«

»

Jan 06

Alles schläft einer wacht von Katrin Rodeit gelesen über skoobe.de

Verlagsinfo, Klappentext

„VON DEN TOTEN AUFERSTANDEN?  »Sie ist tot. Aber ich habe sie gesehen. Hier in Ulm auf dem Weihnachtsmarkt.« Tobias Kohler ist auf der Suche nach seiner Frau. Sie ist bei einem Tauchunfall ums Leben gekommen, aber er schwört Stein und Bein, dass er sie in Ulm auf dem Weihnachtsmarkt gesehen hat. Niemand möchte ihm helfen, denn er meinte schon zu oft, sie irgendwo gesehen zu haben … Privatdetektivin Jule Flemming will dem verzweifelten Mann helfen, doch die vermeintliche Ehefrau ist wie vom Erdboden verschluckt.“

Seiten: 320

ISBN 978-3-8392-1918-8

Gmeiner

Hier findest Du den Titel bei skoobe.de 😉

https://www.skoobe.de/books/katrin-rodeit/alles-schlaeft-einer-wacht-kriminalroman

Alles schläft, einer wacht von Katrin Rodeit, Cover mit freundlicher Genehmigung von Gmeiner

Alles schläft, einer wacht von Katrin Rodeit, Cover mit freundlicher Genehmigung von Gmeiner

Ich durfte die Autorin vor einigen Jahren auf der Frankfurter Buchmesse kennen lernen und Sie strahlt so viel Freude und Sympathie aus, das ich unbedingt ihre Bücher lesen wollte.

Katrin Rodeit ist nicht nur ein sehr netter und lustiger Mensch, nein sie ist auch eine super gute Autorin!

Alles schläft, einer wacht ist bereits der vierte Band in dem die charismatische Jule Flemming auf die „Pirsch“ geht.

Angefangen hat alles mit Mein wirst du sein, gefolgt von Gefährlicher Rausch. Danach kommt Mich sollst du fürchten.

Ich mag den frischen, frechen Schreibstil von Katrin Rodeit sehr gerne. Ihre Krimis spielen in Ulm und Umgebung. Hier darf die Privatdetektivin Jule Flemming ihre Fälle lösen. Besonders gut gefällt mir der Bezug zur Stadt und auch die Ausarbeitung der verschiedenen Protagonisten ist gelungen. Ich würde empfehlen die Bände der Reihenfolge nach zu lesen, da sich immer wieder im Leben der verschiedenen Akteure etwas ändert und dies dann quasi immer weiter ausgebaut wird.

Natürlich steht jeder Band in sich geschlossen da und man kann durchaus mit Alles schläft, einer wacht einseigen. Auch ohne Kenntnis der anderen Bände sollte sich Jule schnell in das Herz des Lesers einschleichen können 😉

Kommen wir mal etwas Näher zu diesem Titel. Tobias Kohler glaubt nicht, das seine Frau ertrunken ist. Immer wieder sieht er sie an den verschiedensten Plätzen. Nun ist Jule gefragt.

Katrin Rodeit entwickelt die Geschichte langsam und stetig. Immer tiefer schauen wir hin und werden einfach in den Fall hineingezogen. Man mag das Buch eigentlich gar nicht aus der Hand legen.

Wer Jule schon länger kennt, wird sich bestimmt mit mir freuen, das es ihr nach dem letzten Fall (der wirklich sehr persönlich war)  langsam aber sicher besser geht. Sie findet zurück zu sich und ihren Freunden.

Ein tolles Buch mit viel Lokalkolorit, einem spannenden Fall und natürlich auch mit jeder Menge Gefühl.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>