Das Mädchen, das eine Wolke so groß wie der Eiffelturm verschluckte von Romain Puértolas

Verlagsinfo, Klappentext

„Wenn Liebe Flügel verleiht: Providence Dupois ist eine Pariser Briefträgerin mit großem Herzen. Das hat sie an Zahera verloren, ein kleines marokkanisches Mädchen. Zahera hat „eine Wolke verschluckt“, die ihr die Luft zum Atmen nimmt. Im Krankenhaus in Marrakesch wartet sie darauf, dass ihre Adoptivmutter Providence vom Himmel fällt, um sie zu retten. Aber am Flughafen Orly erfährt Providence, dass alle Flüge gestrichen wurden, denn in Island ist ein Vulkan ausgebrochen. Providence ist verzweifelt: Die Zeit wird knapp, und Zahera wartet. Was bleibt Providence da anderes übrig, als selber fliegen zu lernen? Ein modernes Märchen – komisch, phantasievoll und berührend.“

Sprecher: Armin Hauser

ISBN: 978-3-455-24012-2
Hoffmann und Campe
Das Mädchen, das eine Wolke so groß wie der Eiffelturm verschluckte von Romain Puértolas, Cover mit freundlicher Genehmigung von Hoffmann und Campe

Das Mädchen, das eine Wolke so groß wie der Eiffelturm verschluckte von Romain Puértolas, Cover mit freundlicher Genehmigung von Hoffmann und Campe

Dieses Hörbuch bekam ich auf der Frankfurter Buchmesse 2015 geschenkt.
Das Titelbild hat mich jetzt nicht wirklich angesprochen, aber da ich Hörbücher aller Art liebe und mir der  Sprecher Armin Hauser bereits als angenehmer Vorleser in Erinnerung war, habe ich mich an das Hörabenteuer gewagt.
Hörabenteuer deshalb, weil ich das Hörbuch ohne nachlesen des Klappentextes angefangen habe. Ich bin also gänzlich unvorbereitet an die Geschichte herangegangen.
Zuerst habe ich ein wenig gebraucht um in die Geschichte hinein zu finden. Ich war mir absolut unsicher was es mit Providence Dupois auf sich hat. Sie ist Briefträgerin in Paris und fragt bei einem Fluglotsen um Starterlaubnis? Alles ein wenig suspekt, aber es lohnt sich wirklich einfach dran zu bleiben!!!
Im Laufe des Hörbuches lernen wir auch Zahera kennen, das kleine marokkanische Mädchen welches an Mukoviszidose leidet. Diese Lungenkrankheit führt zum langsamen ersticken. Nachdem das Schicksal Providence Dupois und Zahera zueinander führt ist schnell klar, das die beiden eine große Liebe miteinander verbindet.
Spätestens mit dem Auftauchen von Zahera in dieser Geschichte erklärt sich der Titel dann so langsam. Romain Puértolas gelingt es mit bildhaften Umschreibungen die Krankheit zu beschreiben. So schrecklich Zaheras Schicksal auch anmutet so viel Hoffnung und Liebe bringt der Autor in der Geschichte unter.
Was mich besonders beeindruckt hat, ist wie viel Spaß und Humor in so eine tragische Geschichte passt.
Schnell hat mich dieser Roman in seinen Bann gezogen und durch die angenehme Art das Buch als Hörbuch einzulesen ist es schwer das Hören zu unterbrechen.
Ich empfehle daher genügend Zeit einzuplanen, damit man das Hörbuch am besten an einem Stück „verschlingen“ kann.
Tiefgründig, fantastisch, traurig und einfach nur herzerweichend ist dieses Hörbuch.