringen. Vieles lässt sich mit der Kraft der Natur heilen, das wussten ja auch schon unsere Vorfahren sehr gut. Das eine oder andere Heilmittel war mir auch noch dunkel in Erinnerung, aber es ist toll wenn man quasi mal wieder mit der „Nase“ darauf geschupst wird.
Natürlich soll man verschiedene Krankheitsbilder immer mit dem eigenen Arzt besprechen und nicht einfach eigenbestimmt behandeln. Aber grundsätzlich denke ich dass in diesem Hörbuch wirklich schöne Tipps gegeben werden, die man durchaus unterstützend einbinden sollte.
Vieles was hier im Hörbuch erklärt wird, lässt sich einfach und unproblematisch in das tägliche Leben einbinden und umsetzen. Andere Dinge bedürfen dann doch schon eine größere Umstellung, wobei ich denke dass auch diese Ratschläge für bestimmte Menschen sehr hilfreich sind.
Hier muss und darf eben jeder selber entscheiden was er für sich und seinen Körper gutes tun möchte.
Ich bin wirklich froh das ich mich für dieses Hörbuch entschieden habe, denn es hat mir doch den einen oder anderen guten Rat gegeben.

Dez 09

Tau von Thomas Mulitzer

Verlagsinfo, Klappentext

„Ein junger Mann nimmt den Auftrag an, den Spuren des verstorbenen Autors Thomas Bernhard nachzugehen. Er reist in das Gebirgsdorf Weng und quartiert sich im Gasthaus seiner Großeltern ein, Schauplatz des skandalträchtigen Anti-Heimatromans „Frost“. Darin wird Weng als düsterer Ort mit schwachsinnigen Einheimischen geschildert, die Gastwirtin als Männerfresserin, die ihren Gästen Hundefleisch serviert. Nicht der Maler Strauch, sondern Thomas Bernhard selbst ist dieses Mal Objekt einer 27-tägigen Aufzeichnung. Der Protagonist hält die Beobachtungen und Gespräche fest, bis er entdeckt, dass die Vergangenheit, die er zu bewältigen versucht, ihn selbst überwältigt.
In seinem Debütroman lotet Thomas Mulitzer die Grenzen zwischen Realität und Fiktion aus. Aus dem Wechselspiel mit der literarischen Vorlage entwickelt sich eine eigene Dynamik, eine Sogwirkung, die bis zum Ende anhält. Ein Muss für alle „Bernhardianer“!“

Seiten: 288

ISBN: 978-3-218-01080-1

Kremayr & Scheriau

Tau von Thomas Mulitzer, Cover mit freundlicher Genehmigung von Kremayr & Scheriau.

Tau von Thomas Mulitzer, Cover mit freundlicher Genehmigung von Kremayr & Scheriau.

 

Hm, ich gute mich jetzt erst mal….Thomas Bernhard, ich habe vorher wirklich noch nichts über diesen Autor gelesen, daher auch noch keines seiner Bücher. Allerdings habe ich nach dem Lesen des Debüts von Thomas Mulitzer mal wieder länger im Netz gestöbert und mich mal genauer informiert. Ich denke in der nächsten Zeit wird „Frost“ dann auch noch i mein Buchregal wandern.

Das an sich spricht für mich schon einmal für diesen Titel 😉 ich finde es immer wieder gut, wenn mich ein Buch dazu anregt etwas über eine Person, eine Gegend oder einen Gegenstand zu recherchieren…

Der Schreibstil von Thomas Mulitzer war auf den ersten Seiten nicht gleich meines, ich habe wirklich ein wenig Zeit gebraucht um mich in die Sprache und in den Satzbau einzufinden. Als dies geschafft war, hat mich der Autor dann aber doch irgendwie gefesselt.

Teilweise ist die Ausdrucksweise von Thomas Pulitzer schon recht derb, das muss man halt mögen….

Dieser Roman ist fast wie ein Tagebuch aufgebaut. Der Autor lässt seinen Protagonisten für 27 Tage in das Gebirgsdorf Weng, dort quartiert er sich in das Gasthaus seiner Großeltern ein. Dort versucht er die Spuren Thomas Bernhard zu finden. Angeblich spielt dessen Roman Frost im Gasthaus der Großeltern. Wir begleiten die Hauptfigur im Zusammenleben mit dem Großvater. Besonders diese Szenen sind mir in Erinnerung geblieben, immer wieder versucht der Enkel etwas über die Vergangenheit aus seinem Großvater „herauszupressen“ dieser verweigert aber grundsätzlich über die damalige zeit zu sprechen.

Grundsätzlich hat mir das Buch gefallen.

 

 

 

Dez 07

Die Fabelmacht-Chroniken – Flammende Zeichen von Kathrin Lange

Verlagsinfo, Klappentext

„Glaubt Mila an Liebe auf den ersten Blick? Im Zug nach Paris trifft sie einen alten Mann, der ihr diese Frage stellt. Mila ahnt noch nicht, was er längst weiß: Paris wird in ihr eine uralte Fähigkeit wecken. Eine Gabe, mit der sie in ihren Geschichten die Wirklichkeit umschreiben kann.
Und tatsächlich, als sie am Bahnhof auf den geheimnisvollen Nicholas trifft, scheint er direkt ihren Geschichten entsprungen. Doch auch Nicholas beherrscht die Gabe der Fabelmacht – und er hat ebenfalls über Mila geschrieben. Ein Kampf der Geschichten um die einzig wahre Liebe entbrennt. Und Mila und Nicholas sind mitten drin.“

Sprecher: Uta Dänekamp und Mark Bremer

Spieldauer: ca 550 Minuten

rubikon audioverlag

Die Fabelmacht-Chroniken - Flammende Zeichen von Kathrin Lange, Cover mit freundlicher Genehmigung von Rubikon Audioverlag.

Die Fabelmacht-Chroniken – Flammende Zeichen von Kathrin Lange, Cover mit freundlicher Genehmigung von Rubikon Audioverlag.

Was für ein schönes Cover 🙂

 

Eigentlich bin ich nicht wirklich ein Fan von Serien oder Mehrteilern 🙁 Das hat aber auch einen Grund 😉 Ich kann es einfach nicht leiden mich in eine Geschichte zu verlieben bei der ich das Ende nicht sofort und gleich erfahren kann 😉

Daher bin ich eigentlich immer erst dabei wenn alle Teile bereits erschienen sind! So bin ich dann halt auf der sicheren Seite und kann sofort mit den nächsten Teilen starten.

Aber bei den „Rubikons“ werfe ich meine Prinzipien gerne immer wieder über den Haufen.

Was soll ich euch erzählen?

Die beiden Sprecher machen hier wie immer einen erstklassigen Job! Beide sind nicht nur unglaublich sympathisch, was ich auch dieses Jahr auf der Frankfurter Buchmesse wieder erleben durfte. Die Stimme von Uta Dänekamp ist in ihren eigenen Augen nicht für „jeden Titel“ geeignet, aber in „Die Fabelmacht-Croniken“  passt die Klangfarbe ihrer Stimme einfach wunderbar. Mark Bremers wandelbare Stimme ist auch hier wieder einmalig.

Ganz ehrlich habe ich mir die beiden beim Hören hier und da im Studio vorgestellt und weil mich interessiert hat, wie das so beim Einsprechen abläuft, habe ich auf der Messe einfach mal nachgefragt. Uta erklärte mir dass das Buch vorab mindestens einmal gelesen wird. Dann wird erarbeitet wie und wer welche Passagen einliest. Ab und an ist der eine oder andere mit seiner Aufnahme nicht zufrieden und dann geht es eben von vorne los 😉

So und nun mal zu dieser Geschichte.

Wir haben es hier mit dem ersten Teil der Fabelmacht-Croniken zu tun.

Nach einem Streit mit ihrer Mutter flüchtet Mila nach Paris, dort möchte sie herausfinden was einst mit ihrem Bruder und ihrem Vater passiert ist. Gut das ihre Freundin Isabelle in Paris lebt. Aber nicht nur auf ihre Freundin trifft sie in Paris, nein sie lernt auch Nicolas kennen. Er ist der Junge aus ihren Geschichten…kann das sein?

Aber es gibt einen weiteren Jungen, Eric, seinen Weg in den Fabelmacht-Croniken kann ich noch nicht so genau erkennen.

Die Geschichte entwickelt sich wirklich spannend. Es gibt Menschen die mit dem Schreiben von Geschichten die „Welt“ verändern können. Dinge geschehen nicht mehr, oder eben einfach ganz anders. Was hat es mit der Fabelmacht auf sich?

Viele Fragen bleiben am Ende des ersten Teils offen 🙁 Dabei möchte ich doch so dringend wissen wie es weiter geht 😉

Ich hoffe das die Autorin schon fleissig an den nächsten Bänden arbeitet.

 

 

 

Dez 03

Der letzte Whisky von Carsten Sebastian Henn

Verlagsinfo, Klappentext

„Zuhören – fast so schön wie Whiskytrinken

Nach dem Fund einer Moorleiche mutmaßt man auf der kleinen schottischen Insel Islay, dass sie wohl schon Jahrhunderte dort gelegen haben wird. Doch dann wird ein Handy bei ihr entdeckt. Der Tote ist Hamish Macallan, Eigentümer der besten Whiskybar Edinburghs, und war seit sechs Wochen nicht mehr gesehen worden – nichts Ungewöhnliches für den Mann mit einer Leidenschaft für das einsame Lachsfischen.
Professor Dr. Dr. Adalbert Bietigheim, seines Zeichens einziger Inhaber eines Lehrstuhls für Kulinaristik in Deutschland, wird von dem Manager einer Whiskydestillerie, auf dessen Land der Tote gefunden wurde, zu Hilfe gerufen, um den Mord aufzuklären. Doch über Islay liegt ein dichter Nebel des Schweigens, und die Bewohner der kleinen Dörfer misstrauen dem Deutschen mit der perfekt sitzenden Seidenfliege …“

Sprecher: Carsten Sebastian Henn

Spieldauer: ca 11,5 Stunden

ISBN: 978-3-95441-320-1

KBV

Der letzte Whisky von Carsten Sebastian Henn, Cover mit freundlicher Genehmigung von KBV

Der letzte Whisky von Carsten Sebastian Henn, Cover mit freundlicher Genehmigung von KBV

 

Auf der Frankfurter Buchmesse habe ich natürlich wie immer den Stand vom KBV Verlag besucht. Ein Messebesuch ohne ein kurzes Gespräch mit Monika und Ralf Kramp geht so gar nicht 😉 Hier noch mal vielen Dank für den Koffeinschok der dringend nötig war 😉

Auch diesmal habe ich ausgiebig am Stand gestöbert und bin über das Hörbuch „Der letzte Whisky“ gestolpert. Ich habe hier und da schon mal was von Carsten Sebastian Henn in den Händen gehalten, muss aber zu meiner Schande gestehen das ich bisher noch nie etwas von ihm gelesen oder gehört hatte. Nach dem Genuss dieses guten Hörbuches wird sich das nun aber ändern 🙂 das war definitiv nicht mein letztes Buch von ihm!

Die Geschichte gefällt und auch stimmlich hat es der Autor drauf.

Die Geschichte ist ein unterhaltsamer Krimi der nebenbei auch noch jede Menge Informationen zum Whiskey und seiner Herstellung. Für mich war das eine sehr gelungene Mischung aus beidem.

Einer vermeintlichen Moorleiche auf der Insel Islay, da bedarf es der Expertenmeinung von Professor Dr. Dr. hc. Adalbert Beitigheim. Das ist mal eine Type…zuweilen echt etwas überdreht aber ich empfand es schon recht witzig. Wir begleiten ihn bei seinen Mordermittlungen von einer Brennerei zur anderen quer über die Insel.

Zwischendrin nervt der gute Adalbert zwar hier und da, aber grundsätzlich bietet der Krimi gute Unterhaltung, wobei in meinen Augen der Mehrwert in der schönen Kombination aus Reiseführer, Whiskyfachbuch und Krimi besteht. Wer es gerne klassisch mag ist hier vielleicht nicht richtig aufgehoben, aber alle anderen sollten hier viel Freude haben.

Ich bin mir nicht sicher ob ich dieses Buch gerne selber gelesen hätte, ich glaube einfach das die Geschichte viel durch die Art und Weise des Lesens von Carsten Sebastian Henn dazu gewinnt. Nachdem ich diese Stimme und diese Stimmung nun im Ohr habe kann ich es mir gut vorstellen die anderen Titel der Professor Beitigheim Serie zu lesen. Immerhin handelt es sich bei diesem Hörbuch ja bereits um den 4. Band mit Adalbert.

Ältere Beiträge «