Sternmetall

Verlagsinfo, Klappentext

Bulgarische Phantastik

„Herausgegeben von Juri Ilkow und Erik Simon

Ein arbeitsloser Magier erhält einen Auftrag, der sich als unausführbar erweist, von dessen Ausführung aber sein Leben abhängt.
Eine Kriminalistin gerät an einen Fall mit rätselhaften, ja gespenstischen Begleitumständen.
Ein junger Elf, der heutzutage mit seiner Familie unerkannt unter Menschen lebt, träumt davon, Schriftsteller zu werden.
Missionare bringen einem weltabgewandten Einsiedler die Botschaft, dass Gott sich den Menschen offenbart hat und Ungläubige überzeugt, indem er für sie Wunder vollbringt.
Zwei junge Männer ziehen aus, um ein Zauberschloss zu finden, das einem von ihnen im Traum erscheint.
In einer nicht allzu fernen Zukunft fallen außerirdische Parasiten als quecksilberähnliche Tropfen auf die Erde, die Menschen in ihresgleichen und die Welt in eine wasserlose Wüste verwandeln.

Jedesmal auf eine andere Weise setzen die neun Autoren unserer Anthologie das Phantastische ins Bild. So ergibt sich ein Spektrum verschiedenster Formen von der Fantasy über Unheimliche Phantastik und die Grenzgefilde der Science-Fiction bis hin zu unglaublichen Wundern mitten im Alltag, eine – wenn auch unvollständige – Blütenlese der neueren bulgarischen Phantastik.

Aus dem Bulgarischen übersetzt von Wesselin Beltschew, Stojan Christow und Erik Simon.“

Seiten: 216

ISBN: 978-3-940036-47-6

Verlag Torsten Low

Stermetall , Cover mit freundlicher Genehmigung von Verlag Torsten Low

Stermetall , Cover mit freundlicher Genehmigung von Verlag Torsten Low

Was für eine Entdeckung 🙂

Auf der Leipziger Buchmesse bin ich bei Verlag Torsten Low über dieses coole Buch gestolpert. Das Titelbild hat mich wahrlich magisch angezogen. Bereits vom Stand gegenüber viel es mir ins Auge und ich musste einfach mal einen Blick auf den Klappentext werfen.

Spannende Geschichten scheinen sich hier hinter den Buchdeckeln zu verbergen.

Ganz ehrlich gesagt ist Phantastik ja nicht mein Spezialgebiet und Literatur aus Bulgarien war mir bisher gänzlich fremd, aber nach einem netten Gespräch mit dem Verleger höchstpersönlich musste der Titel einfach mit nach Hause 🙂 Ich empfehle einen Besuch und ein Gespräch mit Torsten Low übrigens, vielleicht passt es ja für euch mal auf einer Messe, er besucht auch sehr viele „kleinere“ Events.

So nun komme ich aber mal zum Inhalt des Buches, denn auch das schönste Cover ist ja nicht alles im Leserleben 😉

Mich hat die erste Geschichte wirklich mitgerissen, sie hat mich dermassen begeistert, das leider alles was danach kam nur noch als gut bewertet werden konnte. Alle Geschichten haben ihre Besonderheit und allen gemein ist die gute „Lesbarkeit“, damit meine ich einen flüssigen Satzbau und eine angenehme Ausdrucksweise. Ich denke hier spielt auch die gute Qualität der Übersetzungen eine große Rolle.  Allerdings hat mich Georgi Malinow mit „Magie für Rayed“ so für sich eingenommen das alle anderen Autoren nach ihm wirklich keinen leichten Stand hatten 😉 Aber so ist das eben meist bei einem Band mit mehreren Geschichten, eine kann meist mehr überzeugen als die anderen und das Gute ist, das jedem eine andere Geschichte am besten gefällt 🙂 Also lasst euch überraschen von der Vielfalt der hier gebotenen Werke.

Das Buch kommt übrigens in einer hervorragenden Qualität daher. Die Bindung scheint mir für ein Taschenbuch sehr stabil und „sicher“. Auch wenn man zu den Lesern gehört die ein Taschenbuch weit aufklappen oder gar umschlagen beim Lesen sollte die Bindung der Seiten das locker durchhalten! Aber das werde ich nicht für Euch ausprobieren 😉

Ich glaube dieses Buch macht sich auch gut als Geschenk!