Sep 28

Die Ernte des Bösen von

Hörbuch

Verlagsinfo. Klappentext

“Nachdem Robin Ellacott ein mysteriöses Paket in Empfang genommen hat, muss sie zu ihrem Entsetzen feststellen, dass es ein abgetrenntes Frauenbein enthält. Ihr Chef, Privatdetektiv Cormoran Strike, ist nicht überrascht. Ihm fallen vier Menschen ein, denen er eine solche Tat zutrauen würde. Während die Polizei im Dunkeln tappt, wagen sich Strike und Robin vor in eine düstere und verstörende Welt …”

Sprecher: Dietmar Wunder

Spieldauer: 18 Stunden 23  Minuten

ISBN: 978-3-8371-3357-8

Random House Audio

Die Ernte des Bösen von Robert Galbraith, Cover mit freundlicher Genehmigung von Random House Audio.

Die Ernte des Bösen von Robert Galbraith, Cover mit freundlicher Genehmigung von Random House Audio.

Lange habe ich auf den dritten Teil der Cormorans Strike Reihe gewartet.

Nun endlich konnte ich “Die Ernte des Bösen” hören. Auch bei diesem Teil habe ich wieder zum Hörbuch gegriffen, das liegt zum einen an dem wunderbaren Sprecher Dietmar Wunder, ich liebe seine Stimme und ich finde er setzt hier wieder sein ganzes Können ein. Ich mag die Art wie er hier Cormoran seine Stimme gibt :-) Der zweite Grund mich für das Hörbuch zu entscheiden, war meine knappe Lesezeit. Hören geht da doch deutlich besser. Ich habe einen Arbeitsweg der je eine halbe Stunde Fußmarsch erfordert, da lässt sich schon mal gut was weglauschen, dann kann man immer wieder bei diversen Hausarbeiten Wiederhören und wenn es gerade voll spannend ist, dann lasse ich auch gerne den Fernseher abends aus, um weiter zu hören 😉

Ich mag die Figuren die hier entwickelt wurden einfach nur sehr gerne. Mit dem Detektiv Comoran Strike wurde schon ein besonderer Charakter entwickelt. Besonders die Verbindung zwischen Cormoran und seiner “Sekretärin” hat im Laufe der Serie immer mehr gewonnen. Daher habe ich mich in diesem Teil doch an einigen Stellen sehr gewundert, aber genau diese “Umstände” sind für mich das “Salz in der Suppe” ! Aufregend 😉

Mir scheint das der dritte Teil diesmal deutlich intensiver und eigentlich auch blutiger daherkommt, als seine Vorgänger. Wie immer handelt es sich um einen abgeschlossenen Fall, aber auch hier würde ich empfehlen mit Band eins einzusteigen. Es macht in meinen Augen einfach mehr Sinn wenn man die Protagonisten in ihrer Entwicklung verfolgt.

In diesem Fall gehen Cormoran und auch  Robin ziemlich an ihre Grenzen.

Der Schreibstil ist auch diesmal sehr gelungen, mir gefällt die Ausdrucksweise und die Umsetzung wirklich gut. Auch der Aufbau der Geschichte hat “Hand und Fuß” und lässt für mich keine Wünsche offen.

Fans der Serie müssen unbedingt zugreifen, egal ob hören oder lesen. Und wenn ihr Cormoran noch nicht kennt, aber Spaß an aussergewöhnlichen Ermittlern habt und keinen Einheitsbei konsumieren möchtet, dann empfehle ich euch mit Band eins zu starten :-)

Band eins:  Der Ruf des Kuckucks

Band zwei: Der Seidenspinner

Band Drei: Die Ernte des Bösen

Alle Teile sind als Buch und auch als Hörbuch erschienen.

 

 

Sep 24

Arnulf – Die Axt von Hessen/ Band I von Robert Focken

Verlagsinfo, Klappentext

“Es ist die Zeit Karls des Großen. Als heidnische Sachsenstämme unter Führung des legendären Widukind in Hessen einfallen, versammelt Karl ein riesiges Heer am Main. Wider Willen wird der mittellose Arnulf zum Dienst im Heerbann gezwungen. In blutigen Gefechten erwirbt er sich mit seiner Streitaxt Waffenruhm und gewinnt das Wohlwollen des Königsberaters Einhard. Als Arnulf schließlich die Irminsul, das größte sächsische Heiligtum, zerstört, scheint ihm eine glänzende Zukunft zu winken. Doch eine Geisel am Königshof bringt die Welt des Kriegers ins Wanken: Es ist Widukinds Schwester. Und gegen ihre Reize hilft dem Hessen kein Schild und keine Axt …”

Seiten: 380

ISBN: 9783862823406

Acabus Verlag

Arnulf - Die Axt von Hessen von Robert Focken, Cover mit freundlicher Genehmigung von Acabus

Arnulf – Die Axt von Hessen von Robert Focken, Cover mit freundlicher Genehmigung von Acabus

 

Hin und wieder lese ich auch gerne mal einen historischen Roman und als ich mich auf der ersten Buchmesse Rheinland Pfalz am Stand von Acabus Verlag umgesehen habe viel mir dieser Roman auf. Nach einem kurzen Gespräch mit den Verlagsmitarbeitern erfuhr ich dann, das auch meine Heimatstadt in diesem Buch eine kleine Rolle spielen würde.

Das hat mich dann dazu veranlasst diesem Buch ein gutes Zu Hause zu geben 😉 Leider blieb es dann aber trotzdem lange Zeit gut versteckt im Buchregal. Nun endlich war aber der Zeitpunkt gekommen, es an das Tageslicht zu lassen 😉

Was mich beim Lesen erwartet hat möchte ich euch gerne in einigen Sätzen mitteilen.

Es stimmt das Bad Hersfeld eine kleine Rolle in diesem historischen Roman spielt 😉 allerdings wirklich nur eine kleine. Mit Arnulf hat Robert Focken eine fiktive Figur erschaffen, die in meinen Augen aber durchaus so in der damaligen Zeit aufgetreten sein könnte. Überhaupt hat der Autor sich geschichtlich Gegebenheiten sehr gut dargestellt. Sehr ausführlich wird der damalige Lebensstil beschrieben und man kann sich als Leser ein gutes Bild von der damaligen Zeit machen.

Der Schreibstil ist vielleicht nicht so ganz leichtfüßig, da der Autor die eine oder andere Redewendung einbaut die in die damalige Zeit zu passen scheint. Ich selber habe mich aber dann nach einigen Seiten recht gut eingelesen. Gefallen hat mir, das der Autor sich nicht nur auf bestimmte Szenen in Arnulf s Leben konzentriert, sondern eigentlich einen guten Überblick auch über alltägliche Dinge der damaligen Zeit bietet.

Gut gefallen hat mir das historische Nachwort in dem Robert Focken aufzeigt welche Personen fiktiv sind und welche historisch belegten Personen eine Rolle spielen.

Ich hoffe das der Nachfolgeband bald erscheint, da das Ende von Teil eins doch sehr abrupt ausfällt.

 

Sep 20

Wundmal von Saskia Berwein

Verlagsinfo, Klappentext

“Ein Autounfall mit tödlichem Ausgang, im Kofferraum blutige Folterwerkzeuge: Der Mord an einer alten Frau und ihrem Enkel führt Jennifer Leitner und Oliver Grohmann ins Herz des organisierten Verbrechens – und auf die Spur eines geisterhaften Killers, um den sich zahlreiche Mythen und Legenden ranken. Ihre Ermittlungen bringen den Mörder bald in Bedrängnis. Mit fatalen Folgen …”

Seiten: 450

ISBN: 978-3802597626

Egmont LYX

 

Wundmal von Saskia Berwein, Cover mit freundlicher Genehmigung von LYX

Wundmal von Saskia Berwein, Cover mit freundlicher Genehmigung von LYX

Diese Rezension ist vielleicht nicht ganz wertfrei 😉 das muss ich hier im Vorfeld schon mal klarstellen 😉

Nun werdet Ihr Euch fragen warum dass so ist, wo ich doch sonst immer behaupte ganz ehrlich und wertfrei meine Rezensionen zu verfassen. Ich will Euch erklären warum ich in diesem Fall ein klitzekleines bisschen voreingenommen bin 😉 Ich habe vor einiger Zeit bei einem Gewinnspiel nicht nur alle bisher erschienen Bände aus der Serie um Jennifer Leiter gewonnen, nein ich durfte meinen Namen auch noch für eine Protagonistin spenden. So etwas ist in meinen Augen für einen Bücherwurm oder Buecher Loewen natürlich ein ganz große Sache :-)

 

Ich habe alle Bände in chronologischer Reihenfolge gelesen und bin der Meinung dass die Hauptpersonen im Laufe der Serie eine gute Entwicklung durchgemacht haben. Es ist der Autorin gelungen in jedem Folgeband ein wenig mehr von der Persönlichkeit der Akteure herauszuarbeiten. Nicht immer konnte ich bestimmte Verhaltensweisen verstehen, aber rückblickend im Gesamtbild hat sich alles zu einem stimmigen Bild zusammengefügt.

Hier einmal die Reihenfolge:
1. Band: Todeszeichen
2. Band: Herzenskälte
3. Band: Seelenweh
4. Band: Wundmal

In diesem Band müssen Jennifer Leitner und Oliver Grohmann mit einem richtig üblen Gegner auseinander setzten. Auch diesmal geht Jennifer recht speziell an den Fall heran und diesmal lässt sich Oliver deutlich mehr anstecken und man hat das Gefühl, dass er doch sonst eher der bedachtere der Beiden ist. Ich gebe zu, dass ich von dieser doch recht radikalen “Verwandlung” des Charakters ein wenig irritiert war, aber es hat meinen Lesefluss nicht wirklich unterbrochen 😉

Sehr gut gefallen, hat mir das Wiederlesen von Charlie Seydel, diese kennen wir ja bereits aus dem ersten Fall mehr als gut. Hier macht sie nun ein Praktikum in der Kriminaltechnik. Ich mag es eigentlich sehr wenn im Laufe einer Serie der eine oder andere Protagonist mal wieder auftaucht.

Der Schreibstil von Saskia Berwein ist, wie bei den anderen Bänden auch, sehr flüssig. Ist man als Leser erst einmal in der Geschichte, mag man das Buch kaum aus den Händen legen. Eigentlich bin ich nicht so sehr der Fan von Krimis, die sich mit dem organisierten Verbrechen beschäftigen, aber es ist der Autorin gelungen mich auch hier eines Besseren zu belehren 😉 Besonders die Passagen in denen der Täter selbst quasi zu “Wort” kommt sind sehr interessant aufgebaut. Zum Teil wurden Rückblenden eingearbeitet die sich gut in den Verlauf der Geschichte einpassen.

Insgesamt ist die für mich aus Gründen 😉 der Beste Band aus der Serie und ich freue mich schon auf weitere Teile.

Hier noch mal ein großes Dankeschön an Saskia Berwein für die “Einarbeitung” meines Namens :-)

 

 

Sep 15

Aroma-Wasser von Anne Iburg

Verlagsinfo, Klappentext

“Rezepte für Detox-Drinks: Aroma-Wasser mit frischen Früchten, Gemüse oder Kräutern

Manchmal fällt es gar nicht so leicht, täglich die empfohlene Menge Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Entweder man trinkt zu wenig oder aber viel zu süße Getränke. Dabei wäre Wasser die gesündeste Lösung. Wenn es nur nicht so langweilig schmecken würde… ”

Seiten: 48

ISBN 9783772480195

Topp

Aroma-Wasser von Anne Iburg, Cover mit freundlicher Genehmigung von Topp Verlag

Aroma-Wasser von Anne Iburg, Cover mit freundlicher Genehmigung von Topp Verlag

Nicht nur bei dieser sommerlichen Hitze ist viel Trinken wichtig!!!

Natürlich wissen wir alle wie gesund Wasser ist, aber mal ehrlich? Ist es nicht auch ziemlich langweilig, farblos und geschmacklos? Eben :-(

Da kommt dieses Buch aus dem Topp Verlag genau richtig. Anne Iburg bringt uns den Trend aus den USA näher. auf 48 Seiten finden wir 38 Rezepte für den leckeren Trinkgenuss.

Ohne viel Worte kommt das Büchlein aus. Hier bestechen tolle Bilder, die einem das Wasser im wahrsten Sinne im Mund zusammen laufen lassen. Einige Zeilen erklären die Vorzüge für die jeweilige Kombination an Kräutern und Früchten. Auf der Seite finden wir dann jeweils stilistische Abbildungen der Zutaten. So lässt sich jedes Wässerchen einfach und schnell nachzaubern.

Auch der Einband hat einiges zu bieten. Hier sind beide Buchdeckel mit Klappteilen versehen, welche noch mal zusätzlich mit vielen Informationen bestückt sind. Hier lohnt sich also ein ausklappen und hinschauen!!!

Ich liebe dieses Buch, weil es mir so viel Abwechslung in meinen “Trinkalltag” gebracht hat. Das Aroma-Wasser ist eine tolle Ergänzung zu meinem sonstigen “Trinkgewohnheiten” :-)

 

 

Sep 13

Die Knochenuhren von David Mitchell

Verlagsinfo, Klappentext

“An einem verschlafenen Sommertag des Jahres 1984 begegnet die junge Holly Sykes einer alten Frau, die ihr im Tausch für «Asyl» einen kleinen Gefallen tut. Jahrzehnte werden vergehen, bis Holly Sykes genau versteht, was die alte Frau für ihre Existenz bedeutet.

Die Knochenuhren folgt den Wendungen von Holly Sykes Leben von einer tristen Kindheit am Unterlauf der Themse bis zum hohen Alter an Irlands Atlantikküste, in einer Zeit, da Europa das Öl ausgeht. Ein Leben, das gar nicht so ungewöhnlich ist und doch punktiert durch seltsame Vorahnungen, Besuche von Leuten, die sich aus dem Nichts materialisieren, Zeitlöcher und andere kurze Aussetzer der Gesetze der Wirklichkeit. Denn Holly – Tochter, Schwester, Mutter, Hüterin – ist zugleich die unwissende Protagonistin einer mörderischen Fehde, die sich in den Schatten und dunklen Winkeln unserer Welt abspielt – ja, sie wird sich vielleicht sogar als deren entscheidende Waffe erweisen.”

Sprecher: Johannes Steck

Spieldauer: über 26 Stunden

ISBN: 978-3-86346-029-7

Kuebler Hoerbuchverlag

Die Knochenuhren von David Mitchell, Cover mit freundlicher Genehmigung von Kuebler Hoerbuchverlag

Die Knochenuhren von David Mitchell, Cover mit freundlicher Genehmigung von Kuebler Hoerbuchverlag

Ich habe bereits mit großem Vergnügen den Wolkenatlas von David Mitchell gehört. Dieser Autor ist wirklich einer der wenigen, der es schafft, das ich nach dem Genuss den Hörbuches auch das Buch besitzen möchte 😉

Hier wäre der Link zu meiner Rezi auf der Leseleidenschaft

http://www.leseleidenschaft.de/horbuchrezension-der-wolkenatlas-von-david-mitchell/

Auch die Knochenuhren zeichnen sich wieder durch die virtuose Erzähltechnik von David Mitchell aus. Aber ich möchte auch hier gleich vorweg sagen, diese Buch ist nicht einfach mal so nebenbei gelauscht. Hier sollte der Hörer schon den nötigen Respekt und die nötige Zeit mitbringen! Nur wer sich beim Hören auf die Geschichte konzentriert wie mit einem Erlebnis der besonderen Art belohnt.

Johannes Steck wurde als Sprecher ausgewählt und er macht seinen Job auch mehr als gelungen. Seine Stimme ist gut verständlich und er passt sie den jeweiligen Szenen immer wieder an.

Wie bereits nach dem Klappentext zu erahnen ist, handelt es sich um eine sehr komplexe Geschichte.

Der Anfang ist vielleicht nicht gerade einfach, da muss man sich schon etwas festbeissen, damit man den richtigen Einstieg findet. Aber ist das erst einmal geschafft erwartet einen ein unwiderstehliches Hörerlebnis!

Wir begleiten Holly Sykes Leben, sie ist die Hauptfigur um die sich alles dreht und doch bindet der Autor in jedem Kapitel eine andere Figur ein. Schilderte das Geschehen aus deren jeweiligen Sicht, so das wir auch immer wieder einen Blick von “aussen” auf Holly werfen dürfen. Fast ist es wie sechs eigenständige Geschichten, aber das kennt man von David Mitchell ja bereits. Er schöpft großzügig aus dem Vollen, aber ich finde es gelingt ihm auch wieder alles am Ende hin stimmig zusammen zu bringen. Ansonsten möchte ich hier gar nicht ausführlich über den Inhalt schreiben. Nur so viel sei vorab gesagt, nicht alles fußt in der Realität, man sollte als Leser oder Hörer schon auch gewisse Freude am Übersinnlichen, am fantastischen haben!

Die Charaktere, die der Autor in seine Geschichte einbindet, sind durchweg sehr tiefgründig und ausführlich beschrieben. Man kann sich immer wieder ein gutes Bild von der jeweiligen Person machen und auch wenn man nicht wirklich jeden Protagonisten ins Herz schliessen kann, so weiss man doch, das ein jeder für das Gesamtbild wichtig ist.

Auch haben mir viele Details die der Autor zum Beispiel aus den 80iger Jahren einbaut gefallen. Ich kann mich noch sehr gut an die eine oder andere Sache erinnern 😉

 

Leider wurden im letzten Kapitel nicht alle meine Fragen aufgelöst, aber auch das ist in meinen Augen für David Mitchell bezeichnend. So bleibt mir genügend Freiraum für meine eigenen Gedanken. Man könnte fast meinen, das Buch und die Geschichte hallen so noch eine geraume Zeit in einem nach…

Man sollte aber grundsätzlich ein wenig Spaß am “Volumen” haben. In 26 Stunden kann eine Menge Information gepackt werden 😉

 

Kurz und knapp würde ich dieses Hörbuch mit einer aussergewöhnlichen Reise vergleichen.

 

Aug 31

Käpten Schisshose und der Wandergeist

Verlagsinfo, Klappentext

 

“Käpten Schisshose, der mit richtigem Namen eigentlich Rudi Plankenhieb der II. heißt, ist ein durch und durch ängstlicher Mensch.
Er fürchtet sich vor fast allem und jedem.

Besonders aber fürchtet er sich vor Gewittern und hohen Wellen.
Eigentlich wollte er deshalb auch niemals mit seinem Schiff, der Wellentiger, in See stechen.

Doch in seinem ersten Abenteuer wurde er durch die Entführung seiner Lieblingstante dazu gezwungen.
Und dabei sollte es nicht bleiben!

In seinem zweiten Abenteuer musste der arme Käpten ein riesiges Seemonster besiegen und sich dafür erneut seinen schlimmsten Ängsten stellen.

Im dritten Abenteuer trafen er und seine Mannschaft auf ein gruseliges Wesen, das in einer Burg hauste.

Tja und nun wollen sie einen der schlimmsten Geister, den man sich nur vorstellen kann, bezwingen. Und all das, um ein Versprechen einzulösen und einem Freund zu helfen.

Aber Käpten Schisshose ist eben ein Ehrenmann und obwohl er am liebsten zu Hause bleiben würde, lässt er erneut den Anker lichten und steuert in ein unglaubliches Abenteuer hinein, nach dem alles anders sein wird, als vorher.”

Käpten Schisshose und der Wandergeist von Michaela Knospe, Cover mit freundlicher Genehmigung von Mike-Verlag

Käpten Schisshose und der Wandergeist von Michaela Knospe, Cover mit freundlicher Genehmigung von Miko-Verlag

Dies ist leider der Abschluss der wunderbaren Reihe um die Abenteuer vom kleinen – großen Käpten Schisshose.

Vier Bücher gibt es von dem kleinen Helden. Kästen Schisshose auf großer Fahrt, Käpten Schisshose und das Seemonster, Käpten Schisshose und der miese Fiesling. Ich würde sehr empfehlen die Serie von Band ein zu lesen, da die Geschichten stark aufeinander aufbauen. Grundsätzlich sind aber alle Teile in sich abgeschlossen.

Auch bei diesem Teil fallen wieder die vielen schönen Bilder ins  Auge. Die so liebevoll bis ins kleinste Detail gestaltet sind!

Auch in diesem Band geht es um Freundschaft, Vertrauen und Mut. Einfach toll wie die Autorin diese Werte kinngerecht verpackt und in ihren Geschichten übermittelt.

Das empfohlene Alter liegt bei 5 bis 8 Jahren. Ich kann mir aber sehr gut vorstellen, das ein Kind durchaus auch ein wenig älter oder jünger sein darf 😉 Vielleicht liest es das ältere Geschwisterlichen ja mal dem jüngeren vor :-)

Egal wie und wer liest oder vorliest, ich finde die Geschichten einfach wunderbar und ich bin davon überzeugt, das Kinder sich viel aus der Geschichte herausnehmen können!!! Ganz behutsam wird hier erzählt, wie man mit seine Ängsten umgehen kann und was eine Freundschaft so alles bedeutet. Sprachlich merkt man schon den “Pirateneinfluss” 😉 Und doch hält Michaela Knospe viel von Anstand und Sitte.

Wie immer ist die ganze Besatzung bereit mit Rudi Plankenhieb II genannt Käpten Schisshose in See zu stechen. Auch diesmal heisst es wieder schwierige Abenteuer zu bestehen. Gelingt es den Gefährten den Wandergeist zu besiegen?

Mich stimmt es schon ein klein wenig traurig, dass die Abenteuer von Rudi Plankenhieb II genannt Käpten Schisshose nun ein Ende finden. Allerdings muss ich zugeben, das der Autorin mit Ihrem Abschluss ein schönes und stimmiges Ende der Serie gelungen ist.

Ich bin schon sehr gespannt wen oder was uns Michaele Knospe demnächst vorstellen wird.

Aug 27

Festspielfieber von Tim Frühling

Verlagsinfo, Klappentext

“Schauspielerin und Diva Natascha Gessler, die Hersfeld nicht von Helmstedt unterscheiden kann, liegt tot in ihrer  Garderobe der Stiftsruine. Kommissar Daniel Rohde und sein Team ermitteln mit Witz und Geschick – und stellen bald fest, dass die Spur zum Mörder weit in die Vergangenheit zurückreicht …”

Seiten: 192

ISBN 978-3-95451-809-8

Festspielfieber von Tim Frühling, Cover mit freundlicher Genehmigung von emons

Festspielfieber von Tim Frühling, Cover mit freundlicher Genehmigung von emons

Ich hatte mich eigentlich furchtbar auf die Lesung in meiner Lieblingsbuchhandlung gefreut. Meine Eintrittskarten hatte ich bereits seit Wochen zu Hause. Aber dann kam der Autounfall dazwischen :-(

Ein super nettes Autogramm vom Autor gab dann trotzdem 😉 Vielen Dank an meine beste Freundin :-) Die konnte die Lesung geniessen und hat mir einen schönen Bericht dazu geliefert.

Natürlich war ich so gespannt auf das neue Buch von Tim Frühling, dass ich es sofort nach Erhalt angefangen habe. Sehr schnell findet man den Einstieg, immerhin war ich ja schon beim ersten Fall für Kommissar Rohde mit an Bord, beziehungsweise mit in Fuerteventura. In “Der Kommissar in Badeshorts” wollte Daniel Rohde eigentlich nur einen schönen Urlaub auf der Trauminsel verbringen. Am liebsten noch einige nette Mädels kennenlernen, aber leider wurde dank einer lieben Kollegin aus diesem Vorhaben nichts 😉 Gut das sich im Club Tamango ein seltsamer Todesfall ereignete, so wurde der Urlaub dann doch noch interessant für den Kommissar.

Ich denke nicht das man unweigerlich den ersten Band gelesen haben muss um mit dem Kommissar und dem Team vertraut zu werden. In “Festspielfieber” werden alle Protagonisten gut beschreiben und vorgestellt, so das man auch beim ersten Kontakt mit dem Kommissar zurecht kommt. ( Es schadet aber selbstverständlich nicht, wenn man von Anfang an dabei ist 😉  ).

Der Schreibstil von Tim Frühling ist leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Für mich war es natürlich um so spannender, da dieser Fall nun in meiner schönen Heimatstadt spielt. Es ist richtig toll wenn man genau weiss wo eine bestimmte Szene gerade spielt, man vielleicht selber schon zig mal an diesem Ort war. Man merkt das sich der Autor gut mit meiner Stadt und ihren Eigenarten beschäftigt hat. Hier steht eben nicht nur der Mord und seine Aufklärung im Vordergrund, nein hier bringt der Autor einiges unter. Wir haben angespannte Beziehungsgeschichten, den einen oder anderen Skandal, und jede Menge mehr.

Auch diesmal gelingt es Tim Frühling die eine oder andere witzige Szene in den stimmigen Krimi einzubauen. Genau das mag ich sehr gerne. Ich bin eine richtige Krimitangte, aber es ist auch nett, wenn man zwischendrin mal ein wenig Schmunzeln darf.

Gekonnt verbindet der Autor am Ende alle Fäden zu einer stimmigen Geschichte. Mich hat Festspielfieber wunderbar unterhalten und ich würde mich freuen wenn Tim Frühling noch einige Auftritte für Daniel Rohde im Visier hätte 😉

Aug 17

Evolution von Thomas Thiemeyer

Hörbuch

 

Verlagsinfo, Klappentext

 

“Ahnungslos reisen Lucie und Jem mit einer Austauschgruppe in die USA. Doch als ihr Flugzeug am Denver Airport notlandet, wird ihnen schnell klar: Die Welt, wie sie sie kennen, gibt es nicht mehr. Die Flugbahn überwuchert, das Terminal menschenverlassen, lauern überall Gefahren. Sogar die Tiere scheinen sich gegen sie verschworen zu haben: Wölfe, Bären, Vögel greifen die Jugendlichen immer wieder in großen Schwärmen an. Was ist bloß geschehen? Während ihrer gefahrvollen Reise durch die neue Welt erfahren sie von einem Kometeneinschlag. Und von ein paar letzten Überlebenden in einer verschollenen Stadt. Aber wie sollen sie die erreichen, wenn die ganze Erde sich gegen sie verschworen hat? …”

Sprecher: Mark Bremer
Spieldauer: ca 400 Minuten
ISBN: 978-3-945986-37-0
 Rubikon Audioverlag
Evolution von Thomas Thiemeyer, Cover mit freundlicher Genehmigung von Rubikon Audioverlag

Evolution von Thomas Thiemeyer, Cover mit freundlicher Genehmigung von Rubikon Audioverlag

Thomas Thiemeyer ist ein Autor der nicht nur wegen seiner Schreibstiles sehr von mir geschätzt wird.  Zum einen durfte ich über ein Leserforum einige Leserunden mitmachen die er als Autor aktiv begleitet hat. Hier konnten alle Leser Thomas Thiemeyer gut kennenlernen. Er hatte immer eine Antwort auf unsere vielen Fragen 😉 Dann durfte ich ihn bereits zwei mal auf einer Buchmesse sehen. Auch dort war wieder Zeit für das eine oder andere Wort.
Aber nun möchte ich euch doch lieber etwas über dieses Hörbuch erzählen.
Zuerst mal zum Sprecher. Mark Bremer liest Hörbücher aus den unterschiedlichsten Genres ein. Wer denkt, dass man dann vielleicht als Hörer durcheinander kommt, der irrt. Es gelingt dem Sprecher immer wieder sich in das jeweilige Buch so “einzuleben” das er jedem Genre und jeder Stimmung gerecht wird. Für mich steht und fällt ein Hörbuch immer mit dem Sprecher. Bei Mark Bremer muss ich mir keinen Klappentext vorher ansehen, da weiss ich das es passt!
 Evolution – Die Stadt der Überlebenden  ist der erste Teil einer Trilogie!!!
Und  genau da liegt eigentlich mein Problem, mir fällt es immer soooo schwer dann auf die weiteren Teile zu warten :-( Oft entziehe ich mich dann so lange bis alle Teile auf dem Markt sind. Zu häufig ist es mir bei auswärtigen Titeln schon passiert, das der letzte Teil dann nie ins deutsche übersetzt wurde… Aber das kann mir hier bei dem Titel von Thomas ja nicht passieren :-)
Also auf in das Abenteuer.
Auch diesmal hat der Autor einige interessante Charaktere geschaffen, die uns auf den ersten Seiten erst mal ganz langsam näher gebracht werden. Schnell stellt sich beim Leser die eine oder andere Sympathie ein. Lucie und Je sind da als Hauptfiguren schon mal gut angelegt.  Aber auch die vielen anderen Personen entwickeln schnell ein Eigenleben. Alles startet eigentlich in der jetzigen Zeit. Eine Gruppe Jugendlicher soll zu einem Schüleraustausch in die USA. Allerdings scheint dann während des Fluges irgend etwas aus dem Ruder zu geraten. Mich hat diese Anfangsszene stark an einen Titel von Stephen King erinnert, ich bin mir aber nicht mehr sicher wie dieser hieß. Als der Flieger dann landet, befinden sich alle in der Zukunft. Nichts ist mehr so , wie es war, als sie in Deutschland gestartet sind. Auch wenn es den Anschein hat, das sie in USA gelandet sind, so sieht die Welt doch ganz anders aus. Fremde Pflanzen und Tiere bevölkern den Flughafen und das Umland. Aber die Gruppe kann keine anderen Menschen entdecken. Sollte die Menschheit in der Zukunft nicht mehr existieren ? Das gilt es heraus zu finden. Während der Hörer ganz gespannt den Werdegang der Gruppe verfolgt, hört man immer wieder Stimmen, die darauf hindeuten, das die Jugendlichen beobachtet werden. Wer oder was bleibt allerdings erst mal unklar.
So und viel mehr möchte ich jetzt gar nicht aus dem Nähkästchen plaudern. Ich kann euch dieses Hörbuch nur wärmstens empfehlen!!! Hier kommen nicht nur die Jüngeren unter uns auf ihre Kosten!!!
Sprecher und Geschichte gehen eine wunderbare Symbiose ein und man kann ja bis zum Erscheinungstermin des zweiten Teils einfach den ersten noch einmal anhören 😉

Aug 09

Die Schöpfer der Wanderhure von Peter Lückemeier gelesen über skoobe.de

Verlagsinfo, Klappentext

“Buchbeschreibung zu „Die Schöpfer der Wanderhure“

Unzählige Bestsellerplatzierungen, höchst erfolgreiche Romanverfilmungen, Bühnenfassungen, die ein breites Publikum begeistern – Iny Lorentz ist ein Phänomen, das Millionen Menschen in den Bann zieht. Wie aber lässt sich dieses Phänomen erklären? Was ist das Geheimnis des Erfolgs von Iny Lorentz? Antworten auf diese und viele andere Fragen liefert der FAZ-Journalist Peter Lückemeier, der das Autorenpaar befragt und ihm erstaunliche Antworten entlockt hat.”

gelesen über skoobe.de

Hardcover Knauer HC  ISBN: 978-3-426-65379-1

Die Schöpfer der Wanderhure von Peter Lückemeier, Cover mit freundlicher Genehmigung von Knaur, gelesen über skore.de

Die Schöpfer der Wanderhure von Peter Lückemeier, Cover mit freundlicher Genehmigung von Knaur, gelesen über skore.de

Als ich dieses Buch bei skoobe.de entdeckt hatte  musste ich es sofort laden und mit dem Lesen anfangen :-)
Vor einigen Jahren durfte ich die Beiden ein klein wenig näher kennen lernen und ich habe Sie auch schon auf
Lesungen zur Wanderhure besucht.
Dieses Autorenduo ist Einfach mehr als sympathisch!!!
Beide nehmen sich nicht nur auf Lesungen sondern auch auf Buchmessen wirklich viel Zeit für Ihre Fans, Immer haben Sie ein freundliches Wort übrig, Zeit für ein Autogramm und für ein gemeinsames Bild sind sie auch immer zu haben :-)
Als im Jahr 2014 “Die Wanderhure” in Bad Hersfeld auf der Festspielbühne aufgeführt wurde, waren die Beiden für eine kurze Zeit auch zu Gast in meiner Heimatstadt. Wir verbrachten einige gemeinsame Stunden in “Der Landlust” einem schönen Kaffee in meiner Stadt. Dort ist auch das Bild entstanden.
Iny & Elmar mit Moni
Aber nun zu dem Buch.
In diesem Buch erfahren die Fans der Beiden eine ganze Menge wissenswertes. Es geht über die grundsätzliche Art des gemeinsamen Schreibens bis hin zu Anekdoten aus den Anfängen der Autoren.
Da ich Sie nun schon einige male Live erleben durfte kann ich die Authentizität nur bestätigen. Ich hatte so oft das Gefühl neben Ihnen zu sitzen oder gar am Ende einer Lesung zu Gast zu sein. Ich sah bei ganz vielen Antworten das Schmunzeln in Elmars Gesicht und hörte seine Stimme mehr als deutlich in meinen Ohren 😉
Auch die kleinen Dispute die sich Iny und Elmar ab und an liefern, waren für mich sehr bildlich und ich sah Iny direkt vor mir.
Das Buch ist im Frage Antwort Modus geschrieben, ganz so als lausche man einem Gespräch.
Dadurch entstehen viele kleine Kapitel und man könnte das Buch eigentlich immer mal wieder gut unterbrechen. Man könnte vielleicht 😉 aber mir war es nur schwer möglich. Beide haben mich mit Ihrer wunderbaren Art wieder so sehr in den Bann gezogen, dass ich das Buch nur so verschlungen habe.
Ich möchte dieses Buch jedem ans Herz legen der gerne mehr über das Leben und das Schreiben der Beiden wissen möchte,

Aug 03

Babylon von Thomas Thiemeyer

Verlagsinfo, Klappentext

“Das irakisch-syrische Grenzgebiet. Zweistromland, Wiege der Zivilisation. Heute eine der gefährlichsten Krisenregionen der Erde.
Ausgerechnet hierhin entsendet Multimilliardär Norman Stromberg die Archäologen Hannah Peters und ihren Mann John Evans. Der Auftrag: die Erkundung eines der rätselhaftesten Zeugnisse der Menschheitsgeschichte. Hannah und ihr Team stoßen auf ein pyramidenartiges Bauwerk, das sich in immer engeren Spiralen hinunter in die Erde schraubt. Ein Schlund der Hölle, der fatal an Dantes Unterwelt erinnert. Was immer in der tiefsten seiner Kammern erwacht ist – ein vorzeitlicher Mechanismus oder eine uralte rachsüchtige Gottheit –, es hat das Ende der Menschheit eingeläutet.”

Seiten: 528
ISBN: 978-3-426-65363-0

Droemer Knaur

Babylon von Thomas Thiemeyer, Cover mit freundlicher Genehmigung von Droemer Knaur

Babylon von Thomas Thiemeyer, Cover mit freundlicher Genehmigung von Droemer Knaur

Ich schätze den Schreibstil von Thomas Thiemeyer sehr!

Als Thomas Thiemeyer seine Chroniken der Weltensucher veröffentlichte, gab es einige Leserunden bei “Lies und Lausch” (leider gibt es dieses wunderschöne Portal nicht mehr), damals hatte ich das Glück bei mehreren Titel an einer Leserunde teilzunehmen. So bekam ich den ersten Kontakt zu diesem mehr als sympathischen Autor 😉

Schnell war klar, das ich neben seiner Jugendreihe “Die Chroniken der Weltensucher” auch mal einen Erwachsenen Thriller von ihm lesen möchte.

Auch in diesem Genre zeigt der Autor sein ganzes Können und so ist Babylon bereits der vierte Band um die Heldin Hanna Peters. Die Reihenfolge : Medusa, Nebra, Valhalla, Babylon

Immer wieder greift Thomas Thiemeyer hier besondere Themen auf um sie dann gekonnt auch immer ein klein wenig mystisch umzusetzen. Der Schreibstil ist in allen Bänden gleich gut und ausgesprochen hochwertig. Mir gefällt sehr gut, das man die Bände durchaus ohne Vorkenntnisse lesen könnte, das heisst alles ist immer rund und abgeschlossen und doch würde ich ein chronologisches Lesen empfehlen. Die Person Hanna Peters entwickelst sich im Laufe der Zeit deutlich. Auch einige andere Protagonisten tauchen immer wieder auf und haben so Gelegenheit dem Leser vertrauter zu werden.

Diesmal geht es für Hannah in den Nahen Osten und hier dann mitten ins Kreisgebiet. Hannah und ihre Familie werden unweigerlich in diverse Kriegsszenarien verwickelt. An eine ruhige Arbeit und Ausgrabung ist in dieser Gegend nicht zu denken. Der Autor geht hier ziemlich dicht an die Situation und hat in meinen Augen einen sehr aktuellen Hintergrund eingebaut.

Der Multimilliardär Stromberg hat von einem Bekannten vom Zugang zu einer gewaltigen Unterirdischen Anlage erfahren. Anscheinend handelt es sich um einen alten Tempel aus babylonischer Zeit. Immer Tiefer geht es hier in die Unterwelt. Irgendwie erinnert vieles an Dante s Inferno.

Die Geschichte ist wie immer sehr spannend erzählt und Thomas Thiemeyer gelingt es die Spannung immer auf einem hohen Level zu halten. Auch diesmal geht wieder etwas fantastisch einher, aber das zieht sich ja durch diese Serie wie ein roter Faden. Mir persönlich war es teilweise sogar ein wenig zu “übersinnlich” gerade wenn Hannah und Johns Tochter Leni ins Spiel kam.

Dennoch hat mich auch dieser Titel wieder wunderbar unterhalten und gefesselt.

Eine Empfehlung für alle Thrillerfans die auch gerne mal etwas “mehr” zwischen Himmel und Erde akzeptieren.

Ältere Beiträge «