Mai 29

Labyrinth – Elixier des Todes von Douglas Preston und Lincoln Child gelesen über skoobe.de

Verlagsinfo, Klappentext

“Ein neuer Fall für Special Agent Pendergast

Agent Pendergast erhält Besuch aus der Vergangenheit – in Form einer Leiche. Sein neuester Fall führt den Kult-Ermittler tief in die eigene Familiengeschichte. Alles beginnt Ende des 19. Jahrhunderts, als Hezekiah Pendergast, ebenso genial wie niederträchtig, ein Elixier entwickelt, das seine teuflische Wirkung über Generationen entfaltet, bis in die Gegenwart. Und das bekommt Agent Pendergast nun am eigenen Leib zu spüren. Preston & Child haben für “Labyrinth – Elixier des Todes” alles aufgefahren, was ihre Fans weltweit begeistert: das Spiel mit den Möglichkeiten der Wissenschaft, atmosphärische Schauplätze, überraschende Wendungen, rasante Action – und natürlich das Mysterium Pendergast.”

Seiten: 528

ISBN: 978-3-426-65380-7

Droemer Knaur

Labyrinth - Elixier des Todes von Douglas Preston und Lincoln Child, Cover mit freundlicher Genehmigung von Droemer Knaur

Labyrinth – Elixier des Todes von Douglas Preston und Lincoln Child, Cover mit freundlicher Genehmigung von Droemer Knaur

Dieser neue Pendergast Roman hat mal wieder ein cooles Cover.

Ich bin ja seit Jahren ein Fan von der Pendergast Serie und finde die beiden Autoren liefern hier gute Arbeit ab.

Allerdings muss man schon einen kleinen Hang zum Okkulten und Übersinnlichen haben um mit dieser Serie sein Glück zu finden. Es geht hier schon teilweise etwas seltsam einher, wer damit aber gut umgehen kann, der findet mit diesem Protagonisten eine mehr als faszinierende Figur.

Aber ich möchte jetzt auch gleich zu Anfang sagen, dass ich denke das auch dieser Teil wirklich nur etwas für Pendergastfans ist. Man sollte sich in dem  “Pendergastuniversum” schon ein klein wenig auskennen, sonst befürchte ich eher weniger Freude am Werk.

Ich würde sogar gerne noch einen Schritt weiter gehen und behaupten gerade bei dieser Serie MUSS man bei Teil eins beginnen und sich dann chronologisch voranarbeiten. Zu viele Details weisen auf vorangegangene Situationen und der Lesegenuss kann in meinen Augen nur mit den entsprechenden Vorkenntnissen entstehen.

Daher möchte ich Euch nun einfach mal die Reihenfolge der Titel geben. Das Relikt – Museum der Angst,  Attic – Gefahr aus der Tiefe, Formula – Tunnel des Grauens, Ritual – Höhle des Schreckens, Burn Case – Geruch des Teufels, Dark Secret- Mörderische Jagd, Manic – Fluch der Vergangenheit, Darkness – Wettlauf mit der Zeit, Cult – Spiel der Toten, Fever – Schatten der Vergangenheit, Revenge – Eiskalte Täuschung, Fear – Grab des Schreckens, Snap – Im Haus des Bösen, Attack – Unsichtbarer Feind.

So nun kommen wir aber endlich mal zu meinem Eindruck von diesem Teil. Nachdem ich bei dem einen oder anderen Band vorher so langsam eine gewisse Pendergastmüdigkeit bei mir festgestellt habe, hat mich dieser Teil aber wieder gut mitgerissen. Wie immer sind die verschiedenen Charaktere recht gut ausgearbeitet und es gibt zu den guten alten Bekannten auch wieder die eine oder andere neue Figur die hier auftaucht. Die Geschichte ist wie immer sehr rasant und spielt an verschiedenen Schauplätzen, aber wie immer gelingt es den Autoren alles am Schluss stimmig zusammenzuführen.

Mich hat Labyrinth – Elixier des Todes wieder überzeugt und ich freue mich schon heute auf ein “Wiederlesen” mit Pendergast und Freunden 😉

 

 

Mai 28

Ab jetzt…

Leider war es nun schon wieder lange ruhig hier auf dem Blog :-(

Es scheint bisher nicht unser Jahr zu sein, aber ab jetzt soll es nur noch aufwärts gehen!!!

Am 13.5. hatten wir einen relativ üblen Autounfall. Wir fuhren bei grün an der Kreuzung als erstes Auto an und wurden dann volle Kanne in die rechte Seite getroffen. Eine Fahrerin hat die rote Ampel übersehen und ist uns ungebremst in meine Beifahrerseite gefahren.

Was einem in diesem Moment so alles durch den Kopf geht…. Mein Mann sagt ich hätte furchtbar geschrien, ich kann mich aber nicht erinnern…ich weiss nur noch das wir eigentlich den Ablauf des nächsten Tages geplant haben und uns auf das bevorstehende Treffen mit Freunden freuten als dann von einer Sekunde auf die andere alles anders war…Ich habe die ersten Minuten keine Schmerzen verspürt, aber Andi hatte das Gefühl das seine Hände taub wurden…Gott sei Dank war sofort ein netter junger An zur Stelle der gleich Hilfe holte und uns immer wieder angesprochen hat. Vielen Dank dafür, das hat uns in diesem Moment sehr geholfen!!!

Der Check im Krankenhaus hat dann ergeben das wir viel Glück hatten und mit Prellungen und Halswirbelschleudertrauma davon gekommen sind. Dies haben wir unserem tollen Auto zu verdanken. Unser Prius war an den richtigen Stellen verstärkt und die Airbags haben ihren Zweck voll und ganz erfüllt. Leider ist das Auto nun aber nach diesem Crash ein Totalschaden :-(

Eigentlich denkt man immer warum passiert einem so was, alles Mist, was ein Scheißjahr…aber ganz ehrlich… Auch hier hat uns wieder jemand beschützt, wir haben Glück gehabt, alles ist gut gegangen… ich denke man muss und sollte so an das Leben herangehen, auch wenn einem das nicht leicht fällt. Bei allem Schlechten, bei allen Unglücken, es hätte wahrlich immer noch viel schlimmer kommen können…

Ich versuche Dankbar zu sein

Mai 10

Aus dunklen Federn 2

Verlagsinfo, Klappentext

“Gänsehaut und Horrorfreuden: Erleben Sie zum zweiten Mal Schauer–geschichten, feinsinnigen Splatter und finstere Fantasien Aus dunklen Federn.

Ein Forschungstrupp kommt vom Wege ab. Ein Mann fährt zum Klassentreffen, doch sucht er dort keine alten Freunde. Ein freundliches Ehepaar will nicht länger die Schikanen ihres sadistischen Nachbarn hinnehmen. Sie alle ahnen nicht, welch grausame Folgen dies haben wird. Die Bestsellerautoren Markus Heitz und Kai Meyer, Thomas Finn, Boris Koch und viele andere öffnen die Türen der Realität und entfesseln in ihren Horrorgeschichten die ungeahnten Schrecken, die in der Dunkelheit lauern. Ein faszinierendes, abgründiges Lesevergnügen für alle, denen Rabenschwarz lieber ist als Fernrosa. Untermalt werden die Geschichten von den Titelbildern, die von den Autoren individuell selbst gestaltet wurden.”

Seiten: 399

ISBN: 9783981557473

Briefgestöber

Aus dunklen Federn herausgegeben von Sonja Rüther, Cover mit freundlicher Genehmigung von Briefgestöber

Aus dunklen Federn herausgegeben von Sonja Rüther, Cover mit freundlicher Genehmigung von Briefgestöber

Heute möchte ich Euch mein nächstes Urlaubsbuch vorstellen. Ich habe mich mal wieder an einen Kurzgeschichtenband heran gewagt 😉

Aber nachdem mich bereits der erste Teil von Aus dunklen Federn so begeistert hat konnte ich hier doch ganz sicher nicht widerstehen 😉

Auch diesmal ist es der Herausgeberin Sonja Rüther wieder gelungen die ganz großen für dieses Projekt zu gewinnen. Markus Heitz, Kai Meyer und Thomas Finn sind nur einige Namen der 12 Autoren die hier ihr Können zeigen.

Es gibt zu jeder einzelnen Geschichte ein kleines Titelbild vom jeweiligen Autor persönlich gezeichnet. Dies ist wirklich ein tolles Gimmick obendrauf. Jeder hat ganz auf seine eigene Art ein Stück seiner Geschichte als Bild verewigt. Hier schlägt mein Herz definitiv für die Zeichnungen von Sonja Rüther.

Im Buch finden sich 12 “Hauptgeschichten” also von jedem Autor eine, plus am Ende dann noch Mal drei Bonusgeschichten. Den Abschluss bildet dann die Abhandlung der Gesichter hinter den Geschichten. Das gefällt mir richtig gut, denn so kann man jeweils auf einer Seite noch mal das Bild des Autoren sehen und einige Zeilen zum Menschen und seinen anderen Werken :-)

Die Geschichten an sich sind wirklich alle komplett verschieden und ich denke jeder sollte hier sein absolutes Highlight finden. Mir haben fast alle Geschichten gut gefallen und über den Schreibstil gibt es bei keinem der Künstler etwas auszusetzen. Alle beherrschen Ihr Handwerk bis ins Detail!

Über die einzelnen Geschichten möchte ich hier gar nicht so viel erzählen, denn es handelt sich ja um Kurzgeschichten und hier bringen die Autoren viel in wenigen Seiten unter. Da möchte ich wirklich nichts vorwegnehmen sondern hier darf und soll sich jeder ganz unvoreingenommen einlesen!!! Da darf einfach im Vorfeld nichts verraten werden 😉

Aber ich möchte Euch wenigstens meine Lieblingsgeschichten verraten.

Nicole Zöllner hat mit “Photosynthese” die Schulzeit wieder aufleben lassen, gut das mein Biolehrer anders gestrickt war.

Dann hat mich Hanka Jobbte sehr stark beeindruckt. Sie steht hier im wahrsten Sinne des Wortes für “Kurzgeschichte”  kürzer geht es wohl kaum. Treffender auch nicht! “Maschas Schuhe” Für mich ganz großartig!

Von Stefan Cernohuby hatte ich bisher noch nie etwas gehört, oder gelesen, aber auch er ist ein ganzer Künstler mit der Sprache. “Mein anderes ich” ist eine sehr faszinierende Geschichte.

Aber wie gesagt, lasst euch selber überraschen, jeder Autor hat hier seine ganz eigene “Marke” und ich denke das jede Geschichte auf ihre Art gut und stimmig ist.

Man kann das Buch gut an einem Stück verschlingen, so habe ich es im Urlaub gehalten, ich könnte mir aber auch durchaus vorstellen mich jeden Tag mit einer Story zu vergnügen. Allerdings würde ich davon abraten dieses Buch als Gute-Nacht-Lektüre zu nutzen. Ich glaube das wäre definitiv kontraproduktiv 😉

Mai 06

Familiengrab von Bernd Franzinger

Verlagsinfo, Klappentext

“VOLLTREFFER  Bei einer Geburtstagsfeier wird auf die Familie des Pfälzer Parkettfabrikanten Anton Denzer ein heimtückischer Mordanschlag verübt, bei dem mehrere Menschen sterben. Die Tatwaffe ist eine mannshohe Felsenkugel, die in einem Berghang gelöst und auf ihren todbringenden Weg ins Tal geschickt wurde. Die Ermittlungen gestalten sich schwierig, denn Kommissar Wolfram Tannenberg und sein Team treffen auf eine Mauer des Schweigens. Familie Denzer hat in der Vergangenheit ihre Probleme selbst geregelt, doch es folgen weitere Anschläge. Die Lösung des Falls liegt seit Jahrzehnten in den Wäldern des Moosalbtals verborgen …”

Seiten: 371

ISBN 978-3-8392-1173-1

Gmeiner Verlag

Familiengrab von Bernd Franzinger, Cover mit freundlicher Genehmigung von Gmeiner Verlag

Familiengrab von Bernd Franzinger, Cover mit freundlicher Genehmigung von Gmeiner Verlag

Ich kenne Bernd Franzinger als Autor schon einige Jahre. Radioropa Hörbuch hatte vor einigen Jahren mal einige seiner Romane um Tannenberg und Team als Hörbuch herausgegeben. So habe ich zum ersten mal von dieser Familie gehört und bin dem Autor mit seinem Kommissar verfallen 😉

Ich habe die Romane nicht in Reihenfolge gehört oder gelesen, aber ich denke es ist eigentlich wie immer, man kommt schon sehr gut in die einzelnen Geschichten, auch ohne Vorkenntnisse, auch ist jeder Fall in sich abgeschlossen, dennoch würde ich Neueinsteigern schon empfehlen die chronologische Reihenfolge einzuhalten. Auch hier gibt es in jedem Teil einige Weiterentwicklungen der verschiedenen Charaktere und es macht bestimmt einfach noch einen Tick mehr Freude beim Lesen :-)

Hier mal die Reihenfolge der Serie für Euch:

Pilzsaison  2003, Goldrausch 2004, Ohnmacht 2004, Dinotod 2005, Wolfsfalle 2005,  Bombenstimmung 2006, Jammerhalde 2007, Kindspech 2008, Leidenstour 2009, Zehnkampf 2010 Familiengrab, 2011, Todesnetz 2012, Hexenschuss 2013, Schultheater 2014, Sinnenrausch 2015

Wie ihr seht hänge ich ein wenig hinterher, aber wisst ihr was das Gute daran ist? Ich kann mich noch auf einige Fälle freuen :-) Für mich ist diese Serie immer genau dann richtig, wenn ich mal eine Leseblockade habe, oder mich einfach mal richtig entspannen möchte. Hier greife ich immer wieder sehr gerne zu, denn ich weiß schon im Vorfeld das ich einen tollen Fall geliefert bekomme und nebenbei der Familiengeschichte weiter folgen kann. Hier gibt es immer wieder was zu Schmunzeln.

Daher durfte Familiengrab mich auch in den wohlverdienten Urlaub begleiten. Auch diesmal ist die Familie um Tannenberg wieder voll gefordert. Man darf nicht meinen das das Ermittlungsteam um Tannenberg nichts taugt, ganz im Gegenteil, aber auch das beste Team profitiert von gut informierten Mitbürgern 😉 Und wenn in Kaiserslautern jemand an alle möglichen Insiderinformationen kommt dann ist es Tannenberg Senior. Er und seine Kumpels sind immer gewillt beim morgendlichen Kaffeepläuschchen wichtige Details zu erläutern. Während das Team um Tannenberg sich schwer mit den Ermittlungen tut, da die Familie um Anton Denker nicht wirklich zur Mithilfe bereit ist, gelingt es dem Senior die eine oder andere Information beizusteuern. Auch mein geliebter Kurt kommt natürlich nicht zu kurz. Kurt ist der Familienhund, eigentlich ein Mädchen, aber bis die Familie dies wirklich zur Kenntnis genommen hat, war der Name Kurt schon längst etabliert. Ich würde sagen das Kurt damit aber sehr gut klarkommt 😉

Ich denke diese Serie ist für alle Leser geeignet, die gerne Krimi und mehr mögen. Die Fälle spielen in und um Kaiserslautern und ich könnte mir vorstellen, das die Ortsbeschreibungen auch gut und stimmig sind, leider war ich selber noch nicht dort, aber was nicht ist kann ja noch werden….Der Schreibstil ist flüssig und leichtgängig und die  unterschiedlichsten Charaktere sind durchgängig gut ausgearbeitet. Der Autor geht immer wieder ein wenig mehr in die Tiefe und verrät in jedem einzelnen Band etwas mehr zu seinen Figuren. Ich finde die Bande insgesamt sehr sympathisch und habe für mich das Gefühl alle irgendwie zu kennen.

Mai 01

Alba & Seven – Vertraue niemals der Erinnerung von Natasha Ngan

Verlagsinfo, Klappentext

 

“Albas Zukunft ist als Tochter des mächtigsten Mannes des Landes längst vorherbestimmt. Ihre letzte Chance ist Seven, ein junger Dieb, der wertvolle Erinnerungen ihres Vaters stehlen will. Alba stellt Seven ein Ultimatum: Entweder er nimmt sie mit in seine Welt oder sie liefert ihn aus. Auf Erinnerungsdiebstahl steht die Todesstrafe … Gemeinsam dringen die beiden tief in die dunklen Ecken Londons vor und decken dabei ein grausames Geheimn is auf. Eines, das Albas Leben für immer verändern wird.”

Speildauer: 584 Minuten

Sprecher: Mark Bremer

ISBN: 978-3-945986-19-6

Rubikon Audioverlag

Alba & Seven - Vertraue niemals der Erinnerung von Natasha Ngan, Cover mit freundlicher Genehmigung von Rubikon Audioverlag

Alba & Seven – Vertraue niemals der Erinnerung von Natasha Ngan, Cover mit freundlicher Genehmigung von Rubikon Audioverlag

Eigentlich sind Dystopien nicht so ganz mein Ding, aber das Cover und der Klappentext sind schon mal gar nicht so schlecht 😉

Den Ausschlag gab aber im ersten Moment ganz ehrlich der Sprecher. Ich bin ein großer Liebhaber von Hörbüchern, aber hier steht und fällt alles mit der Sprecherin oder dem Sprecher. Die Stimme von Mark Bremer ist mir bereits durch zwei andere Hörbücher bekannt und ich muss sagen ich mag sie echt sehr gerne.

Auch bei diesem Hörbuch gelingt es ihm wunderbar die verschiedenen Situationen alleine mit seiner Stimme aufzubereiten. Mal aufgeregt, mal liebevoll aber immer gut verständlich bringt er uns diese Geschichte näher.

Auch wenn ich in dem Genre Dystopie nicht so ganz zu Hause bin, so kann ich doch gut behaupten, dass mir diese Geschichte ausgesprochen gut gefallen hat. Mir kamen beim Hören ein wenig Gedanken an “Die West Side Story” oder einen Film aus den 80iger Jahren “Die Outsiders”. Auch hier dreht es sich im großen und ganzen um eine Liebesgeschichte zwischen zwei jungen Menschen, die in komplett verschiedenen Bereichen leben. Alba wurde auf der Sonnenseite des Lebens geboren. Als Tochter eines der mächtigsten Männer des Landes sollte ihr Leben eigentlich Glücklichen zufrieden ablaufen. Aber aller Reichtum kann die Liebe und das Abenteuer nicht ersetzten.

Seven ist von Geburt an nicht so gesegnet. er lebt eher im Schatten und muss jeden Tag ums neue um seine Existenz kämpfen. Eines Tages treffen diese beiden so unterschiedlichen Menschen aufeinander. Hier beginnt die Geschichte richtig und man ist als Hörer einfach schon gefangen. Ich habe mit Alba geweint und gelacht und bin mit Seven durch die Nacht gerannt.

Über den Inhalt möchte ich nicht mehr verraten, ich denke der Klappentext ist hier schon sehr aussagekräftig.

Ganz ehrlich? Ich hätte am Anfang ganz sicher nicht damit gerechnet, das mich die Geschichte der beiden so fesselt und beeindruckt. Die Geschichte wird immer wechselnd (teilweise wirklich schnelle Wechsel) aus der Sicht von Alba oder Seven erzählt, macht das zu hören noch interessanter finde ich 😉

Ich hatte das Hörbuch mit im Urlaub und war wirklich um jeden Strandspaziergang froh, weil ich dann wieder eine Stunde in der Welt von Alba und Seven eintauchen konnte.

Ich denke Fans des Genres sollten dieses Hörbuch auf alle Fälle hören, oder das Buch lesen.

Und ich würde allen die gerne Hörbücher hören dieses Hörbuch unbedingt ans Herz legen. Ich glaube die Art und Weise in der es eingelesen wurde überzeugt Genre übergreifend.

Apr 25

Der Kaffeedieb von Tom Hillenbrand

Hörbuch

Verlagsinfo, Klappentext

“Gekürzte Lesung
Wir schreiben das Jahr 1683. Ob Philosophen in London oder Dichter in Paris: Sie lieben es alle. Das neue Mode-Getränk in Europa heißt Kaffee. Er ist immens begehrt – und teuer, denn die Osmanen haben das Monopol darauf und wachen streng darüber. Wer es wagt, ihn außer Landes zu schmuggeln, wird mit dem Tod bestraft. Aber ein junger Engländer hat einen waghalsigen Plan: Mit finanzieller Unterstützung der Vereinigten Ostindischen Compagnie stellt er eine Truppe internationaler Spezialisten zusammen, um den Türken den Kaffee zu klauen. Die spektakuläre Reise scheint zunächst zu gelingen, doch dann sind immer mehr Mächte hinter ihnen her …”

Sprecher: Hans Jürgen Stockerl

Spieldauer: 12 Stunden 7 Minuten

ISBN: 978-3-95639-079-1

Audio Media Verlag

Der Kaffeedieb von Tom Hillenbrand, Cover mit freundlicher Genehmigung von Audio Media Verlag

Der Kaffeedieb von Tom Hillenbrand, Cover mit freundlicher Genehmigung von Audio Media Verlag

 

Ich bin eine richtige Kaffeetante und bei mir geht morgens ohne diesen Wunderstoff eigentlich gar nichts ;-( Um so richtig wach zu werden und in die Gänge zu kommen brauche ich einfach meine Dosis Koffein 😉

Da springt einem natürlich dieser Titel gleich ins Auge. Auch finde ich das Titelbild bei diesem Hörbuch wirklich sehr ansprechend.

Ich habe von Tom Hillenbrand bereits zwei Werke gehört, aber beides ging in eine gänzlich andere Richtung. Daher habe ich mich sehr auf dieses Hörbuch gefreut.

Meine Vorfreude wurde definitiv nicht enttäuscht, wir haben das Hörbuch auf der Fahrt in den Urlaub nach Dänemark gehört, daher konnten wir ziemlich viel der Geschichte am Stück lauschen. Das ist natürlich eine tolle Sache, wenn man über Stunden in einer Geschichte versinken kann.

Mit diesem Hörbuch erhalten wir nicht nur das eine oder andere geschichtliche Detail, sondern wir hören auch eine spannende und durchaus witzige Abenteuergeschichte.

Die Figuren, die der Autor hier eingebunden hat, sind durch die Bank aussergewöhnlich. Hier kommt eine bunte Mischung an verschiedenen Charakteren zusammen. Da haben wir Obediah Chalon, die eigentliche Hauptfigur in diesem Roman, er ist im Gefängnis gelandet und kommt dort eigentlich so gar nicht klar. Aber er hat Glück im Unglück, er wird von einflussreichen holländischen Kaufleuten aus dem Gefängnis befreit damit er für sie zum “Meisterdieb” werden kann. Er soll Kaffeepflanzen stehlen und nach Holland bringen. Dazu bekommt er ausreichend Geld zur Verfügung gestellt und darf sich selbständig “seine” Mannschaft zusammenstellen.

Nun dürfen wir einen spannenden Raubzug miterleben. Nicht alles klappt auf Anhieb und die “Mannschaft” muss natürlich auch erst mal zusammenwachsen. Aber schlussendlich scheint sich alles zu finden…

Mir hat die Abwechslung und das abenteuerliche in der Geschichte besonders gut gefallen, es ist so bunt und vielfältig. Da erfährt man auf der eine Seite einiges über Kaffee, seine Herkunft und seine Bedeutung in der Geschichte. Auch die eine oder andere Erfindung kommt zum Einsatz.

Sprachlich hat mir der Roman sehr gut gefallen, da Tom Hillenbrand immer wieder die eine oder andere Redewendung einfliessen lässt, die gut in die damalige Zeit passen könnte. Dies geschieht in meinen Augen aber nicht zu oft, sondern fügt sich angenehm ein.

Hans Jürgen Stockerl ist einfach ein toller Sprecher, es gelingt ihm den verschiedenen Figuren seine Stimme zu geben, ohne das man als Hörer mit den Gedanken abschweift. Er bringt durch seine Betonung immer wieder neuen Schwung in die Geschichte. Gut verständlich und flüssig gelesen, da gibt es für mich nichts auszusetzen!

Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich dieses Hörbuch irgendwann einmal wieder geniessen werde!

 

 

Apr 18

So schnell ist der Urlaub rum…

Tja so schnell geht eine Woche rum :-(

Wir hatten eigentlich eine sehr schöne Zeit in Dänemark. Das Häuschen war einfach nur toll, sehr sauber und freundlich eingerichtet. Das Beste war der Holzofen, er hat super schnell alles aufgewärmt und wir haben teilweise dann die Türen aufgerissen 😉

Das Wetter hat mitgespielt und wir hatten fast jeden Tag Sonnenschein, das ist natürlich für Strandspaziergänge am allerschönsten. Wir waren trotz des schönen Wetters sehr oft alleine am Wasser. Natürlich habe ich auch wieder eine Handvoll schöner Steine gesammelt.

Henne_Strand

 

 

Natürlich hatte ich auch viel Zeit zum Lesen :-) Drei komplette Bücher habe ich geschafft und eines zur Hälfte gelesen.

Hier nun erst mal ein kurzer Überblick, auf die ausführlichen Rezis müsst Ihr allerdings noch ein wenig warten. Ich kann aber schon mal allen Titeln eine absolute Leseempfehlung aussprechen !!!

 

Das erste Buch kam aus dem Gmeiner Verlag

Familiengrab von Bernd Franzinger , ISBN: 978-3-8392-1173-1

Verlagsinfo

“VOLLTREFFER  Bei einer Geburtstagsfeier wird auf die Familie des Pfälzer Parkettfabrikanten Anton Denzer ein heimtückischer Mordanschlag verübt, bei dem mehrere Menschen sterben. Die Tatwaffe ist eine mannshohe Felsenkugel, die in einem Berghang gelöst und auf ihren todbringenden Weg ins Tal geschickt wurde. Die Ermittlungen gestalten sich schwierig, denn Kommissar Wolfram Tannenberg und sein Team treffen auf eine Mauer des Schweigens. Familie Denzer hat in der Vergangenheit ihre Probleme selbst geregelt, doch es folgen weitere Anschläge. Die Lösung des Falls liegt seit Jahrzehnten in den Wäldern des Moosalbtals verborgen …”

Familiengrab von Bernd Franzinger, Cover mit freundlicher Genehmigung von Gmeiner

Familiengrab von Bernd Franzinger, Cover mit freundlicher Genehmigung von Gmeiner

 

 

 

Das zweite Buch kam von CW Niemeyer

SchattenSucht von Nané Lénard, ISBN: 978-3-8271-9435-0

 

Verlagsinfo

“Trieb die Sehnsucht nach Ruhe und Vergessen zwei Menschen in den Tod? Die mysteriösen Umstände ihrer Selbstmorde lassen die Kommissare Hetzer und Kruse zweifeln. Parallel entdeckt der LKA Beamte Thorsten Büthe in Hannover ein unbekanntes Foto in einer bereits geschlossenen Akte, deren Inhalt er nicht vergessen kann.

Was keiner der Kommissare ahnt, geschieht im Schatten der Hoffnungslosigkeit. Schwerkranke und lebensmüde Menschen suchen im Netz nach Hilfe beim Umsetzen ihrer Tat. Wer die Unterstützung einer Sterbehilfeorganisation nicht in Anspruch nehmen kann, tauscht sich in Selbstmordforen aus. Eine willkommene Spielwiese für jemanden, der seine Mordlust ausleben möchte, bis er sich in einem der Opfer gründlich irrt.”

SchattenSucht von Nané Lénard, Cover mit freundlicher Genehmigung von CW Niemeyer

SchattenSucht von Nané Lénard, Cover mit freundlicher Genehmigung von CW Niemeyer

 

 

 

Der dritte Titel ist bei Briefgestöber erschienen

Aus dunklen Federn 2 herausgegeben von Sonja Rüther, ISBN: 978 3981557473

Verlagsinfo

“Gänsehaut und Horrorfreuden: Erleben Sie zum zweiten Mal Schauer–geschichten, feinsinnigen Splatter und finstere Fantasien Aus dunklen Federn.

Ein Forschungstrupp kommt vom Wege ab. Ein Mann fährt zum Klassentreffen, doch sucht er dort keine alten Freunde. Ein freundliches Ehepaar will nicht länger die Schikanen ihres sadistischen Nachbarn hinnehmen. Sie alle ahnen nicht, welch grausame Folgen dies haben wird. Die Bestsellerautoren Markus Heitz und Kai Meyer, Thomas Finn, Boris Koch und viele andere öffnen die Türen der Realität und entfesseln in ihren Horrorgeschichten die ungeahnten Schrecken, die in der Dunkelheit lauern. Ein faszinierendes, abgründiges Lesevergnügen für alle, denen Rabenschwarz lieber ist als Fernrosa. Untermalt werden die Geschichten von den Titelbildern, die von den Autoren individuell selbst gestaltet wurden.”

 

Aus dunklen Federn 2 herausgegeben von Sonja Rüther, Cover mit freundlicher Genehmigung von Briefgestöber

Aus dunklen Federn 2 herausgegeben von Sonja Rüther, Cover mit freundlicher Genehmigung von Briefgestöber

 

 

Dann habe ich mich noch an ein wunderschönes Werk angefangen. Aschamdon von Valerian Çaithoque. Dies ist der erste Teil der Amizaras Chronik. Hier werde ich euch bald mal einen Einblick ins Buch gewähren. Da muss ich Euch einfach einige Bilder zeigen, sonst kann man sich das nicht vorstellen. Also lasst Euch überraschen :-)

Zum Abschluss möchte ich Euch diesen Sonnenuntergang nicht vorenthalten :-)

Henne_Strand

 

Apr 07

Es geht in den Urlaub

Ich möchte mich für die kommende Woche abmelden 😉

Morgen nach getaner Arbeit wird das Auto fertig geladen, gepackt ist bereits alles und dann geht es ab Richtung Norden :-) Dänemark wir kommen :-)

Ich freue mich auf eine erholsame Zeit und ich denke dass ich neben Strandspaziergängen bestimmt auch Zeit für tolle Bücher haben werde 😉

Eingepackt habe ich das eine oder andere tolle Buch, man kann ja nie genug Auswahl haben, aber dank kindle, und Tablett sollte ausreichend “Material” im Koffer sein.

Natürlich dürfen auch einige tolle Papierbücher nicht fehlen.

 

Ich wünsche Euch allen viele tolle Bücher und wir lesen uns :-)

 

Apr 05

Der Giftzeichner von Jeffery Deaver

Hörbuch

Verlagsinfo, Klappentext

“Seine Worte gehen unter die Haut. Und sie sind tödlich.

In einem düsteren Versorgungstunnel wird die Leiche einer jungen Frau gefunden, angestrahlt vom Schein einer Taschenlampe. Auf ihrer Haut eine Botschaft, eintätowiert mit Gift anstatt mit Tinte. Vom Mörder keine Spur. Nur einen einzigen Hinweis entdeckt Amelia Sachs, als sie den unheimlichen Tunnel absucht: ein zusammengeknülltes Stück Papier, das diesen Mord mit einem lange zurückliegenden Fall verbindet, den Amelia und Lincoln Rhyme nie vergessen haben. Ein eiskalter, akribisch vorgehender Serienkiller versetzt New York schon bald in Angst und Schrecken – ein Killer, der dem legendären Knochenjäger in seiner skrupellosen Grausamkeit eindeutig das Wasser reichen kann.”

Spieldauer: 7 Stunden 11 Minuten

Sprecher: Dietmar Wunder

ISBN: 978-3-8371-3150-5

Random House Audio

Der Giftzeichner von Jeffery Deaver, Cover mit freundlicher Genehmigung von Random House Audio

Der Giftzeichner von Jeffery Deaver, Cover mit freundlicher Genehmigung von Random House Audio

Ein neuer Lincoln Rhyme…Juhu…ich mag die Serie mit den aussergewöhnlichen Charakteren ja wirklich sehr gerne und wenn es dann auch noch ein Hörbuch gelesen von einem meiner Lieblingssprecher gibt…Na dann gibt es doch für mich kein Halten 😉

Hm, was möchte ich euch nun für dieses Hörbuch mit auf den Weg geben? Nicht leicht…

Ich fange mal mit dem Sprecher an, hier haben wir einen der Top Sprecher für meine Ohren. Ich mag die Stimme einfach gerne und finde auch die Art und Weise in der Dietmar Wunder liest gelungen. Er schafft es die unterschiedlichen Stimmungen der Protagonisten umzusetzen. Seine Aussprache ist immer klar und deutlich.

Und jetzt wird es deutlich schwieriger, vom reinen Hörgenuss gibt es nichts zu meckern, aber wenn ich jetzt tiefer auf die Geschichte eingehen möchte kommt der Knackpunkt….

Als Fan der Serie um Lincoln Rhyme und Amelia Sachs ist dieser Titel natürlich ein weiteres Muss für die Sammlung, aber ganz ehrlich? Ich weiss nicht ob ich es zu seinen besten Teilen zählen möchte. Ich glaube eher nicht. Vielleicht lag es an der gekürzten Lesung, die mir die eine oder andere Wendung in der Geschichte eher unplausibel erscheinen lies, vielleicht bräuchte der Autor aber auch mal eine Auszeit von seinem lieb gewonnenen Team, ich weiss es nicht genau zu beurteilen.

Die Geschichte fängt wirklich gut an und ich denke grundsätzlich steckt auch eine Menge Potential hinter der Idee, aber leider hatte ich nach der ersten Hälfte das Gefühl, das hier etwas zu viele Rückblicke auf vorhergegangene Fälle stattfinden, die Verbindungen dahin wurden mir einfach zu viel. Die Story hätte auch ohne die Verknüpfungen klappen sollen. Ich vermisse ein wenig die Tiefe bei den mir bereits gut bekannten Protagonisten. Da hätte ich mir deutlich mehr gewünscht. Ich kann allerdings nicht sagen, ob es vielleicht an der Übersetzung gescheitert ist, da meine Englischkenntnisse nicht so gut sind, das ich den Titel mal im Original unter die Lupe nehmen könnte.

Das soll aber nicht heißen, das mich der Giftzeichner nicht unterhalten hätte. Ein Thrillerfan kommt bestimmt auf seine Kosten, allerdings wird der Hardcorefan von Lincoln Rhyme eventuell ein wenig wie ich fühlen…

 

Mrz 30

Nähen – Das Standardwerk von Karin Roser

Verlagsinfo, Klappentext

Das Standardwerk Nähen hat alles, was man über das Trendthema Nähen wissen muss! Tolle, detaillierte Anleitungen, schöne Modelle und eine Schritt-für-Schritt Erklärung zu jeder Idee auf der beiliegenden DVD! Schon lange ist Nähen wieder topp-aktuell: Sommerröcke, Strandtaschen oder kleine Accessoires sehen einfach viel individueller aus, wenn sie selbst genäht sind. Hier können Sie alle offenen Fragen nachschlagen und finden zahlreiche Tipps&Tricks rund um das Thema Nähen. Als Ergänzung gibt es zudem noch Nähipedia online mit dazu: Somit können wir ständig neue Trends auffassen, aktuelle Techniken und Materialien vorstellen sowie gezielt auf neue Entwicklungen in der Nähwelt eingehen.

Buch inklusive:

• Mit vielen aktuellen Trend- und Spezialtechniken
• 1500 Abbildungen mit Arbeitsschritten und Materialien
• 100 FAQs für schnelle und einfache Soforthilfe
• Bebildertes Glossar mit allen wichtigen Begriffen
• DVD mit ca. 150 Min. Spielzeit
• Das besondere Extra: Handmaß, Anhänger für Schere und Material, Garnspulen und Bänderspulen.

Seiten: 352

ISBN: 9783772463990

Topp Bastelbücher

 

Nähen - Das Standardwerk von Karin Rose, Cover mit freundlicher Genehmigung von Topp Bastelbuch

Nähen – Das Standardwerk von Karin Roser, Cover mit freundlicher Genehmigung von Topp Bastelbuch

.

Eines  mal vorweg, ich bin ganz sicher nicht der große Held was Handarbeiten angeht 😉  In der Schule gab es da immer mal einen halbjährlichen Unterrichtsblock, aber ganz ehrlich war mi da der Werkunterricht immer lieber 😉

 

Aber mit fortschreitendem Alter, habe ich dann doch das Gefühl, das man als Mädchen wenigstens ein wenig Ahnung von der Materie haben sollte.

Gut das es die wunderbaren Standardwerke aus dem Topp Verlag gibt!!!

Hier erfährt der Laie und der Fortgeschrittene alles Mögliche und Unmögliche :-)

Zuerst habe ich mich mit Häkeln und Stricken beschäftigt, diese beiden Bücher haben mich wirklich überzeugt! Hier sind die beiden Rezensionen dazu:

http://buecherloewe.de/?p=1039

http://buecherloewe.de/?p=1163

 

Da mir beide Werke die jeweilige Handarbeit näher bringen konnten, habe ich mich auch an das Standardwerk Nähen gewagt. Die Nähmaschine ist bisher das Arbeitsgerät von meinem Mann gewesen. Wenn es nach mir gegangen wäre, hätten wir überhaupt keine in unserem Haushalt. Gut das er eine Maschine für uns gekauft hatte.

 

Nähen – Das Standardwerk ist ein tolles und gutes Buch für alle die sich mit dem Thema nähen beschäftigen möchten. Hier findet der Anfänger alles Wissenswerte in einem kompakten Werk. Auf satten 352 Seiten gibt es jede Menge Informationen.  Mit einer Höhe von ca 28,5 und einer Breite von 21,5 cm ist dieses Buch ganz sicher kein Leichtgewicht, aber definitiv gut zu handhaben.

Die Ausstattung lässt nichts zu wünsche übrig. Gleich auf dem Innendeckel finden wir eine DVD die uns viele Inhalte auch noch mal in im Detail näher bringt. Mit 130 Minuten gibt es hier auch einiges zu sehen.

Ein Lesebändchen hilft die aktuelle Seite wieder  zu finden. Ich persönlich mag so ein Lesebändchen immer sehr gerne. Vielleicht wäre es für den Verlag eine Option ein zweites oder drittes anzubringen. Ich würde mich darüber sehr freuen, da ich oft nicht nur eine Seite im Auge behalten möchte. Aber dies ist natürlich auch mit jedem beliebigen Lesezeichen zu realisieren 😉

Das Buch ist in unterschiedliche Hauptthemen unterteilt. Hier finden wir -Nähmaschine, -Nähzubehör, -Nähtechniken, -Stoff und Textilkunde, -Modell und Schnitttechnik, -Vor dem Nähen, -Modetechniken, -Technik für Wohnaccessoires, -Patchwork und Quinten, -Flicken und Reparieren und auch in diesem Band kommt am Ende eine Rubrik -Gut zu Wissen. Jedes Kapitel beleuchtet das Hauptthema noch in einigen Unterpunkten. So kann man gezielt nach bestimmten Sachen suchen, beziehungsweise sich einfach Stück für Stück sich einem Thema nähern.

Wie immer ist die Gestaltung der Seiten sehr übersichtlich gehalten. Es gibt ausreichend Bildmaterial um das geschriebene zu verdeutlichen. Auch hier wurde mit den Farben im Buch eher etwas sparsam umgegangen. Hier lenken keine grellen, bunten Bildchen vom Inhalt ab, sondern alles ist eher schlicht und einheitlich gehalten. Ich befürworte das sehr, da ich finde das es so viel ruhiger wirkt und weniger ablenkt.

Der Seitenschnitt ist mit unterschiedlichen Farben gestaltet, so das sich die einzelnen Themen deutlich unterscheiden lassen und ein einfaches finden möglich ist.

Auch bei diesem Titel finden wir am Ende noch nützliche Helfer. Diese sind in Form einer ausgestanzten Pappe auf dem hinteren Deckel angebracht. Hier können wir ein Lineal aus der gestanzten Pappe ausdrücken und zwei Teile für Bänder und Garne, des Weiteren finden sich noch 4 Anhänger auf der Seite, die sich gut an Schere oder anderem Material anbringen lassen.

Insgesamt wieder einmal die Bestnote von mir für diese tolle Serie aus dem Topp Verlag. Hier wird Nähen von A bis Z gut verständlich erklärt.

Diese Bücher machen ein gutes Bild in jedem Buchregal 😉

 

 

 

 

Ältere Beiträge «