«

»

Okt 08

Arbeite klüger – nicht härter! von Ivan Blatter

Verlagsinfo, Klappentext

„So holen Sie das Beste aus Ihrer Zeit, ohne sich auszubeuten. Methoden und Tools für ein neues Zeitmanagement.

Schöne neue Arbeitswelt: In Zeiten schneller Informationen, neuer Technologien und Digitalisierung funktionieren viele traditionelle Methoden des Zeitmanagements nicht mehr. Mit der Erreichbarkeit rund um die Uhr verschwimmt die Grenze zwischen Arbeits- und Privatleben. Doch der Tag hat nur 24 Stunden – und wir brauchen neue Strategien, diese optimal zu nutzen und Freiräume zu schaffen. Ivan Blatters Ratgeber „Arbeite klüger – nicht härter“ weitet den Blick auf das Zeitmanagement und gibt sofort umsetzbare Tipps, die helfen, sich mehr Zeit für die wichtigen Dinge im Leben zu schaffen. Denn ein gutes Zeitmanagement findet primär im eigenen Kopf statt!“

Seiten:176

ISBN 978-3-86910-776-9

humboldt

Arbeite klüger - nicht härter! von Ivan Blatter, Cover mit freundlicher Genehmigung von humboldt.

Arbeite klüger – nicht härter! von Ivan Blatter, Cover mit freundlicher Genehmigung von humboldt.

 

Seit geraumer Zeit fühle ich mich oft ausgebrannt, ich habe das Gefühl, dass ich einfach nicht alle anfallenden Arbeiten schaffe. Aus diesem Grund habe ich mich für Arbeite klüger – nicht härter! von Ivan Blatter entschieden.

Mit 176 Seiten ist dieses Werk gut lesbar und man findet schon immer wieder mal Zeit sich durch die Materie zu „arbeiten“

In diesem Ratgeber geht es eigentlich vordergründig um die Arbeit am Arbeitsplatz, aber ich finde man kann sehr viele der Ratschläge auch wunderbar in den privaten Bereich einbinden. Denn mal ehrlich, wer fühlt sich nicht ab und an von der Hausarbeit, der Gartenarbeit oder sonstigen Dingen gestresst? Auch hier kann man mit kleinen Tricks viel bewirken!

Der Schreibstil von Ivan Blatter ist sehr leichtgängig und wirklich gut verständlich.

Das Buch ist in drei Abschnitte aufgeteilt. Am Anfang heißt es „Zeitmanagement – die große Illusion“. Dann kommt ab Seite 28 „Neues Zeitmanagement als Selbst- und Energiemanagement gefolgt von „Plötzlich wieder Chaos: was tun?“ ab Seite 146. Die einzelnen Kapitel in den drei Abschnitten sind im Durchschnitt ca 8 Seiten lang, es gibt allerdings auch einige etwas längere 😉 Ich habe für mich eigentlich immer so ein oder zwei Kapitel gelesen und das gelesene dann erst mal „sacken“ lassen.

Das Buch kommt ohne Bilder daher, die Schrift ist gut lesbar. Blau unterlegt sind dann entweder Beispiele wie es bisher so in der Realität abgelaufen ist, beziehungsweise gibt uns der Autor auch den einen oder anderen Rat, wie man vieles besser lösen kann.

Grundsätzlich kann ich sagen, das mir dieses Buch schon sehr geholfen hat. Auch wenn ich vielleicht nicht alles in jedem Bereich umgesetzt habe, so konnte ich doch vieles besser strukturieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>