Functional Training für Frauen von Valerie Bönström | Katharina Brinkmann

Verlagsinfo, Klappentext

„Um schlank, fit und rundum zufrieden mit dem eigenen Körper zu sein, braucht es kein zeitraubendes Muskeltraining an klobigen Kraftmaschinen. Mrs-Sporty-Frauensportclub-Gründerin Valerie Bönström und Katharina Brinkmann, Autorin von „Yoga-Faszientraining“ (riva 2016), Personal Trainerin und Yogalehrerin, zeigen, dass es auch anders geht: mit funktionellem Training. Das lässt sich überall praktizieren und ist ideal im Hinblick auf den weiblichen Körper und dessen Bedürfnisse. Funktionelles Training mobilisiert, stabilisiert und kräftigt. Mit minimalem zeitlichem Aufwand verschwinden überflüssige Pfunde, Rückenschmerzen, Verspannungen sowie Gelenkbeschwerden. Denn die einzelnen Muskelgruppen werden stets in ihrem Bewegungszusammenhang trainiert – und das, wann immer sich zwischen Familie, Beruf und anderen Verpflichtungen ein paar Minuten Zeit finden. Dieses Buch zeigt, wie viel beschäftigte Frauen ein solches Training alltagstauglich und praxisnah in ihr Leben integrieren können.“

Seiten: 200

ISBN: 978-3-7423-0019-5

riva

Functional Training für Frauen von Valerie Bönström | Katharina Brinkmann, Cover mit freundlicher Genehmigung von riva

Functional Training für Frauen von Valerie Bönström | Katharina Brinkmann, Cover mit freundlicher Genehmigung von riva

 

Seit knapp zwei Jahren versuche ich das eine oder andere für meinen Körper zu tun. Ich habe gemerkt dass ich mich sportlich betätigen muss um meiner Gesundheit etwas gutes zu tun.

Ich bin nicht wirklich der sportbegeisterte Mensch, der morgens aufsteht und schon jubelnd seine erste Trainingseinheit absolviert, und schon gar nicht mag ich mich nach der Arbeit mit vielen anderen verschwitzten Menschen um diverse Geräte streiten 🙁

Daher bin ich sehr froh, dass es viele Möglichkeiten gibt auch alleine und zu Hause etwas für sich und seinen Körper zu tun 🙂

Mit „Functional Training für Frauen“habe ich wieder einen Titel gefunden der da ganz gut in mein Konzept passt und für nötige Abwechslung sorgt.

Auf den ersten 30 Seiten findet sich ein schönes Vorwort und die wichtigsten Informationen zum funktionellen Training. Hier bekommt der Einsteiger, aber auch der Sportgeübte einige wichtige Informationen und Tipps. Warum, wieso und was kann und sollte man tun. Mir hat sich das eine oder andere nun noch mal neu ins Bewusstsein  gelesen 😉 Alles ist schlüssig erklärt und beschrieben, so das auch jeder Neuling gut klar kommt. Mir haben besonders die „Info-Kästchen“ gefallen, sie sind farblich abgehoben und ermöglichen immer wieder schnellen Zugriff.

Auf fast 100 Seiten bekommen wir dann 80  funktionelle Übungen im Detail erklärt. Hier finde ich die farbigen Kapitelmarken richtig toll. Sie ermöglichen den direkten Zugriff auf die verschiedenen Übungen, hier sieht man ohne groß zu blättern gleich ob man gerade bei Übungen im Bereich der Mobilisation schaut, oder ob es sich eher um Übung für die Stabilität handelt. Was allen Bereichen gleich ist,ist die gute Erklärung der einzelnen Übungen. Nicht nur schriftlich bekommt der Leser die Übung erklärt, auch mit vielen Bildern wird die richtige „Angehensweise“ aufgezeigt. Die vermittelt mir die nötige Sicherheit, denn nichts ist schlechter, als Übungen falsch anzugehen!

Den Abschluss des Buches bildet ein großer Teil an verschiedenen Trainingsplänen, auch hier wieder reich bebildert. So kann man sich entweder ein richtiges Training zusammenstellen, oder wie ich einfach immer mal wieder frei etwas herauspicken um es nach zuturnen.