Beim Dehnen singe ich Balladen von Jürgen von der Lippe

Verlagsinfo, Klappentext

„„Macht die Hose mich dick?“ „Schatz, ehrlich gesagt: Die Hose hat damit nichts zu tun!“

Sie sind böse, sie sind abgründig, sie sind dreist und blitzgescheit, vor allem aber überraschend und schmerzhaft komisch: die neuesten Kurzgeschichten und Glossen von Altmeister Jürgen von der Lippe, der sich einmal mehr selbst übertroffen hat.“

Spieldauer 2 Stunden 30 Minuten

Sprecher:  Jürgen von der LippeCarolin KebekusJochen Malmsheimer

ISBN: 978-3-8371-2971-7

Random House Audio

Beim Dehnen singe ich Balladen von Jürgen von der Lippe, Cover mit freundlicher Genehmigung von Random House Audio

Beim Dehnen singe ich Balladen von Jürgen von der Lippe, Cover mit freundlicher Genehmigung von Random House Audio

 

 

Was soll ich sagen? Jürgen von der Lippe, er hat mich in meiner Jugend begleitet, hier wurde gemeinsam mit den Eltern ferngesehen 😉 von „So Isses“ zu „Donnerlippchen“ und nicht zu vergessen „Geld oder Liebe“ um nur einige zu nennen. Bis  heute mag ich seinen Humor gerne und freue mich immer wieder, wenn er im TV präsent ist. Natürlich ist mir als Buchliebhaber  die Sendung „Was liest Du“ ein ganz besonderer Schatz. Und genau in dieser Sendung haben Carolin Kebekus und Jochen Malmsheimer auch schon einen Auftritt mit Jürgen gehabt. Ich kann mich an beide Sendungen noch sehr gut erinnern und die eine oder andere Lachträne möchte erneut zum Vorschein kommen 😉

Daher war es mir ein besonderes Vergnügen dieses Hörbuch zu hören, ich war mir bereits im Vorfeld ganz sicher, das es zu diversen Lachanfällen meinerseits kommen würde.

Die beiden Cds sind ein Mittschnitt aus dem Bühnenprogramm „Beim Dehnen singe ich Balladen“. Jürgen vertont die eine oder andere Kurzgeschichte mit seinen beiden Mitsprechern einfach genial. Man hat als Zuhörer durchaus das Gefühl mitten im Publikum zu sitzen. Wobei, das Publikum wird schon irgendwie mit eingebunden… Da ist es vielleicht doch sicherer zuhause auf dem Sofa mit der CD in der heimischen Anlage in „der ersten Reihe“ zu sitzen 🙂

Die verschiedenen Geschichten sind alle auf ihre eigene Art witzig und komisch. Allerdings gelingt es den drei Akteuren der ganzen Sache immer noch eins drauf zu setzten. Aus der Situation heraus kommt meist noch ein Hammer oben auf, der den Zuhörer lachend zurücklässt. Mir ist aufgefallen das ich bei dem Live Programm bestimmt die eine oder andere Szene verpasst hätte. Da schüttelt einen noch der eine Lachkrampf, da sind die drei schon weiter maschiert und man hat die Hälfte überhört. Das ist das schöne an diesem Hörbuch. Man kann wahlweise die CD stoppen um sich ganz ausgiebig dem Lachflash hinzugeben, oder eben das Hörbuch so oft anhören, bis man auch den letzten Sketch bis zum Ende gelauscht hat 😉

Ich möchte dieses Hörbuch jedem ans Herz legen. Es ist einfach ein Garant für gute Laune.

Skrupellos von Heinz-Peter Baecker

Verlagsinfo, Klappentext

„Skrupellos – Hauptfigur ist die bekannte Schauspielerin Nina Cross, seit einigen Jahren mit dem beliebten TV-Moderator Jens Klasen liiert. Als Nina während eines Drehs wegen starker Unterleibsbeschwerden einen Gynäkologen aufsucht, rät ihr dieser zu einem harmlosen, ambulanten Eingriff. Wenige Tage später beginnt ein Kesseltreiben in den Medien: Angeblich hat sie eine illegale Abtreibung vornehmen lassen. Sie und ihr Lebensgefährte werden mit Verleumdungen, Intrigen und Häme überschüttet, beruflich geraten beide ins Abseits. Beißende Zweifel an der Wahrheit und Misstrauen spalten sogar ihre Zweisamkeit. Nachdem der TV-Moderator erkennt, dass polizeiliche und juristische Möglichkeiten nicht ausreichen, um die skrupellosen Verbrecher in weißen Kitteln zu überführen, wird er selbst zum Fahnder.
Wenn Ärzte zu Verbrechern werden …“

Seiten: 274

ISBN 978-3-941200-02-9

Kontrast Verlag

Skrupellos

 

Was für ein Krimi!!!

Mir ist auf einer Messe am Kontrast Verlagsstand dieser Titel ins Auge gefallen und als ich dann den Klappentext gelesen habe, war mir klar „musste haben;-) „.

Dieses Krimi kann ich Euch allen wärmstens empfehlen. Der Schreibstil ist super locker und flüssig und ich denke man ist sofort mitten in der Geschichte angekommen. Am Anfang lernt man  bekannte Schauspielerin Nina Cross kennen und ich muss sagen dass mir die Hauptfigur gleich irgendwie sympathisch war. Es gelingt Heinz-Peter Bäcker wirklich sehr gut seine Protagonisten zu beschreiben. Sie kommen sehr menschlich und gut durchdacht rüber. Das mag ich immer sehr gerne. Mich hat es auch beeindruckt wie feinfühlig der Autor den Besuch bei dem Gynäkologen beschreibt.

Wirklich erschreckend, wenn man sich das Thema dieses Krimis mal richtig durchdenkt. Verschiedene Firmen und Labore brauchen Genmaterial, Stammzellen und und und. Kann das wirklich immer auf legalem Weg beschafft werden?  Woher bekommen die vielen Institute das „Material“ für ihre Forschung und Entwicklung? Man mag ja vertrauen und hoffen, dass alles immer den richtigen Weg geht und durch gute Kontrollen alles ausreichend abgedeckt ist, aber ich denke ein gewisser Zweifel ist berechtigt. Wie immer wenn es um viel Geld geht ist bei Menschen auch das unmögliche möglich…

Mich hat dieser Krimi sehr gut unterhalten! Ich mochte die Protagonisten sehr gerne, mit allen ihren Eigenarten 😉 Und wenn wie hier alles so gut zusammenspielt, der Spannungsbogen schön aufgebaut wird und am Ende dann ein gelungener Abschluss folgt bleiben mir als Leser keine Wünsche offen.

Myome selbst heilen von Prof. Dr. Ingrid Gerhard und Dr. Barbara Rias-Bucher

Verlagsinfo, Klappentext

Mehr als zwei Drittel aller Frauen zwischen 35 und 55 Jahren werden im Laufe der Zeit mit der Diagnose „Myom“ konfrontiert. Die Ursache für die Entstehung der Gebärmutter-Geschwulste ist noch nicht abschließend erforscht; klar ist jedoch, dass dabei insbesondere hormonelle Veränderungen wie Östrogen-Dominanz und Progesteron-Mangel eine wichtige Rolle spielen.

Zwar sind Myome meist nicht gefährlich; sie führen jedoch häufig zu verschiedenen Beschwerden bei den Betroffenen, die dann mit Medikamenten oder sogar operativen Eingriffen behandelt werden. Der vorliegende Ratgeber zeigt sanfte Alternativen zu den herkömmlichen Therapien auf, da gerade in frühen Stadien die Chance besteht, das Myom-Wachstum zu bremsen und bestehende Myome regelrecht zu schrumpfen – durch achtsame Ernährung und eine bewusste Lebensweise.

Lesen Sie in diesem Buch von Prof. Dr. Ingrid Gerhard und Dr. Barbara Rias-Bucher alles Wissenswerte über Myome, und genießen Sie die ganze Vielfalt bunter, leichter Gerichte, die Ihnen guttun werden!

  • Fragen und Antworten zum Myom: Ursachen, Symptome, konventionelle und alternative Therapien
  • Tipps zur einfachen Ernährungsumstellung: Welche Lebensmittel Sie bevorzugen und welche Sie lieber meiden sollten
  • Über 90 „Myom-schrumpfende“ Rezepte, die der ganzen Familie schmecken: Frühstück, Hauptgerichte, Desserts, Kuchen, Brot, Suppen, Smoothies und Drinks

 

Seiten:  175

ISBN: 978-3-86374-458-8

mankau

Myome selbst heilen von Gerhard, Prof. Dr. Ingrid / Rias-Bucher, Dr. Barbara, Cover mit freundlicher Genehmigung von mankau

Myome selbst heilen von Gerhard, Prof. Dr. Ingrid / Rias-Bucher, Dr. Barbara, Cover mit freundlicher Genehmigung von mankau

 

Myome 🙁 Kein schönes Thema und leider sind sehr viele Frauen davon betroffen…

Da ich selber eines habe und es gerne loswerden möchte habe ich mich für diesen Titel entschieden.

Das Buch kommt in gewohnt guter Verarbeitung daher. Die Seiten sind mit einer Fadenbindung versehen und somit wirklich haltbar und sicher, Der Einband ist flexibel und doch seht stabil und die Oberfläche hat eine schöne und angenehme Struktur. Die Größe von 17,5 x 2 x 24,4 cm erschien mir beim Ersten in die Hand nehmen ein klein wenig zu viel, aber beim Lesen habe ich dann festgestellt, dass es sich trotzdem gut „handeln“ lässt.

Soviel zum Buch an sich, aber nun mal zum Inhalt.

Geschrieben wurde das Buch von Prof. Dr. Ingrid Gerhard, sie  ist Professorin für Frauenheilkunde und von Dr. Barbara Rias-Bucher, sie arbeitete lange als leitende Redakteurin. Beide wissen daher wirklich gut was sie hier tun! Beide Damen stellen sich im jeweils im Vorwort ausführlich vor. Das hat mir gut gefallen.

Oft sind Fach- und Sachbücher sehr schwierig geschrieben, es gibt nichts schlimmeres als wenn man ein Nachschlagewerk braucht um die ganzen Fremdworte und Fachausdrücke nachzuschlagen. Hier muss man ganz sicher keine Angst haben. Alles ist einfach und gut verständlich erklärt. Auch Grundsätzlichen Dinge die das Thema Myome betreffen werden gut verständlich rüber gebracht. Dies hat mir gleich am Anfang eine Sicherheit vermittelt. Ich habe mich wirklich sofort gut aufgehoben gefühlt!!!

Bis zur Seite 33 bekommen wir grundlegende Informationen zum Thema. Auf Seite 34 und 35 gibt es dann 12 Ernährungstipps bei Myomen. Diese Doppelseite ist sehr schön aufgebaut und durch die farbliche Unterlegung mit der pinken Farbe kommt die weisse Schrift hervorragend zur Geltung. Seite 36 bis 39 ist den guten Lebensmitteln bei Myomen gewidmet. Hier gibt es eine Tabelle in der Lebensmittel in alphabetischer  Reihenfolge aufgelistet sind und daneben stehen dann wichtige Details aufgeführt. Eine tolle Sache um einfach mal auf die Schnelle etwas Nachzug schlagen!!!

Ab Seite 40 geht es dann zu den Rezepten. Mit viel Phantasie wurden die guten Lebensmittel hier zu den leckersten Rezepten verarbeitet. Egal ob zum Frühstück oder Mittag, egal ob zum Abendessen oder für die kleine Nascherei  zwischendurch, hier gibt es Rezepte ohne Ende 🙂

Richtige und gesunde Ernährung hat ja oft so etwas langweiliges, aber keine Angst hier wartet ein wahres Feuerwerk der Genüsse auf uns. Dieser Aspekt ist mir sehr wichtig gewesen, mein Mann isst ja mit und auch ihm sollen die Gerichte schmecken die für meine Gesundheit gut sind.

 

 

 

Schwarzwald-Himmel von Bernd Leix

Verlagsinfo, Klappentext

HIMMELWÄRTS  Beim Wandern im nördlichen Schwarzwald möchte Oskar Lindt, der oberste Karlsruher Mordermittler, herrliche Natur und kulinarische Köstlichkeiten genießen, doch selbst im Urlaub stolpert er über Leichen. Ein lebloser Körper im kalten Wasser der Murg. Unfall oder Gewalttat? Ist der Bauer alkoholisiert von der Brücke gestürzt oder hat ihm bereits zuvor jemand den Schädel eingeschlagen?
Seiten: 247
ISBN 978-3-8392-2259-1
Gmeiner Verlag
Schwarzwald-Himmel von Bernd Leix, Cover mit freundlicher Genehmigung von Gmeiner

Schwarzwald-Himmel von Bernd Leix, Cover mit freundlicher Genehmigung von Gmeiner

Ich lese die Titel von Bernd Leix sehr gerne, auch wenn ich zugeben muss, dass ich nicht alle gelesen habe …aber was nicht ist kann ja noch werden 😉
Aber Schwarzwald-Himmel ist ein MUSS für mich. Warum? Weil es in der Heimat meines Vaters spielt. Er kommt aus Klosterreichenbach und das ist bei Baiersbronn 🙂
Für mich stand daher schon vorher fest, dieser Titel ist eines meiner persönlichen Highlights aus der Feder von Bernd Leix. Und ich kann nun bestätigen, dass sich mein erster Gedanke bestätigt hat!
Der Schreibstil ist wie immer sehr flüssig und Bernd Leix spart nicht mit Humor und Landschaft in seinen Krimis. Für mich gehört dies unabdingbar zu einem spannenden Mordfall dazu.
Da mir Oskar Lindt ja schon sehr gut bekannt ist, kam gleich auf den ersten Seiten dieses „Zuhauseseingefühl“ auf, ich kenn den Kommissar und seine Art und Weise, und doch kommt mit jedem neuen Fall ein weiteres Stück Persönlichkeit ans Tageslicht.
Eigentlich sollte es ein geruhsamer Wanderurlaub mit seiner Frau werden und viel zu schnell pflastern Leichen seinen Weg. Oskar scheint sie magisch Anzug ziehen 😉 Logisch dass Carla gar nicht begeistert ist…
Was soll ich sagen, der Fall ist wie immer gut durchdacht und einfach durchgängig spannend, aber das war für mich in diesem Fall „fast“ nebensächlich.  Für mich war dieses Buch eher eine Reise zu meinen Wurzeln 😉 Immer wieder habe ich gejubelt wenn es an einen mir gut bekannten Ort ging, ich habe mich in der Kirche von Klosterreichenbach gesehen und habe das kühle Nass der Murg quasi an meinen Füssen gespürt. Die gute Luft hat man ja eigentlich schon automatisch in der Nase 😉
Aber dieser Titel sollte auch anderen Krimiliebhabern die es gerne im Regionalbereich mögen sehr gut gefallen, da hier einfach alles stimmt. Guter Schreibstil, klassischer Kriminalfall, gelungene Auflösung und nette und gut ausgearbeitete Protagonisten.
„Derfs no was sai?“ Ja bitte noch viele solcher gelungener Krimis!

Müde war gestern von Chris Winter

Verlagsinfo, Klappentext

Es gibt nichts Schöneres, als tief und fest in seine Decke eingekuschelt zu schlummern. Doch was ist, wenn man schlecht schläft und sich müde durch den Tag quält? Wer seine Schlafprobleme in den Griff bekommen will, sollte die neuesten Erkenntnisse der Schlafforschung kennen – und die wirkungsvollsten Tipps, Tricks und Therapien, um zu einem gesunden und erholsamen Schlaf zurückzufinden.

Der international renommierte Schlafmediziner Dr. Chris Winter hat über
10 000 Patienten zu einem besseren Schlaf verholfen. Nun gibt er sein Expertenwissen in Form eines Buches preis: Er erläutert, welche Faktoren die Schlafqualität beeinflussen und welche Arten von Schlafstörungen es gibt. Er zeigt auf, was man selbst für einen guten Schlaf tun kann und wann man einen Experten zurate ziehen sollte. Müde war gestern, ab jetzt schlafen wir durch!

Seiten: 320

ISBN: 978-3-7423-0240-3

riva

Müde war gestern von Chris Winter, Cover mit freundlicher Genehmigung von Riva

Müde war gestern von Chris Winter, Cover mit freundlicher Genehmigung von Riva

Es gibt nichts erholsameres wie guten Schlaf!

Leider habe ich in den letzten Jahren das Gefühl immer schlechter zu schlafen. Oft drehe ich mich die ganze Nacht von einer Seite auf die andere und finde keine Ruhe. Oder ich wache jede Stunde auf und denke die Nacht ist rum…

Da kommt doch dieser Titel wie gerufen!

Ich war wirklich sehr gespannt ob mir Dr. med. Chris Winter helfen kann.

Er konnte!

Der Schreibstil ist gut verständlich und man versteht was einem der Autor mitteilen möchte.  Auch zahlreiche Skizzen unterstützen den Text. So etwas gefällt mir immer sehr gut, da es mir echt hilft die Dinge besser und leichter zu erfassen.

Zuerst einmal ist mir beim Lesen schnell bewusst geworden, dass ich schlafe, nicht gut, aber ich schlafe. Oft dachte ich das ich Nächte lang überhaupt nicht schlafen würde 🙁

Besonders die ersten Seiten in denen es einfach mal ganz allgemein um das Thema Schlaf geht waren sehr informativ und haben mir bei einigen Dingen wirklich die Augen geöffnet 😉 obwohl man ja genau das Gegenteil möchte 😉 Der Sprachstil ist gut verständlich und so macht es wirklich Freude in diesem Buch zu Lesen. Zu jedem Kapitel gibt es immer wieder Absätze die grau unterlegt sind, hier findet sich „Aktuelles aus der Wissenschaft“ Diese Blöcke sind wirklich  spannend.

Toll sind auch die Zusammenfassungen an jedem Kapitelende. Hier wird noch mal kurz und bündig das Voarbgelesene auf den Punkt gebracht. Das hat mir beim „Speichern“ geholfen, so festigt sich das Wissen einfach noch mal um einiges besser.

Der Autor stellt uns einige tolle Übungen vor, die schnell und unproblematisch nach zu machen sind. Gut nicht alle Übungen konnten mich begeistern, aber man muss ja auch nicht alles immer eins zu eins umsetzten.

Abschliessend möchte ich sagen, dass ich leider immer noch nicht wirklich 8 Stunden am Stück durchschlafe, aber mein Schlafverhalten ist deutlich besser und erholsamer geworden.

 

Heilkräuter – Überliefertes Wissen für Hausapotheke und Küche von Elfie Courtenay

Verlagsinfo, Klappentext

„Produktinformationen zu „Heilkräuter – Überliefertes Wissen für Hausapotheke und Küche“

Mutter Natur hat für alle Anliegen ein Kraut wachsen lassen! 
Der Erfahrungsschatz unserer Vorfahren ist voll von wundersamen Geschichten über Kräuter und Pflanzen, deren geheimnisvolle Kräfte Schutz vor bösen Mächten boten und gegen alltägliche Beschwerden halfen. In einer Zeit, in der es auf dem Land noch keine Ärzte und Apotheken gab, vertrauten die Menschen auf die Kräfte der Natur; „Kräuterweiber“ und „Bauerndoktoren“ waren hoch angesehene Persönlichkeiten. 

Das Wissen unserer Vorfahren hat sich über die Jahrhunderte entwickelt und wurde von Generation zu Generation weitergegeben – und auch wir können vieles aus diesem Erfahrungsschatz lernen. Viele Menschen besinnen sich heute auf das Althergebrachte und Bewährte und nehmen dankbar die wunderbaren Gaben von Mutter Natur an.

In diesem umfassenden Praxisbuch vermittelt die erfahrene Kräuterpädagogin Elfie Courtenay viele interessante Informationen zur kulturhistorischen Entwicklung von Kräuterbrauchtum und Volksmedizin, vor allem aber:

  • über 70 ausführliche, reich bebilderte Pflanzenporträts mit Inhaltsstoffen und Wirkungen
  • vielfältige Empfehlungen für individuelle Verwendungsmöglichkeiten der Heilkräuter
  • zahlreiche Rezepte für Hausapotheke und Küche“

 

Seiten: 254

ISBN: 978-3-86374-346-8

mankau

Heilkräuter - Überliefertes Wissen für Hausapotheke und Küche von Elfie Courtenay, Cover mit freundlicher Genehmigung von mankau

Heilkräuter – Überliefertes Wissen für Hausapotheke und Küche von Elfie Courtenay, Cover mit freundlicher Genehmigung von mankau

Der Mankau Verlag ist für mich eine Topp Adresse. Hier habe ich für mich wirklich schon ganz viele tolle Ratgeber aus den verschiedensten Bereichen entdeckt.

Diesmal war ich auf der Suche nach einem  Titel der mir einen Überblick über die unterschiedlichsten Kräuter bieten kann.

Das Format ist mit 17,2 x 2,2 x 24,4 cm auch gut zu handhaben. Auch diesmal wurde für den Aussenumschlag eine „Strukturierung“ gewählt. Mir gefällt dieses Gefühl an den Händen einfach gut. Für die Seiten wurde eine Fadenbindung gewählt, welche das Buch damit richtig stabil macht, die Seiten sollten so ganz sicher dauerhaft verankert sein und dadurch kann man immer und immer wieder blättern und nachschlagen ohne Angst vor Seitenverlusst zu haben.

Auf den 254 Seiten finden wir Heilkräuter von A bis Z. Viele von den aufgeführten Heilkräutern habe ich auch vor diesem Buch schon gekannt und auch das eine oder andere schon genutzt. Aber soll ich Euch was sagen 😉 Bei vielen war ich mir echt nicht bewusst, das es sich um Heilkräuter handelt. Hier möchte ich jetzt schon mal den Efeu oder Guter Heinrich erwähnen. Beim Efeu dachte ich immer nur an Zierpflanze und den Guten Heinrich…ja unter dem konnte ich mir so gar nichts vorstellen. Nun bin ich deutlich schlauer 😉

Richtig gut gefällt mir, das jedes Kraut sehr ausführlich beschrieben wird. Auf mindestens zwei Seiten, oft sogar auf drei Seiten erfahren wir so viel Wissenswertes über die verschiedenen Pflanzen. Hier erfahren wir in allen Einzelheiten, was man mit der Pflanze alles machen kann.  Alle Verwendungsmöglichkeiten werden zum jeweiligen Heilkraut aufgelistet. Auch werden die Artikel immer wieder mit wunderbarem Bildmaterial ausgeschmückt, so dass man sich wirklich sehr sicher fühlt wenn man auf die Suche nach den Kräutern geht. Viele wichtige Informationen werden mit hellblauem Untergrund unterlegt und sind so beim durchblättern immer gleich im „Auge“!

Zu einigen Gewächsen gibt es auch immer einige Zeilen unter dem Stichwort „Brauchtum“ diese Abschnitte haben mir gut gefallen.

Ich möchte diesen Ratgeber wirklich allen ans Herz legen. So viel Wissen gut und verständlich in einem Buch untergebracht!!! Ein Highlight in jedem Buchregal, welches immer in Griffweite stehen sollte.

Auch als Geschenk eignet sich dieses Buch hervorragend, hier findet auch der bereits gute Koch noch das eine oder andere Kraut, welches er vielleicht noch nie in Betracht gezogen hat 🙂

 

Hexenbad am Hammerwehr von Hans-Peter Lorang

Verlagsinfo, Klappentext

„Ende des 16. Jahrhunderts im Hochwald: Schwere Arbeit, Argwohn und Hader, bestimmen das darbende Zusammenleben der katholischen Wallonen mit den lutherischen Tagelöhnerfamilien am Züscher Hammer. Cathrine, die Frau des wallonischen Hammerschmiedes Gerald Bertrond, wird nach einem Streit der Hexerei beschuldigt. Unterschwellig begünstigt Bertrond die Zuspitzung der Anschuldigungen, die schließlich zur Anklage und Cathrines Verurteilung als Hexe führen. Ungebunden glaubt Bertrond nun, die verarmte Freiin Loretta von Greifenfels für sich gewinnen zu können. Auf einer gemeinsamen Reise in die Wallonie kommt es jedoch zu Begebenheiten, die der ersehnten Liebschaft entgegenstehen. Nach Rückkehr gerät auch die Freiin in die Hände der Hexenjäger. Die Folgen eines Interessenkonfliktes mit dem Kurfürsten zu Trier abwägend, überlässt die protestantische Gerichtsbarkeit zu Tronstein das Schicksal der Beschuldigten einer durch ein Gottesurteil herbeigeführten Entscheidung – dem Hexenbad am Hammerwehr.“

Seiten: 257

ISBN 9783940760340

SMO Verlag

Für mich war es nicht der erste Titel den ich von Hans-Pater Lorang gelesen habe. Ich mochte bereits „Die Hexentochter von Wüstenbrühl sehr gerne.

Auch bei diesem Titel kann ich nur wieder den schönen und angenehmen Schreibstil des Autoren erwähnen. Der Leser wird gleich mit den ersten Seiten in die Geschichte gezogen und man fühlt sich einfach mittendrin.

Die Protagonisten sind toll ausgebaut und machen einen sehr stimmigen Eindruck. Das darf ich auch über die Personen sagen die mir schon eher unangenehm aufgefallen sind. Bei anderen Büchern werden die ungeliebten Protagonisten oft nur oberflächlich beschrieben…

Die Geschichte ist kurzweilig und es kommt zu keinen langatmigen Szenen, wie man es sonst ab und an bei historischen Romanen findet. Im Übrigen fühlt sich alles sehr „richtig“ an, ich möchte damit sagen dass ich das Gefühl habe dass Hans-Peter Lorang sich mit der damaligen Zeit sehr ausführlich beschäftigt hat und seine Recherche sehr gründlich betrieben hat.

Der Klappentext bietet einen guten Überblick über den Verlauf der Handlung und ich möchte hier gar nicht weiter ins Detail gehen, damit dem Leser noch ausreichend Spannung bleibt 🙂

Ein schöner und spannender historischer Roman den ich wirklich gerne weiter empfehle!

 

Für mich besonders angenehm war die Schrift. Auch wenn sie nach nachprüfen die selbe Schriftgröße herausgestellt hat, dass die Schriftgröße  bei anderen Titeln die selbe ist, aber durch die Wahl der Schriftart lies sich dieses Buch für mich deutlich besser, leichter lesen.

 

 

Apotheke Regenwald von Dr. Andrea Flemmer

Verlagsinfo, Klappentext

Der Regenwald ist die größte Naturapotheke der Welt. Bis heute wurde nur ein kleiner Teil der dortigen Pflanzen wissenschaftlich auf ihren möglichen Einsatz als Heilmittel untersucht, u.a. für Herz-Kreislaufmedikamente sowie gegen Krebs. Doch seine unendliche Vielfalt wird in den Hausmitteln der dort lebenden Völker schon seit Generationen genutzt und es ist noch gar nicht absehbar, welche Hilfe wir in Zukunft von dort erfahren können. Bereits heute liefern die Regenwälder Substanzen, die von A wie Abszessbehandlung bis Z wie Zahnpflege helfen. Daher ist ihr Schutz nicht nur zur Stabilisierung unseres Klimas so wichtig. Das Buch liefert einen wertvollen Beitrag für weitere Argumente gegen Brandrodung und unkontrollierte Abholzung.

Seiten: 176

Natura Viva Verlag

 

Es gibt so viele Pflanzen die uns wieder gesund machen können 🙂 Besonders der Regenwald hat da einiges zu bieten. Bisher  sind gerade viele Pflanzen des Regenwaldes noch gar  nicht wirklich erforscht. Da wartet also bestimmt noch das eine oder andere Heilpflänzchen auf seine „Wiederentdeckung“.

Im ersten Moment hab ich mir Gedanken gemacht, ob es wirklich so gut ist Pflanzen aus dem Regenwald als Heilmittel zu nutzen. Aber wenn man richtig darüber nachdenkt ist dieses Buch eher ein Garant dafür dass die Menschen auf die Situation des Regenwaldes aufmerksam werden. Wenn alle Menschen sich mehr für dieses Thema interessieren ist dies bestimmt nur zum Vorteil für die Erhaltung des Regenwaldes!

Das Buch kommt sehr stabil daher und hat auch ein schönes Format (14,8 x 2 x 20,9 cm). Das Titelbild gefällt mir sehr gut, es zeigt einen Bachlauf und Bäume und alles ist in einem schönen grün gehalten.

Das Papier ist nicht reinweiss , sondern wirkt eher cremefarben, das sieht sehr angenehm aus. Die Schrift hat eine gut lesbare Größe.

Im ersten Teil erfahren wir grundsätzliche Dinge über den Regenwald im allgemeinen. Ich denke diese Informationen sind sehr wichtig und sie zeigen auf wie wichtig der Schutz des Regenwaldes für uns alle ist. Die Autorin hat eine wunderbare Art die Dinge zu beschreiben. Man versteht „ihre“ Sprache sehr gut und man bekommt einen guten Einblick.

Ab Seite 37 geht es dann los mit dem zweiten Teil. Wir kommen zur Apotheke Regenwald. Die verschiedenen Pflanzen werden nun ausführlich vorgestellt. Immer gibt es einen Abschnitt der die Pflanze beschreibt (es gibt im Innenteil des Buches auch einige farbige Bilder zu verschiedenen Pflanzen) und einen weiteren Abschnitt der sich dann auf die medizinische Wirkung bezieht. Viele der Pflanzen habe ich vorher noch nie gehört aber die eine oder andere ist mir namentlich schon mal untergekommen. Toll dass ich hier nun ein Nachschlagewerk habe um mich ausführlicher mit ihnen zu beschäftigen 😉

Der dritte Teil des Buches liegt mir sehr am Herzen. Hier geht es um Hilfe für den Regenwald. Dr. Andrea Flemmer stellt uns hier einige Organisationen vor die sich in unterschiedlicher Weise für den Regenwald einsetzen.

Übrigens gibt es für alle im Buch beschriebenen Heilkräuter eine Quelle aus Peru  – nicht aus dem Regenwald sondern gezüchtet!!!

Ein tolles Buch.

Von der Kunst, einfach anzufangen von Philipp Barth

Verlagsinfo, Klappentext

„Jedes Projekt beginnt mit dem ersten Schritt. Aber bevor wir ihn gehen, machen wir gerne Umwege und tanzen um den heißen Brei herum. Dabei kommt es nicht auf das Projekt selbst an, es kann sich dabei um alles Mögliche handeln: einen Design-Entwurf, ein Drehbuch, ein Musikstück, eine Semesterarbeit, einen Forschungsbericht oder die Steuererklärung. Jeder kennt das Gefühl, wenn der innere Schweinehund die Oberhand gewinnt und man den Beginn wieder einmal verschiebt. Der erste Schritt ist der schwerste. Sie kennen das Problem? Dann lassen Sie sich helfen: Wie lässt man sich weniger ablenken? Wie motiviert und fokussiert man sich? Was hilft gegen die lähmende Angst vor dem weißen Blatt? Wie geht man mit dem Druck um, in kürzester Zeit eine exzellente Arbeit abliefern zu müssen? In diesem Buch steht’s.“

Seiten: 276

ISBN 978-3-8362-5596-7

Rheinwerk Verlag

Von der Kunst, einfach anzufangen von Philipp Barth, Cover mit freundlicher Genehmigung von Rheinwerk

Von der Kunst, einfach anzufangen von Philipp Barth, Cover mit freundlicher Genehmigung von Rheinwerk

Verlagsinfo

„Ein Buch gegen die Aufschieberitis.“

So etwas brauche ich dringend!!! Nur zu gerne verschiebe ich bestimmte Dinge immer wieder. Ich weiss, dass man das nicht machen sollte 😉 Ich kenne auch seit meiner Kindheit den Spruch:“ Was Du heute kannst besorgen, verschiebe nicht auf morgen!“ Klar ist ja auch immer leicht gesagt, aber wenn man bestimmte Dinge doch so gar nicht erledigen mag…

Also schnell hier zugegriffen und voller Hoffnung mit dem Lesen begonnen 🙂 Alles beginnt damit den ersten „Schritt“ zu gehen!

Tja, was soll ich Euch erzählen? Mache ich jetzt immer alles gleich und sofort? Naja , nicht alles aber zumindest schon viel mehr!!!

Das Buch beeindruckt gleich beim ersten Anfassen. Es kommt broschiert daher, fühlt sich aber sehr stabil an, dies kommt durch den verlängerten Einband der dann eingeklappt wurde. Das Material vom Einband hat eine raue, „samtige“ Struktur und ist daher sehr angenehm an zu fassen.

Grundsätzlich glaube ich, dass der Autor hier eher an eine berufliche Optimierung denkt, allerdings bin ich der Meinung dass hier jeder das eine oder andere für sich mit nehmen kann 🙂

Alleine die Überschriften prägen sich schon mal ein:

+Aufschieberitis ist heilbar
+ Das Ziel klar vor Augen
+Dranbleiben
+Der Weg zum Ziel
+ Das Ende der Ablenkung
+Hinein ins Vergnügen
+Ausgetrickst
+Keine Angst vor der Angst
+In 10 Schritten zum Ziel

Überhaupt macht das Buch beim Lesen schon unglaublich Spaß. Die Seiten sind schön aufgebaut. Ganz oft sind Highlights in großer Schrift gesetzt, auch mit einer farblichen Abgrenzung wird gespielt. So wird zum Beispiel sehr oft in einem braun Ton ein Akzent gesetzt.

Das tolle an diesem Buch ist, das man nicht alleine gelassen wird. Der Autor nimmt uns quasi an die Hand. Aber hier darf man nicht nur lesen sondern auch mitarbeiten. Im Buch finden sich immer wieder Seiten auf denen man bestimmte Dinge eintragen und notieren darf und soll. Ich muss gestehen, dass ich mir Blätter zur Hand genommen habe und meine „Erkenntnisse“ darauf notiert habe. Ich glaube ich werde das Buch irgendwann bestimmt ein weiteres mal „durcharbeiten“ und möchte dann einfach wieder neu und unbeschwert starten. Daher werden die Blätter dann gefaltet an den Stellen deponiert und ich bin gespannt wie sich alles in einigen Jahren verändert hat 🙂

Besonders hervorspringen immer wieder Seiten auf denen ein oder zwei Sätze stehen die in großer Schrift die ganze Seite füllen. Diese Sätze haben sich mir ganz besonders eingeprägt. Wie zum Beispiel Seite 93:

„Freude ist ein Motor, der uns zu Höchstleistungen antreibt.“

Ich möchte dieses Buch wirklich empfehlen. Es ist ein gutes „Geschenk“ für jedermann 😉 Ich habe mich damit selbst beschenkt und ich habe festgestellt, dass ich das Buch auch nach dem Lesen immer mal wieder in die Hände nehme um darin zu blättern.

 

Hairstyles Step by Step zur Traumfrisur von Jutta Diekmann

Verlagsinfo, Klappentext

„FLECHTFRISUREN FÜR FINGERFERTIGE

Geflochten, getwistet und gesteckt – so trägt man seine Haare heute! Wer zwei linke Hände hat, findet easy-peasy Ideen. Wer schon mit verbundenen Augen einen französischen Zopf hinbekommt, findet hier die passende Herausforderung.

Beautyexpertin Jutta Diekmann hat wieder einmal zu Bürste und Kamm gegriffen, um aus jeder Zottelmähne einen Prachtzopf zu zaubern. 15 besondere Frisuren für langes Haar werden mit vielen Schrittbildern vorgestellt.
Drei Mädchen zeigen jeweils fünf komplett unterschiedliche Looks. Dazu kommen unerlässliche Pflegetipps fürs wundervoll glänzende Haar.“

Seiten: 48

ISBN: 9783772441929

Frech Verlag

Hairstyles von Jutta Diekmann, Cover mit freundlicher Genehmigung von Frech Verlag.

Hairstyles von Jutta Diekmann, Cover mit freundlicher Genehmigung von Frech Verlag.

Ich habe auch etwas längere Haare, aber eigentlich habe ich meist einen langweiligen Zopf 🙁 Ich bin einfach nicht so geschickt um mir da selber tolle Frisuren zu machen…

Als ich diesen Titel bei Frech entdeckt habe, dachte ich vielleicht bringt das ja mal ein wenig Abwechslung in das morgendliche Styling 😉

Bereits das Titelbild hat mich angesprochen, es sind vier verschiedene Frisuren gezeigt, die mir gleich auf Anhieb alle gefallen haben.

Das Buch hat es wirklich in sich. im ersten Moment sehen 48 Seiten ja nicht wirklich viel aus und doch bekommt  man hier wirklich einige Vorschläge!

Drei verschiedene Frauen werden hier mit unterschiedlichen Frisuren gezeigt. Schön das alle drei eine unterschiedliche Haarfarbe haben 🙂 Vorgestellt werden sie jeweils mit einem kleinen Steckbrief zur Person.

Aber nun komme ich mal zum Wichtigsten, den Hairstyles und vor allem wie macht man diese. Jeder Variante wird auf einer Seite fertig gezeigt und auf der anderen Seite bekommt man eine gute Schritt für Schritt Anweisung, die immer wieder mit kleinen Bildern ergänzt wurde. So kann man jeden Style wirklich gut nacharbeiten.

Richtig gut gefallen hat mir, das die Frisuren auch alleine zu machen sind 😉 logisch ist es um vieles einfacher wenn man Hilfe hat 🙂

Nicht jeder Style hat mir persönlich gefallen, aber es hat definitiv  Spaß gemacht die verschiedenen Sachen mal auszuprobieren und das eine oder andere wird nun öfter gemacht 🙂