Das Impingement-Syndrom der Schulter von Katharina Brinkmann und Nicolai Napolski

Verlagsinfo, Klappentext

„Jeder Zehnte klagt über Schulter- und Nackenschmerzen. Häufig sind die Schmerzen auf das sogenannte Impingement-Syndrom zurückzuführen, bei dem Sehnen, Bänder oder Muskeln in einem Gelenkspalt eingeklemmt werden und es dadurch zur Reizung und Degeneration von Sehnen und Schleimbeuteln kommt. Die Folge sind schmerzhafte Bewegungseinschränkungen.
Allzu schnell raten Ärzte zu einer Schulteroperation, obwohl diese oft gar nicht notwendig wäre. Regelmäßig ausgeführte Mobilitätsübungen in Kombination mit Kraftaufbau in den Außenrotatoren können bereits ausreichen, um das Impingement erfolgreich zu behandeln. Aber auch nach einem operativen Eingriff können leichte Bewegungen und ein gezielter Aufbau der Muskulatur entscheidend für die schnelle Genesung sein.
Die Sporttherapeutin Katharina Brinkmann und der Sportredakteur Nicolai Napolski fassen nicht nur die wichtigsten Informationen zu Hintergrund und Entstehung des Impingement-Syndroms zusammen, sondern stellen auch Techniken und Übungen vor, mit denen sich die Beschwerden einfach und gezielt heilen lassen.“

Seiten: 112

ISBN: 978-3-7423-0500-8

riva

Das Impingement-Syndrom der Schulter von Katharina Brinkmann | Nicolai Napolski, Cover it freundlicher Genehmigung von Riva

Das Impingement-Syndrom der Schulter von Katharina Brinkmann | Nicolai Napolski, Cover it freundlicher Genehmigung von Riva

Wer oft und viel am Schreibtisch sitzt hat leider des häufigen mit Schmerzen in der Schulter zu kämpfen, so geht es mir auch, obwohl ich jetzt meinen Arbeitsbereich gewechselt habe und mich deutlich mehr bewegen darf, zwickt es doch an der einen oder anderen Ecke. Da kann es nicht schaden, wenn man sich mal intensiver mit diesem Thema  beschäftigt.

Grundsätzlich bietet das Buch einige hilfreiche Anregungen. Die Verarbeitung ist eigentlich sehr schön auch der Aufbau passt, am Anfang bekommt man die nötigen Grundinformationen über die Schulter an sich. Den Hauptteil des Buches nehmen die verschiedenen Übungen ein. Die Kapitel sind übersichtlich und der Schreibstil ist gut verständlich.

Sehr gut haben mir die Übungen in Schrift und Bild gefallen. Hier wurde alles sehr ausführlich beschrieben und zum besseren Verständnis auch bebildert. So kann man sicher sein, die Übungen korrekt nach zu arbeiten. Das finde ich besonders in diesem Bereich sehr wichtig, da man durch falsche Bewegungen die Gesamtsituation eventuell verschlimmern kann!

Leider bin ich mit der Schrift nicht so gut klar gekommen 🙁 meine Augen sind nicht mehr so gut und irgendwie erscheint mir das Papier nicht richtig weiss, und die Schrift scheint irgendwie nicht richtig schwarz zu sein. Für mich zerfließt daher das Schriftbild sehr und ich muss mich beim Lesen sehr anstrengen. Ich habe festgestellt, dass ich bei natürlichem Tageslicht ein wenig besser damit klar kam. Dies ist natürlich kein Kriterium für den Inhalt an sich! Hier habe ich mich gut aufgehoben gefühlt.

Auch wenn der Titel „nur“  112  Seiten hat, so bekommt man doch eine Menge Informationen.

 

 

Elbmöwen von Ivonne Hübner

Verlagsinfo, Klappentext

„Aus der Zeit der biedermeierlichen Allesliebe

Dresden, 1840. Der Damastwebergeselle Balthasar gelangt in die turbulente Residenzstadt Dresden, um an der Kunstakademie die Mustermalerlizenz zu erwerben. Ihn spült es anstatt ins Studentenquartier in ein Freudenhaus, wo er sich sein Zimmer verdient. Dem ­Eigenbrötler werden von Professoren und Mitstudierenden Steine in den Weg gelegt. Doch ein ominöser Unbekannter hilft ihm durch drei Jahre strengen Reglements. Während Balthasar sich in den Luftikus Nikolaus und danach in dessen Schwester Antonia verliebt, ahnt er nicht, dass er deren biedermeierliche Ordnung völlig durcheinanderbringt. Ausgerechnet im Puff, unter majestätischem Zwielicht, werden die größten Ideen geboren …
Eine grandios verquickte Dreiecksgeschichte über die Beengtheit des Biedermeiers und die Sehnsucht, ihr zu entkommen.“

Seiten: 400

ISBN 978-3-96311-055-9

mitteldeutscher verlag

Elbmöwen von Ivonne Hübner, Cover mit freundlicher Genehmigung von mitteldeutscher verlag

Elbmöwen von Ivonne Hübner, Cover mit freundlicher Genehmigung von mitteldeutscher verlag

Juhu, endlich habe ich mal wieder was historisches gelesen 🙂

Ist nicht mein erstes Buch von Ivonne Hübner, daher hoffte ich bereits im Vorfeld auf wunderbare Lesestunden. Was soll ich Euch sagen? Ich wurde nicht enttäuscht!!!

Der Schreibstil ist sehr angenehm und die Sprache leicht „alt“ aber doch leichtgängig und gut zu lesen, wenn man die ersten Seiten geschafft hat.

Was mir bei der Autorin immer wieder aufs Neue gut gefällt ist das sensible und liebevolle beschreiben ihrer Figuren. Sie geht so gut auf ihre Protagonisten ein, dass es eine wahre Freude ist sie im Laufe des Buches immer besser kennen zu lernen 🙂 Aber nicht nur die Protagonisten sind toll beschrieben, auch Dresden war mir ganz Nahe.  Ich durfte bereits einige Stunden in dieser wunderschönen Stadt verbringen.

Die Geschichte spielt 1840 und ich habe das Gefühl, dass sich die Autorin wirklich gut mit der damaligen Zeit beschäftigt hat. Wir dürfen den Damastwebergesellen Balthasar begleiten. Er benötigt eine Mustermalerlizenz und möchte diese in drei Jahren auf der Kunstakademie erreichen. Leider geht gleich am Anfang einiges schief und er muss sich seinen Platz mühsam erkämpfen. Es ist sehr interessant mit zu erleben wie Balthasar sich seinen Weg erkämpft.

Sehr gut wurde auch das Leben von Antonia beschrieben, als Tochter des Dekans ist sie eine gebildete junge Frau, aber leider ist ihr Lebensweg zu der damaligen Zeit eher eine Verheiratung in jungen Jahren. Ihrem  Bruder Nikolaus ist es vergönnt die Akademie zu besuchen, aber sein Interesse daran lässt eher zu wünschen übrig. Sein Vater hofft das Balthasar seinen Sohn mitreissen kann, aber ob dies so gelingen kann?

Und genau in der Verbindung der beiden Männer hat Ivonne Hübner hier etwas ganz besonderes inszeniert. Sensibel und doch sehr stimmig lässt sie die Luft zwischen den beiden anfänglich mächtig vibrieren. Es hat mir unglaublich gut gefallen wie sie eine Geschichte in der Geschichte aufbaut.

Ich möchte diesen Roman wirklich empfehlen. Ich selber mochte das Buch kaum aus der Hand legen.

Ich würde mir wünschen, dass  die Autorin noch viele weitere Ideen für Bücher verwirklichen dürfte!

Die Erfindung der Sehnsucht – Gedichte von Joseph Zoderer

Verlagsinfo, Klappentext

„Die Gesichter der Liebe in filigranen Zeilen
In seinem neuen Gedichtband widmet sich Joseph Zoderer der Liebe als Grundprinzip des Lebens: Er besingt die Schmerzen, die sie zufügt, das Glück, das sie beschert, die Sehnsucht und die Erfüllung, die sie zu bringen vermag. Seine Gedichte zeugen von der starken Bindung zu einem Seelenverwandten, von der Freude geteilter Momente und von einer Liebe ohne Ende. Zoderers zarte Miniaturen brauchen weder Reim noch klassische Versformen – sie leben von konzentrierter Beobachtung. Aus Wald, Wasser und Stein steigen Erkenntnis und feine und zugleich kraftvolle Bilder. Die Natur wird zur Sprache, und die Sprache zur Natur.“

Seiten: 80

ISBN: 978-3-7099-7295-3

Haymon

Die Erfindung der Sehnsucht von Joseph Zoderer, Cover mit freundlicher Genehmigung von Haymon

Die Erfindung der Sehnsucht von Joseph Zoderer, Cover mit freundlicher Genehmigung von Haymon

Es muss nicht immer ein Roman, Thriller oder Sachbuch sein 🙂

Hier ging der Griff zu einem Buch mit Gedichten! In der Schule mochte ich Gedichte im Deutschunterricht ja gar nicht so, aber im Laufe des Lebens bekommt man dann doch oft einen ganz neuen Eindruck von einer Sache. So ging es mir auch und ich habe mir das eine oder andere Buch angeschafft. Klassische Gedichte habe ich einige im Regal, aber bei modernen Gedichten hat es bisher noch gemangelt.

Hier haben wir ein schönes Buch welches mit seinen 80 Seiten vielleicht nicht sehr groß daher kommt, aber ich möchte es wirklich gerne empfehlen.  Das Cover ist schlicht aber in meinen Augen sehr aussagekräftig. Das verwendete Papier ist griffig und nicht gut. Übrigens ist das Buch auch ein wunderbares Mitbringsel beziehungsweise ein ganz besonderes Geschenk.

Ja was soll man über Gedichte sagen? Oder den Schreibstil des Autoren? Hier denke ich muss jeder selbst für sich entscheiden ob er sich fallen lässt und im Geschriebenen versinken kann.

Ich persönlich habe jeden Tag ganz bewusst ein Gedicht gelesen. Das war mein Start in den neuen Tag 🙂 Aber man kann selbstverständlich auch alle in einem Rutsch geniessen.

Intensiv und gefühlvoll beeindrucken mich die Zeilen.

Schilddrüsenunterfunktion erfolgreich behandeln von Dr Andrea Flemmer

Verlagsinfo,Klappentext

Die Krankheit verstehen – die Therapie unterstützen
Wenn jemand behauptet, sein Übergewicht käme von der Schilddrüse, wird er oft belächelt. Jedoch gehen die typischen Symptome sogar weit über das Gewichtsproblem hinaus: Depressionen, Müdigkeit, niedriger Blutdruck oder ständiges Frieren sind häufige Beschwerden. Die erfahrene Autorin Dr. Andrea Flemmer gibt Ihnen in diesem Ratgeber alle wichtigen Informationen an die Hand, um den hormonellen Teufelskreis zu durchbrechen. Sie erfahren, wie Sie nachhaltig abnehmen können und ausgeglichener werden. Zusätzlich gibt es Mood-Food-Rezepte mit vielen Glückshormonen sowie ganzheitliche Tipps für Heilkräuter und Gewürze, um sich dauerhaft gut zu fühlen.

Sie erhalten wertvolle Informationen zu den folgenden Themen:
– Hypothyreose: Die Krankheit besser verstehen.
– Seelische Befindlichkeit und Schilddrüse: Zusammenhänge erkennen.
– Die richtige Ernährung: Abnehmen trotz Schilddrüsenunterfunktion.
– Viele Informationen zu natürlichen Methoden und sanften Therapien.

Seiten: 144

ISBN 9783899938876

Humboldt Verlag

Schilddrüsenunterfunktion erfolgreich behandeln von Dr Andrea Flemmer, Cover mit freundlicher Genehmigung von Humboldt

Schilddrüsenunterfunktion erfolgreich behandeln von Dr Andrea Flemmer, Cover mit freundlicher Genehmigung von Humboldt

Die Ratgeber aus dem Humboldt Verlag haben mir wirklich schon das eine oder andere mal sehr gut geholfen.

Da ich selber Schilddrüsenprobleme habe, beziehungsweise hatte, ist dieses Buch für mich sehr wichtig. Ich habe bereits „Schilddrüsenprobleme natürlich behandeln“ von der selben Autorin gelesen, und wusste daher bereits im Vorfeld, dass der Schreibstil von Andrea Flemmer richtig gut ist.

Auch in diesem Buch gibt sie dem Leser auf den ersten Seiten allgemein wichtige Informationen, dies ist aber auch für „vorgebildete“ Leser immer wieder interessant zu lesen.

Richtig toll ist der mittlere Teil des Buches. Hier hat Andrea Flemmer wirklich schöne Rezeptideen für uns zusammengetragen. Hier liegt das Augenmerk im besonderen auf dem Thema Abnehmen trotz Schilddrüsenunterfunktion. Diese Gerichte schmecken garantiert der ganzen Familie.

Ein wichtiger Bereich für mich war der Abschnitt „Schilddrüsenunterfunktion – Wenn die Seele leidet“. Hier waren mir im Vorfeld die Zusammenhänge nicht bewusst und das Lesen hat mir schon die Augen geöffnet.

Im Anhang gibt es dann noch viele hilfreiche Adressen. Ach ja und ein kleines Lexikon der Fachbegriffe ist auch noch vorhanden.

Ich habe für mich wirklich sehr viel aus dem Buch mitgenommen und einiges ausprobiert und nach dem Buch  umgestellt. Was soll ich sagen die letzte Untersuchung ergab das ich in Zukunft  auf die verordneten Tabletten verzichten darf 🙂 Ich bin natürlich super froh, das meine Schilddrüse ihre Funktion nun wieder alleine und selbständig erledigt. Aber bitte NIE OHNE ARZT irgendwelche Entscheidungen alleine treffen.

 

Stille Schwester von Martin Krist

Verlagsinfo. Klappentext

„DU BIST GLÜCKLICH? BALD BIST DU TOT!

Seit Monaten treibt ein Serienkiller sein perfides Spiel in der Hauptstadt: Auf heimtückische Weise erdrosselt er die Frauen, verwandelt ihre Leichen in groteske Kunstwerke. Es gibt keine Verbindung zwischen seinen Opfern. Er hinterlässt keine Spuren. Kommissar Henry Frei und sein Team stehen vor einem Rätsel.

Die Beziehung von Rebecca und Andreas könnte glücklicher nicht sein. Bis sie seinen Lügen auf die Schliche kommt. In ihr keimt ein furchtbarer Verdacht. Wer ist Andreas wirklich?

Der zweite Fall für Kommissar Henry Frei.“

 

 

Nachdem ich mich ja nun in der letzten Zeit eher mit Sachbüchern zur Gesundheit oder im Fitness Bereich beschäftigt habe bin ich mal wieder ausgehungert nach einem guten Thriller über Martin Krist gestolpert.

Ich habe bereits einige Titel aus seiner Feder gelesen und muss sagen dass er mich nie enttäuscht hat. Sein Schreibstil ist einfach flott und rasant und das hat er auch bei Stille Schwester nicht verlernt.

Übrigens heißt der erste Teil mit Henry Frei „Böses Kind“ Kann man natürlich super gerne vorab lesen! Würde ich ganz ehrlich auch sehr empfehlen! Aber es geht auch ohne 😉

In gewohnter Manier reisst der Autor den Leser sofort mit den ersten Sätzen in die Geschichte, das finde ich so faszinierend. Gleich mitten im Geschehen geht es sofort ans Eingemachte und so mag und  kann man das Buch einfach nicht aus der Hand legen 😉 Auch die schnellen Wechsel der Szenen, sprich die kurzen Kapitel, reizen zum weiter lesen!

Henry Frei ist schon ein interessanter Charakter und mit Luisa Albers hat er eine perfekte Unterstützung an seiner Seite. Beide haben das eine oder andere familiäre Problemchen zu bewältigen und doch ergänzen sich beide auf eine gute Art.

Das ganze  Team um Henry macht auch Spaß, da sind diesmal wieder alle mit an Bord. Hier macht die Mischung der Charaktere das Lesevergnügen aus.  Ich mag im übrigen eh, dass es Martin Krist es  mit seinen Protagonisten so ausführlich nimmt. Schön wenn man mehr als „nur“ die klassische Ermittlerarbeit bei einem Thriller geliefert bekommt.

Aber auch Rebecca kann faszinieren. Sie hat Ecken und Kanten und das macht sie mir sympathisch. Im ersten Moment erlebt man eine junge Frau die an nichts andres denkt, als an „Ihren“ Heiratsantrag, um dann im Nachgang eine völlig verstörte Person zu erleben.

Ich habe die schnellen Wechsel der Szenen ja bereits erwähnt, wie so oft arbeitet der Autor hier mit mehreren Handlungssträngen von denen man im ersten Moment nicht weiss, wie alles zusammen passen könnte. Ich liebe es wenn sich im Laufe des Buches die verschiedenen Stränge langsam aber sicher ineinander verwinden.

Eingerückt in die Geschichte finden wir Passagen in denen wir immer wieder emails lesen, sehr raffiniert, wie ich finde. Das hat in meinen Augen die Spannung noch weiter ansteigen lassen.

Auch wenn dies der zweite Teil einer Geschichte ist, kann man durchaus auch ohne Vorkenntnisse einsteigen 🙂 aber ganz ehrlich auch Band eins „Böses Kind“ ist unglaublich gut und warum sollte man sich dieses Leseerlebnis entgehen lassen? Wer böses Kind noch nicht kennt sollte auch hier zuschlagen 😉

Zwei Dinge habe ich aber leider zu bemängeln…

Definitiv ist dieses Buch einfach nur viel zu kurz, ich hätte immer weiter lesen können! Das zweite ist dann dieser irre machende Cliffhanger…Warum nur habe ich nicht gewartet bis alle drei Bände auf dem Markt sind??? Ach ja , jetzt erinnere ich mich, ich konnte nicht warten, weil ich unbedingt wissen wollte wie es mit Henry weiter geht 🙂

 

 

 

 

Functional Training für Frauen von Valerie Bönström | Katharina Brinkmann

Verlagsinfo, Klappentext

„Um schlank, fit und rundum zufrieden mit dem eigenen Körper zu sein, braucht es kein zeitraubendes Muskeltraining an klobigen Kraftmaschinen. Mrs-Sporty-Frauensportclub-Gründerin Valerie Bönström und Katharina Brinkmann, Autorin von „Yoga-Faszientraining“ (riva 2016), Personal Trainerin und Yogalehrerin, zeigen, dass es auch anders geht: mit funktionellem Training. Das lässt sich überall praktizieren und ist ideal im Hinblick auf den weiblichen Körper und dessen Bedürfnisse. Funktionelles Training mobilisiert, stabilisiert und kräftigt. Mit minimalem zeitlichem Aufwand verschwinden überflüssige Pfunde, Rückenschmerzen, Verspannungen sowie Gelenkbeschwerden. Denn die einzelnen Muskelgruppen werden stets in ihrem Bewegungszusammenhang trainiert – und das, wann immer sich zwischen Familie, Beruf und anderen Verpflichtungen ein paar Minuten Zeit finden. Dieses Buch zeigt, wie viel beschäftigte Frauen ein solches Training alltagstauglich und praxisnah in ihr Leben integrieren können.“

Seiten: 200

ISBN: 978-3-7423-0019-5

riva

Functional Training für Frauen von Valerie Bönström | Katharina Brinkmann, Cover mit freundlicher Genehmigung von riva

Functional Training für Frauen von Valerie Bönström | Katharina Brinkmann, Cover mit freundlicher Genehmigung von riva

 

Seit knapp zwei Jahren versuche ich das eine oder andere für meinen Körper zu tun. Ich habe gemerkt dass ich mich sportlich betätigen muss um meiner Gesundheit etwas gutes zu tun.

Ich bin nicht wirklich der sportbegeisterte Mensch, der morgens aufsteht und schon jubelnd seine erste Trainingseinheit absolviert, und schon gar nicht mag ich mich nach der Arbeit mit vielen anderen verschwitzten Menschen um diverse Geräte streiten 🙁

Daher bin ich sehr froh, dass es viele Möglichkeiten gibt auch alleine und zu Hause etwas für sich und seinen Körper zu tun 🙂

Mit „Functional Training für Frauen“habe ich wieder einen Titel gefunden der da ganz gut in mein Konzept passt und für nötige Abwechslung sorgt.

Auf den ersten 30 Seiten findet sich ein schönes Vorwort und die wichtigsten Informationen zum funktionellen Training. Hier bekommt der Einsteiger, aber auch der Sportgeübte einige wichtige Informationen und Tipps. Warum, wieso und was kann und sollte man tun. Mir hat sich das eine oder andere nun noch mal neu ins Bewusstsein  gelesen 😉 Alles ist schlüssig erklärt und beschrieben, so das auch jeder Neuling gut klar kommt. Mir haben besonders die „Info-Kästchen“ gefallen, sie sind farblich abgehoben und ermöglichen immer wieder schnellen Zugriff.

Auf fast 100 Seiten bekommen wir dann 80  funktionelle Übungen im Detail erklärt. Hier finde ich die farbigen Kapitelmarken richtig toll. Sie ermöglichen den direkten Zugriff auf die verschiedenen Übungen, hier sieht man ohne groß zu blättern gleich ob man gerade bei Übungen im Bereich der Mobilisation schaut, oder ob es sich eher um Übung für die Stabilität handelt. Was allen Bereichen gleich ist,ist die gute Erklärung der einzelnen Übungen. Nicht nur schriftlich bekommt der Leser die Übung erklärt, auch mit vielen Bildern wird die richtige „Angehensweise“ aufgezeigt. Die vermittelt mir die nötige Sicherheit, denn nichts ist schlechter, als Übungen falsch anzugehen!

Den Abschluss des Buches bildet ein großer Teil an verschiedenen Trainingsplänen, auch hier wieder reich bebildert. So kann man sich entweder ein richtiges Training zusammenstellen, oder wie ich einfach immer mal wieder frei etwas herauspicken um es nach zuturnen.

 

 

 

Gesünder leben mit Heilpflanzen für Dummies von Nadine Berling-Aumann

Verlagsinfo, Klappentext,

„Ob Herpes, Husten oder Harnwegsinfektion – Mutter Natur hat fast jedem Wehwehchen und vielen Krankheiten etwas entgegenzusetzen. Da gibt es Wermut gegen Krämpfe, Ingwer gegen Übelkeit oder Senf gegen Nervenschmerzen. Doch welche Pflanze hilft wirklich, wo bekomme ich sie her, wie wende ich sie an und wie wirkt sie eigentlich? Dieses Buch erklärt Ihnen wissenschaftlich fundiert und dennoch leicht verständlich alles, was Sie über Heilpflanzen wissen müssen. Neben einer allgemeinen Einführung über Heilpflanzen, deren Inhaltsstoffe und Co. erfahren Sie zum Beispiel auch Interessantes über die verschiedenen Medizinsysteme mit Heilpflanzen, die es auf der Welt gibt. Im Herzstück des Buches finden Sie für jedes Beschwerdebild ein entsprechendes Kapitel, das Ihnen genau zeigt, welche Pflanzen Ihnen wie helfen können. Egal, ob Sie sich privat oder beruflich mit Heilpflanzen beschäftigen wollen, mit diesem Buch haben Sie den perfekten Ratgeber zur Hand.“

Seiten : 354

ISBN: 978-3-527-71346-2

Wiley-VCH Verlag

Gesünder leben mit Heilpflanzen von Nadine Berling-Aumann, Cover mit freundlicher Genehmigung von Wiley-VCH Verlag

Gesünder leben mit Heilpflanzen von Nadine Berling-Aumann, Cover mit freundlicher Genehmigung von Wiley-VCH Verlag

Ich bin ja seit einiger Zeit sehr am Thema Gesundheit interessiert und da gehören Heilpflanzen für mich unbedingt dazu. Es gibt wirklich viele Titel die sich auf ganz unterschiedlicher Weise mit dem Thema befassen.

Hier möchte ich Euch nun einen Titel aus dem Wiley-VCH Verlag vorstellen. Ganz ehrlich hat mir der Verlagsname im ersten Moment so gar nichts gesagt, aber als ich das Titelbild genauer betrachtet habe war mir klar, da hast Du hier und da auf den Buchmessen schon mal ein kleines Büchlein in die Hand gedrückt bekommen 😉 Die Serie für „dummies“ hat ja bereits einige Titel zu verschiedenen Gebieten am Start.

Der erste Eindruck vom Buch ist nicht schlecht. Auch wenn mir persönlich die Größe nicht ganz so gut gefällt. Für mich ist ein Buch in Softcover mit dieser Größe (17,6 x 2 x 23,6 cm) irgendwie meist etwas unhandlich. Die Verarbeitung ist schon sehr stabil, ich möchte damit sagen, dass die Bindung der Seiten mir wirklich sehr gut erscheint und auch nach vielem Blättern und immer wieder in die Hand nehmen ist das Buch noch in einem tadellosen Zustand!!! Und doch hätte es mir ein wenig kleiner besser gefallen 😉

Aber die Größe ist dann auch schon der einzige Kritikpunkt den ich habe.

Das Buch besticht durch seinen gelungenen Aufbau. 19 Kapitel sind in 5 Hauptteilen untergebracht. Hier die 5 Teile im einzelnen :

Teil I – Pflanzen und Pflanzenbedürfnisse verstehen

Teil II – Medizinsysteme mit Heilpflanzen

Teil III – Zwischen Wissenschaft und einem Werkstofftropfen im Ozean

Teil IV – Heilpflanzen und deren erfolgreicher Gebrauch

Teil V – Der Top-Ten-Teil

Sehr gelungen finde ich die 5 Verschiedenen Symbole die in der Einführung beschrieben werden. Diese finden über das ganze Buch verteilt immer wieder ein Plätzchen und weisen damit sofort ersichtlich auf das eine oder andere „Special“ hin. Ich gebe ja gerne zu, das ich immer wieder nach dem Symbol für Rezeptvorschläge Ausschau gehalten habe 😉

Was für mich auch noch sehr wichtig war, sind die Bilder zu den einzelnen Heilkräutern. Ich finde es unheimlich wichtig das man die Pflanze in Farbe sieht und gut erkennen kann damit Verwechslungen ausgeschlossen werden können. Hier gibt es immer eine gute Beschreibung in Kombination mit einem Bild.

Überhaupt finde ich den Schreibstil richtig klasse. Die Sätze sind gut verständlich und man kann sie sehr gut umsetzen.  Auch wenn es medizinisch zugeht wird alles ausführlich erklärt.

Die ersten Seiten von jedem neuen Kapitel sind immer gelb unterlegt, so sticht es einem beim durchblättern  sofort ins Auge und man findet sich auch ohne das Stichwortregister immer wieder schnell zurecht.

Dieses Buch ist mittlerweile zu meinem absoluten Liebling geworden. Ich blättere regelmässig einfach mal so im Buch und sehr oft nehme ich es wirklich zur Hand wenn ich gezielt Hilfe und Informationen benötige. Mir hat der Titel bereits sehr gute Dienste erwiesen und ich möchte es nicht mehr missen!

Übrigens finde ich diesen Titel auch wunderbar als Geschenk geeignet!  Damit macht man einfach jedem eine Freude, würde ich meinen 🙂

 

 

Keim daheim von Dirk Brockmühl

Verlagsinfo, Klappentext

„Alles über Bakterien, Pilze und Viren

In „Keim daheim“ erzählt der Mikrobiologe Professor Dirk Bockmühl in bester Pop-Science-Manier von der Wunderwelt unserer unsichtbaren Mitbewohner. Von Bakterien, Viren und Pilzen – sie alle gehören zu den Keimen, auch bekannt als Mikroben – , die unserer Gesundheit zuträglich sind, von solchen, die uns krankmachen, und von all denen, die mit uns daheim in unseren vier Wänden wohnen.

Sie sind in uns, auf uns und um uns herum: Keime – Bakterien, Viren und Pilze. Manche sind für unser Leben unverzichtbar, andere einfach nur lästig, und es gibt auch welche, die sehr gefährlich sind. Wunderbar anschaulich führt Professor Bockmühls Hygiene-Sprechstunde mitten hinein in das faszinierende Reich unserer unsichtbaren Untermieter und erklärt alles, was man über sie wissen kann. So erfahren wir, dass der Biofilm nichts mit dem Kino zu tun hat oder was gegen Schweißgeruch hilft. Und wir begeben uns auf eine mikrobiologische Wohnungstour: Danach sehen wir unsere Toilette garantiert mit anderen Augen und wissen uns vor dem Angriff der „Killerlappen“ zu schützen. Ein herrlich schlauer Lesespaß für Allergiker, Phobiker, Reinheitsfanatiker und Putzmuffel und obendrein ein Ratgeber für den richtigen Umgang mit (beinahe) jedem “Keim daheim”.“

Seiten: 288

ISBN: 978-3-426-27759-1

Droemer

Keim daheim von Dirk Brockmühl, Cover mit freundlicher Genehmigung von Droemer

Keim daheim von Dirk Brockmühl, Cover mit freundlicher Genehmigung von Droemer

 

Grundsätzlich hat mir dieses Buch keine weltbewegenden „neuen“ Erkenntnisse übermittelt, vieles war mir im Ansatz schon vorher bewusst oder bekannt.

Und doch hat mir die Lektüre dieses Titels gut gefallen. Der Autor geht mit sehr viel Humor an ein vielleicht doch ein wenig kritisches Thema heran und ich habe durchaus bei dem einen oder anderen Satz herzhaft in mich rein lachen können. Gut nicht jeder mag bei diesem Thema an lustig und witzig denken…

Für mich war das Zusammenspiel von Informationen über Bakterien, Pilzen und Viren in Verbindung mit ein wenig „Spaß“ durchaus angemessen. Ich lese schon gerne Sachbücher aber sehr oft kommen die Autoren dann eben sehr klassisch und rein informativ mit ihrem Wissen rüber. Leider habe ich dann für mich schon oft festgestellt, dass ich dann zu einem späteren Zeitpunkt noch mal nachlesen musste, da mir einiges nicht in Erinnerung geblieben ist. Hier habe ich beim Lesen oft geschmunzelt und ganz ehrlich? Dadurch sind mir einige Dinge doch mehr im Gedächtnis geblieben. Das finde ich gut. Ziel erreicht 😉

Der Schreibstil im allgemeinen war sehr flüssig und Dirk Brockmühl  verliert sich nicht in ausschweifenden Prologen mit Unmengen Fachbegriffen. Klar gibt es das eine oder andere, was der geneigte Leser eben übermittelt bekommen muss, aber auch hier macht es der Autor simple und einfach für den Leser. Zur Not kommt dann eben auch mal eine Skizze mit auf die Seite.

Auch wenn es sich hier nicht um einen Unterhaltungsroman handelt, hat mir der Titel definitiv viel Spaß bereitet.

Beim Dehnen singe ich Balladen von Jürgen von der Lippe

Verlagsinfo, Klappentext

„„Macht die Hose mich dick?“ „Schatz, ehrlich gesagt: Die Hose hat damit nichts zu tun!“

Sie sind böse, sie sind abgründig, sie sind dreist und blitzgescheit, vor allem aber überraschend und schmerzhaft komisch: die neuesten Kurzgeschichten und Glossen von Altmeister Jürgen von der Lippe, der sich einmal mehr selbst übertroffen hat.“

Spieldauer 2 Stunden 30 Minuten

Sprecher:  Jürgen von der LippeCarolin KebekusJochen Malmsheimer

ISBN: 978-3-8371-2971-7

Random House Audio

Beim Dehnen singe ich Balladen von Jürgen von der Lippe, Cover mit freundlicher Genehmigung von Random House Audio

Beim Dehnen singe ich Balladen von Jürgen von der Lippe, Cover mit freundlicher Genehmigung von Random House Audio

 

 

Was soll ich sagen? Jürgen von der Lippe, er hat mich in meiner Jugend begleitet, hier wurde gemeinsam mit den Eltern ferngesehen 😉 von „So Isses“ zu „Donnerlippchen“ und nicht zu vergessen „Geld oder Liebe“ um nur einige zu nennen. Bis  heute mag ich seinen Humor gerne und freue mich immer wieder, wenn er im TV präsent ist. Natürlich ist mir als Buchliebhaber  die Sendung „Was liest Du“ ein ganz besonderer Schatz. Und genau in dieser Sendung haben Carolin Kebekus und Jochen Malmsheimer auch schon einen Auftritt mit Jürgen gehabt. Ich kann mich an beide Sendungen noch sehr gut erinnern und die eine oder andere Lachträne möchte erneut zum Vorschein kommen 😉

Daher war es mir ein besonderes Vergnügen dieses Hörbuch zu hören, ich war mir bereits im Vorfeld ganz sicher, das es zu diversen Lachanfällen meinerseits kommen würde.

Die beiden Cds sind ein Mittschnitt aus dem Bühnenprogramm „Beim Dehnen singe ich Balladen“. Jürgen vertont die eine oder andere Kurzgeschichte mit seinen beiden Mitsprechern einfach genial. Man hat als Zuhörer durchaus das Gefühl mitten im Publikum zu sitzen. Wobei, das Publikum wird schon irgendwie mit eingebunden… Da ist es vielleicht doch sicherer zuhause auf dem Sofa mit der CD in der heimischen Anlage in „der ersten Reihe“ zu sitzen 🙂

Die verschiedenen Geschichten sind alle auf ihre eigene Art witzig und komisch. Allerdings gelingt es den drei Akteuren der ganzen Sache immer noch eins drauf zu setzten. Aus der Situation heraus kommt meist noch ein Hammer oben auf, der den Zuhörer lachend zurücklässt. Mir ist aufgefallen das ich bei dem Live Programm bestimmt die eine oder andere Szene verpasst hätte. Da schüttelt einen noch der eine Lachkrampf, da sind die drei schon weiter maschiert und man hat die Hälfte überhört. Das ist das schöne an diesem Hörbuch. Man kann wahlweise die CD stoppen um sich ganz ausgiebig dem Lachflash hinzugeben, oder eben das Hörbuch so oft anhören, bis man auch den letzten Sketch bis zum Ende gelauscht hat 😉

Ich möchte dieses Hörbuch jedem ans Herz legen. Es ist einfach ein Garant für gute Laune.

Pheromon 2 – Sie sehen Dich von Rainer Wekwerth und THARIOT

Verlagsinfo, Klappentext

„Der Kampf um die Zukunft hat gerade erst begonnen!

Stell dir vor, die Menschheit steht vor dem Abgrund – in Gegenwart und Zukunft. Denn du hast etwas Schreckliches herausgefunden: Es herrscht Krieg, und niemand hat es bemerkt! Du gehörst zu einer kleinen Gruppe von Auserwählten, die die fremden Invasoren aufhalten können. Weil jeder von euch besondere Fähigkeiten besitzt.

Allein bist du aufgeschmissen, aber zusammen seid ihr stark: Ihr seid „Hunter“, geschaffen in der Zukunft, um das Schicksal der Welt zu verändern!“

Sprecher: Mark Bremer

Spieldauer: ca 600 Minuten

ISBN: 978-3-945986-66-0

Pheromon 2 - Sie sehen Dich von Rainer Wekwerth und THARIOT, Cover mit freundlicher Genehmigung von Rubikon.

Pheromon 2 – Sie sehen Dich von Rainer Wekwerth und THARIOT, Cover mit freundlicher Genehmigung von Rubikon.

Als erstes möchte ich sagen dass mir das Cover sehr gut gefällt, da es sehr gut zu dem Cover des ersten Titel passt. Ich mag es einfach, wenn bei einer Serie in Punkto Cover ein Wiedererkennungswert vorhanden ist 🙂
Das zweite wäre jetzt meine Begeisterung für den Sprecher 😉 aber ich glaube das wissen ja nun mittlerweile alle, das ich der Stimme von Mark Bremer „verfallen“ bin! Er besticht bei jedem Hörbuch einfach aufs neue und es gelingt ihm seine Stimme immer wieder  zu wandeln.
Aber nun zum Inhalt
Leider muss ich zugeben, dass ich mich am Anfang nicht gleich zurechtgefunden habe, der erste Teil ist dann doch schon eine Weile her gewesen und ich gestehe dass ich ihn nicht mehr so ganz in Erinnerung hatte. Daher habe ich mich vorab für mich entschieden diesen ein weiteres mal zu geniessen 😉  Hier ist der Weg zu Rezension Pheromon 1   
Und nun konnte ich dann auch sofort in den zweiten Teil eintauchen. Wie gewohnt geht es nahtlos weiter mit der tollen Geschichte. Auch diesmal gibt es zum einen den Erzählstrang aus der Gegenwart. Hier erzählt Jake  und in der Zukunft begleiten wir Giovanella. Sie ist eine erfolgreiche Juristin und wird auf die Fährte von Jake gesetzt.
Sehr rasant ist es in diesem zweiten Teil. Man mag das Hörbuch gar nicht unterbrechen, da man zu jedem Zeitpunkt wissen möchte wie es weiter geht. Die bekannten Protagonisten werden ein Stück weiter ausgebaut und man erfährt doch noch das eine oder andere neue über sie. Aber auch die neu eingeführten Charaktere weisen die nötige Tiefe auf.  Besonders die blinde Hannah  hat sich sofort in mein Herz geschlichen. Später erfährt man dann auch noch einiges über Madison, nun gut vielleicht mag man sie nicht wirklich gut leiden aber ich könnte mir vorstellen das sich auch ihre Persönlichkeit im dritten Teil noch wandelt.
Wirklich spannend ist die Kombination die beiden Autoren hier gelingt. Während Rainer Weckwerth für die Gegenwart zuständig ist hat sich THARIOT  der Zukunft gewidmet. Beiden gelingt es eine rundum stimmige Geschichte auf die Beine zustellen.  Auch wenn beide Autoren ihren ganz eigenen Stil haben, wirkt alles rund und stimmig.
Leider  endet der zweite Teil mit einem Cliffhanger der nicht so ganz nach meinem Geschmack ist, aber dieses Problem hat man leider wenn man einen Dreiteiler immer gleich nach dem Erscheinen eines Bandes mit hören muss 😉 jammern auf hohem Niveau 😉 Wer seine Neugierde vielleicht besser im Griff hat kann ja warten bis auch der dritte Teil auf dem Markt ist.
Meine Variante ist aber auch gut, glaube ich, da das Hörbuch so klasse gelesen ist und die Geschichte wirklich toll ist, werde ich einfach vor dem letzten Teil die beiden ersten noch mal „nachhören“ 🙂 Denn ein gutes Hörbuch kann man durchaus immer wieder auf die Ohren packen !!!