«

»

Feb 09

Der Duft von Eisblumen von Veronika May

Verlagsinfo, Klappentext

„Weißt du, wie Eisblumen duften?

Gerade frisch getrennt, verliert Rebekka im Stau die Nerven und fährt ihrem Vordermann mit Absicht auf die Stoßstange. Jetzt steht sie nicht nur vor den Trümmern ihres Lebens, sondern auch vor Gericht. Die aufgebrummten Sozialstunden muss sie bei der 88-jährigen Dorothea von Katten ableisten. Die lebt allein in einer verwunschenen Villa mit einem riesigen Garten, und zunächst scheinen die beiden Frauen nur ihre Dickköpfigkeit gemeinsam zu haben. Bis Rebekka auf ein lang gehütetes Geheimnis der alten Dame stößt und versteht, dass man sein Herz nicht auf ewig verschließen kann.“

Seiten: 364

ISBN: 978-3-453-35881-2

Diana

Der Duft von Eisblumen von Veronika May, Cover mit freundlicher Genehmigung von Diana

Der Duft von Eisblumen von Veronika May, Cover mit freundlicher Genehmigung von Diana

Ich liebe dieses Buch!!!

Ehrlich 🙂

Nein es ist definitiv kein Krimi, es ist kein Sportbuch, es ist kein Kochbuch, aber es ist einfach nur wunderbar 🙂

Angefangen bei dem schönen Cover, welches mich gleich angesprungen hat bis zur Geschichte die darin erzählt wird. Und das sage ich, obwohl ich wirklich nicht für Liebesgeschichten und sonstige leichte Romane zu haben bin… Sorry, aber um solche Bücher habe ich eigentlich meist einen Bogen gemacht.

Dieses Buch bekam ich von einem sehr lieben Menschen zum genau richtigen Zeitpunkt für mich geschenkt. Das letzte Jahr hat es uns nicht ganz leicht gemacht und es gab leider einige familiäre Schicksalsschläge, oft hat mir die Kraft zum bloggen gefehlt, beziehungsweise noch viel schlimmer, ich mochte nicht mehr lesen ;-( und dann kam die Post mit diesem Buch. Ich las den Klappentext und dachte naja, nimm es einfach mal mit an die Arbeit und vielleicht gibt es hier und da mal eine Mittagspause in der du etwas lesen möchtest. Und was soll ich Euch sagen, bereits nach den ersten Seiten konnte mir die Autorin ein Lächeln auf die Lippen zaubern. Ich habe wirklich immer wieder die eine oder andere Mittagspause lesend verbracht und mich so aus dem Alltag geholt.

Logisch hat das Buch mein Leben nicht einfacher gemacht, auch war durch dieses Buch nicht mehr Zeit und Kraft zum bloggen übrig, aber ich denke selbst bei der größten Leseunlust habe ich immer wieder mal einige Seiten in diesem Buch gelesen.

Die Geschichte ist wirklich sehr schön ausgearbeitet und ich finde die Protagonisten kommen allesamt sehr natürlich rüber. Auch wenn man Rebekka nicht sofort ins Herz schliesst so erobert sie sich doch im Laufe der Geschichte ein Plätzchen darin.

Der Klappentext verrät schon alles, was man über den Inhalt vorab wissen sollte, mehr möchte ich hier auch gar nicht raus erzählen.

Das Buch bringt Farbe und Freude 😉

 

Flüssig geschrieben und schön umgesetzt, kann ich da nur sagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>