H2O von Ivo Pala gelesen über skoobe

H2O

Ivo Pala

 

Verlagsinfo, Klappentext

„Wir dachten, wir hätten unendliche Reserven. Wir haben uns geirrt.
Eine bislang unbekannte Terrorgruppe verseucht ein Trinkwasserreservoir im Bayerischen Wald mit hoch radioaktivem Atommüll. Erste Opfer sterben an den Vergiftungen und die Bevölkerung gerät in Panik, denn weitere Anschläge sind bereits angekündigt, und niemand ist in der Lage, sämtliche Wasservorräte der Republik zu bewachen. Julian Berg von der Terrorabwehr und Dr. Alexander Kehlhausen vom Bundesamt für Strahlenschutz versuchen, den Ursprung des Giftmülls zu finden und so die Terroristen aufzuspüren. Da stellen diese eine aberwitzige Forderung.“

448 Seiten

ISBN: 978-3-442-38293-4

Blanvalet

H2O von Ivo Pala, Cover mit freundlicher Genehmigung von Blanvalet

H2O von Ivo Pala, Cover mit freundlicher Genehmigung von Blanvalet

Mein Eindruck vom Buch

Da ich bereits einige Bücher von Ivo Pala gelesen habe und ich seinen Schreibstil wirklich schätze, musste ich mir dieses Buch unbedingt bei skoobe.de ausleihen.

Ich habe über skoobe.de bereits beide Thriller gelesen die der Autor unter dem Pseudonym Richard Hagen veröffentlicht hat. Mit „Ihr unschuldiges Herz“ und Bluthatz sind ihm zwei tolle Bücher gelungen. Auch seine Fantasy Serie die Elbenthal-Saga ist eines meiner Lesehighlights gewesen 😉

Aber nun will ich endlich mal auf dieses Buch zu sprechen kommen.

Ivp Pala hat hier einen richtigen Knaller gelandet und das im Wahrsten Sinne des Wortes. Er macht das Wasser zum Hauptthema und baut eine Geschichte darum, die gar nicht so abwegig erscheint. Dem Leser wird ganz schnell bewusst, das dieses Szenario gar nicht so weit hergeholt ist…

Der Schreibstil ist flüssig und ganz im gewohnten Stil. Einmal angefangen möchte man das Buch nicht mehr aus den Händen legen. Die Protagonisten sind ausreichend und ausführlich beschrieben. Auch die verschiedenen   Orte sind gut zu erkennen.

Es mangelt nicht an Tempo.

Mir ist beim Lesen mehr als einmal der Gedanke durch den Kopf gegangen, was würde passieren wenn es wirklich mal einen solchen Terroranschlag gibt. Sind unsere Behörden wirklich gut und ausreichend gerüstet? Ist unsere Terrorabwehr auf dem Punkt?

Sehr erschreckend sind die Szenen die sich  in der Bevölkerung abspielen. Da bekommt man wirklich Angst.

Ich finde der Autor hat all diese Dinge sehr gut eingefangen und zu einem spannenden Buch verarbeitet.