Heilkräuter – Überliefertes Wissen für Hausapotheke und Küche von Elfie Courtenay

Verlagsinfo, Klappentext

„Produktinformationen zu „Heilkräuter – Überliefertes Wissen für Hausapotheke und Küche“

Mutter Natur hat für alle Anliegen ein Kraut wachsen lassen! 
Der Erfahrungsschatz unserer Vorfahren ist voll von wundersamen Geschichten über Kräuter und Pflanzen, deren geheimnisvolle Kräfte Schutz vor bösen Mächten boten und gegen alltägliche Beschwerden halfen. In einer Zeit, in der es auf dem Land noch keine Ärzte und Apotheken gab, vertrauten die Menschen auf die Kräfte der Natur; „Kräuterweiber“ und „Bauerndoktoren“ waren hoch angesehene Persönlichkeiten. 

Das Wissen unserer Vorfahren hat sich über die Jahrhunderte entwickelt und wurde von Generation zu Generation weitergegeben – und auch wir können vieles aus diesem Erfahrungsschatz lernen. Viele Menschen besinnen sich heute auf das Althergebrachte und Bewährte und nehmen dankbar die wunderbaren Gaben von Mutter Natur an.

In diesem umfassenden Praxisbuch vermittelt die erfahrene Kräuterpädagogin Elfie Courtenay viele interessante Informationen zur kulturhistorischen Entwicklung von Kräuterbrauchtum und Volksmedizin, vor allem aber:

  • über 70 ausführliche, reich bebilderte Pflanzenporträts mit Inhaltsstoffen und Wirkungen
  • vielfältige Empfehlungen für individuelle Verwendungsmöglichkeiten der Heilkräuter
  • zahlreiche Rezepte für Hausapotheke und Küche“

 

Seiten: 254

ISBN: 978-3-86374-346-8

mankau

Heilkräuter - Überliefertes Wissen für Hausapotheke und Küche von Elfie Courtenay, Cover mit freundlicher Genehmigung von mankau

Heilkräuter – Überliefertes Wissen für Hausapotheke und Küche von Elfie Courtenay, Cover mit freundlicher Genehmigung von mankau

Der Mankau Verlag ist für mich eine Topp Adresse. Hier habe ich für mich wirklich schon ganz viele tolle Ratgeber aus den verschiedensten Bereichen entdeckt.

Diesmal war ich auf der Suche nach einem  Titel der mir einen Überblick über die unterschiedlichsten Kräuter bieten kann.

Das Format ist mit 17,2 x 2,2 x 24,4 cm auch gut zu handhaben. Auch diesmal wurde für den Aussenumschlag eine „Strukturierung“ gewählt. Mir gefällt dieses Gefühl an den Händen einfach gut. Für die Seiten wurde eine Fadenbindung gewählt, welche das Buch damit richtig stabil macht, die Seiten sollten so ganz sicher dauerhaft verankert sein und dadurch kann man immer und immer wieder blättern und nachschlagen ohne Angst vor Seitenverlusst zu haben.

Auf den 254 Seiten finden wir Heilkräuter von A bis Z. Viele von den aufgeführten Heilkräutern habe ich auch vor diesem Buch schon gekannt und auch das eine oder andere schon genutzt. Aber soll ich Euch was sagen 😉 Bei vielen war ich mir echt nicht bewusst, das es sich um Heilkräuter handelt. Hier möchte ich jetzt schon mal den Efeu oder Guter Heinrich erwähnen. Beim Efeu dachte ich immer nur an Zierpflanze und den Guten Heinrich…ja unter dem konnte ich mir so gar nichts vorstellen. Nun bin ich deutlich schlauer 😉

Richtig gut gefällt mir, das jedes Kraut sehr ausführlich beschrieben wird. Auf mindestens zwei Seiten, oft sogar auf drei Seiten erfahren wir so viel Wissenswertes über die verschiedenen Pflanzen. Hier erfahren wir in allen Einzelheiten, was man mit der Pflanze alles machen kann.  Alle Verwendungsmöglichkeiten werden zum jeweiligen Heilkraut aufgelistet. Auch werden die Artikel immer wieder mit wunderbarem Bildmaterial ausgeschmückt, so dass man sich wirklich sehr sicher fühlt wenn man auf die Suche nach den Kräutern geht. Viele wichtige Informationen werden mit hellblauem Untergrund unterlegt und sind so beim durchblättern immer gleich im „Auge“!

Zu einigen Gewächsen gibt es auch immer einige Zeilen unter dem Stichwort „Brauchtum“ diese Abschnitte haben mir gut gefallen.

Ich möchte diesen Ratgeber wirklich allen ans Herz legen. So viel Wissen gut und verständlich in einem Buch untergebracht!!! Ein Highlight in jedem Buchregal, welches immer in Griffweite stehen sollte.

Auch als Geschenk eignet sich dieses Buch hervorragend, hier findet auch der bereits gute Koch noch das eine oder andere Kraut, welches er vielleicht noch nie in Betracht gezogen hat 🙂