«

»

Okt 04

Totholz von Ralf Kramp

 

Hörbuch

 

Verlagsinfo, Klappentext

„Das mit dem Landleben in der Eifel hat sich Jo Frings einfacher vorgestellt. Entflohene Kühe, ein undichtes Dach und die kleinen Streitereien mit seiner Freundin Christa lassen ihn manchmal wehmütig an sein früheres, ungebundenes Leben zurückdenken. Ein schreckliches Ereignis bringt ihn allerdings ganz unerwartet auf andere Gedanken: Die amerikanische Künstlerin Lorna, die in der Abgeschiedenheit der alten Sägemühle neue Inspiration sucht, verschwindet plötzlich spurlos. Erst kürzlich hat sie Jo gegenüber einen mysteriösen Fund im Wald erwähnt und damit seine Neugier geweckt. Lornas Verschwinden ist nur der Auftakt einer Reihe schrecklicher Geschehnisse. Ohne es zu ahnen, gerät Jo bei der Suche nach den Hintergründen in ein Netz von tragischen Verstrickungen, das vor vielen Jahren scheinbar unbemerkt geknüpft wurde.“

Spieldauer: 420 Minuten

gelesen von Ralf Kramp

ISBN: 9783942446563

KBV Verlag

Totholz von Ralf Kramp, Cover mit freundlicher Genehmigung von KBV Verlag

Totholz von Ralf Kramp, Cover mit freundlicher Genehmigung von KBV Verlag

 

Dieses Hörbuch wurde vom Autor höchstpersönlich eingelesen 🙂

Mit Totholz hat sich Ralf Kramp für mein Dafürhalten mal wieder selber übertroffen. Gut vielleicht bin ich auch ein wenig voreingenommen, da ich fast alle Werke des Autors besitze. Ich mag einfach seinen frischen und frechen Schreibstil.

Totholz ist der zweite Teil in dem Jo Frings auftritt, aber auch ohne, dass man den ersten Teil “Stimmen im Wald” kennt (obwohl es bestimmt auch kein Fehler ist mit dem ersten Teil zu beginnen), kommt man sehr schnell in Kontakt mit den Protagonisten, man ist quasi sofort mittendrin.

Seine Krimis zeichnen sich nicht nur durch den Lokalkolorit aus, sie sind auch oft sehr feinsinnig aufgebaut ohne dabei auf eine große Portion Humor zu verzichten. Immer wieder wird man den einen oder anderen Grund zum Schmunzeln finden. Besonders hier im Hörbuch, wenn der Autor sein ganzes Können als “Sprecher” aufwartet, um zum Beispiel die “Nachbarin” in Szene zu setzen.

Dieser Eifel-Krimi ist nicht nur für alle Eifel-Fans empfehlenswert. Natürlich bekommen wir hier neben einem gut durchdachten Kriminalfall viele tolle Eindrücke von der schönen Eifel. Für mich war es wirklich wie ein Kurzurlaub, wie nach Hause kommen.

Man braucht vielleicht einige Minuten, um sich in die Geschichte einzuhören, es gibt verschiedene Handlungsstränge, die sich erst später zu einem Großen und Ganzen verbinden. Wir hören zum einen von einem Ver-, und Ankauf von verschiedenen Schriftstücken mit Unterschriften aus dem zweiten Weltkrieg, dann haben wir eine verschwundene Kuh. Sie taucht immer wieder an unterschiedlichen Stellen auf und verschwindet dann erneut. Dies weckt sogar das Interesse der Medien…und dann haben wir da noch die Amerikanerin. Lorna hat für sich und ihre Kunst eine alte Sägemühle gefunden. Dort fühlt sie sich mit ihrer Freundin eigentlich sehr wohl.

Wie gesagt, es scheint am Anfang alles ein wenig verwirrend, doch schnell fügt sich alles zusammen.

Ich denke das Hauptaugenmerk liegt hier nicht auf dem reinen Krimi, dieses Hörbuch ist einfach eine Gesamtkomposition aus Krimi, Unterhaltung und auch das Gefühl kommt nicht zu kurz.

Die verschiedenen Protagonisten sind wieder so liebevoll ausgebaut. Gut, Jo kannte ich bereits, aber der eine oder andere ist für mich schon neu dazugekommen. Ich mag es, wie Ralf seinen Figuren Leben einhaucht, sie zum Teil schrullig darstellt, wie er die feinen Gefühlsnuancen aufgreift, wenn es in einer Beziehung einfach mal nicht so läuft wie man es sich wünscht und dann eben auch noch die verschiedensten Probleme die Jo so für sich zu meistern hat, auch er wird so plastisch dargestellt, das man fast glaubt dem Jo schon mal begegnet zu sei.

Für mich war das besondere Highlight die Stimme von Ralf hier zu hören. Da ich ihn bereits des Öfteren live und in echt treffen durfte, und das eine oder andere nette Gespräch mit ihm geführt habe, ist es echt super klasse, mir dieses Buch von ihm höchstpersönlich vorlesen zu lassen.

Und für alle, die nun neugierig geworden sind, möchte ich hier vermelden das es in den nächsten Tagen das Taschenbuch hier auf dem Blog zu gewinnen gibt.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>