Pheromon von Rainer Wekwerth und THARIOT

Hörbuch

 

Verlagsinfo, Klappentext

„Stell dir vor, du bist siebzehn Jahre alt. Du stehst vor dem Spiegel und entdeckst in deinen Augen einen goldenen Schimmer, der vorher nicht da war. Aber das ist nicht alles. Plötzlich kannst du die Gefühle der Menschen riechen, brauchst keine Brille mehr und löst die schwierigsten Matheaufgaben im Kopf. Irgendwie cool. Irgendwie verstörend. Noch während du dich fragst, was mit dir los ist, beginnt ein Abenteuer ungeahnten Ausmaßes. Ein Kampf um das Schicksal der ganzen Welt – und du bist mittendrin.“

Sprecher: Mark Bremer

Speildauer: 640 Minuten

ISBN: 978-3-945986-59-2

Rubikon Audioverlag

Pheromon von Rainer Wekwerth und THARIOT, Cover mit freundlicher Genehmigung von Rubikon Audioverlag

Pheromon von Rainer Wekwerth und THARIOT, Cover mit freundlicher Genehmigung von Rubikon Audioverlag

 

Dieser Titel ist der erste Teil und hat den Untertitel „Sie riechen Dich“

Auf die Lobeshymne zu dem Sprecher verzichte ich heute mal, ich denke die meisten wissen bereits das Mark Bremer für mich eine begnadeter Sprecher ist, der es immer wieder schafft mich in ganz unterschiedliche Themen zu entführen und sich damit auch immer wieder neu erschafft. Uups, nun habe ich es ja doch schon wieder getan 😉

 

Apropos schon wieder getan….eigentlich wollte ich doch keine ersten Teile mehr hören, wenn ich genau weiss, dass ich dann total unglücklich bin, wenn ich auf die weiteren Teile warten soll 🙁 Aber ich konnte mich einfach nicht beherrschen  😉 Das Titelbild hat mich angesprungen und nachdem Rainer bei den „Rubikons“ auf der Frankfurter Buchmesse am Stand vorbeigeschaut hat und ich ganz zufällig zur rechten Zeit am rechten Ort war…ich denke das entschuldigt ja alles 😉

 

Wie gesagt, wir haben es hier mit dem ersten Teil einer Trilogie zu tun.

Schnelle Wechsel zwischen zwei Zeitsträngen verlangen schon Aufmerksamkeit beim Hören, aber ich habe mich recht schnell in den unterschiedlichen Zeiten zurecht gefunden.

Zum einen begleiten wir Jake in  der  Gegenwart, diese Abschnitte wurden von Rainer Wekwerth geschrieben, die zweite Zeitebene spielt im Jahr 2118 und wurde geschrieben von Thariot, hier lernen wir dann Travis kennen, der zu diesem Zeitpunkt bereits 68 Jahre alt ist. Im ersten Moment war ich ein wenig neidisch auf Jake. Eines morgens wacht er auf und benötigt keine Brille mehr, keine Allergiemedikamente und vor allem scheint er plötzlich das Mathegenie geworden zu sein, aber das ist ja nicht alles was so passiert… Die Abschnitte in denen Travis die Hauptrolle spielt haben mich natürlich genau so gefesselt, er ist Arzt mit einer nicht ganz so reinen Vergangenheit, wir erleben ihn bei der täglichen Arbeit in einer Klinik die Obdachlosen und Hilfsbedürftigen zur Seite steht. Hier begegnet er einem jungen Mädchen, welches schwanger ist, aber irgendwie gibt es da Unstimmigkeiten in ihren Daten. Als er Lee das nächste mal sieht, scheint sich etwas verändert zu haben.

Beide Teile nehmen schnell an Fahrt auf und man ist als Hörer wirklich mittendrin. Der Spannungsbogen steigt stetig und ich habe nur ein Problem mit diesem Hörbuch. Ich MÖCHTE WISSEN WIE ES WEITER GEHT 😉

Beiden Autoren gelingt es die Handlungsstränge geschickt miteinander zu verknüpfen. Alles erscheint rund und stimmig ausgearbeitet. Von Rainer Wekwerth kenne ich bereits einige Titel und auch hier hat er seinen Figuren richtig „Leben“ eingehaucht, es gelingt ihm die Protagonisten so ehrlich und natürlich zu gestalten, dass man wirklich denkt man kennt sie aus dem wirklichen Leben. Aber auch Thariot hat einen tollen Stil!