Was die Seele glücklich macht von Manfred Stelzig

Verlagsinfo, Klappentext

„Körper und Seele in Einklang bringenDieses Buch beschreibt die verblüffenden Zusammenhänge zwischen Körper und Seele. Der Autor gibt zahlreiche anschauliche wie überraschende Beispiele aus seiner jahrelangen Praxis zu den wichtigsten Krankheiten mit oft seelischen Ursachen, wie zum Beispiel Depression, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, chronisch-entzündliche Darmerkrankungen oder Ess- und Schlafstörungen. Es wird gezeigt, wie mit speziellen Übungen die Seele wieder ins Gleichgewicht gebracht und der Heilungsprozess des Körpers ermöglicht werden kann.

Der Bestseller des Erfolgsautors in einer einmaligen Sonderausgabe.“

Seiten: 216

ISBN-13 9783711001443

ecowin

Was die Seele glücklich macht von Manfred Stelzig, Cover mit freundlicher Genehmigung von ecowin

Was die Seele glücklich macht von Manfred Stelzig, Cover mit freundlicher Genehmigung von ecowin

Was die Seele glücklich macht? Wer kann das nicht gebrauchen?

Das Titelbild ist schlicht und einfach gehalten, aber wenn man sich darauf einlässt, sagt es doch eine ganze Menge aus. Das Buch kommt fest gebunden daher und das Papier hat eine schöne glatte Struktur.

Das Buch ist eigentlich in drei Hauptabschnitte aufgeteilt. Zu Anfang finden wir aber eine schöne Einleitung und dann noch einige Seiten die uns als Leser erst mal grundsätzlich mit dem Thema vertraut machen.

Ab Seite 37 geht es dann so richtig ans „Eingemachte“. Wie entstehen psychosomatische Erkrankungen?

Wir erfahren in unterschiedlichen Kapiteln viele interessante Details. Ich glaube ganz oft ist uns der Zusammenhang zwischen Körper und Seele gar nicht mehr so bewusst. Beziehungsweise ist  man in der heutigen Gesellschaft geneigt seine Gefühle eher zu unterdrücken damit man keine Angriffsfläche bietet. Doch genau dadurch leidet die Seele in meinen Augen. Was mir sehr gut gefällt ist der leichte und verständliche Schreibstil von Manfred Stelzig. Auch als Laie versteht man das Geschriebene  einwandfrei. Auch die verschiedenen Fallbeispiele die in den unterschiedlichen Kapiteln passend eingefügt wurden, finde ich nicht schlecht. So kann man alles noch besser nachvollziehen.

Ab Seite 73 beginnt dann auch schon der zweite Teil. Hier geht es um spezielle psychosomatische Krankheitsbilder. Hier geht es dann im einzelnen um ganz unterschiedliche Krankheitsbilder. Um nur einige als Beispiel zu nennen führe ich hier einfach mal die auf, die mich selbst besonders interessiert haben. Da liest man über Blasenstörungen, Depression, Kopfschmerzen, Moorbus Crohn und und und…Die Liste ist recht lang und man ist vielleicht erstaunt wo die Seele überall mitspielt.

Ab Seite 173 geht es dann zum dritten Teil. Ich denke hier kann man sich wirklich sehr wertvolle Tipps anlesen, wie wir selber unsere Seele wieder ins Reine bringen können. Ich konnte nicht mit allem für mich selber etwas anfangen, aber auch hier sind die unterschiedlichsten Angebote, so dass für sehr viele Menschen etwas ansprechendes dabei sein kann.

Der Schreibstil ist durchgängig sehr gut verständlich, auch mit  unverständlichen Fachwörtern wurde gespart.

 

Ich bin begeistert von diesem Buch und finde man soll ruhig immer wieder darin lesen. Ich selber habe es an einer gut einsichtbaren Stelle im Buchregal platziert, so dass es mir immer wieder auffällt und mich daran erinnert – WAS DIE SEELE GLÜCKLICH MACHT !

In diesem Sehen und Bewusst machen ist für mich persönlich  schon ein großer Schritt getan 🙂