Myome selbst heilen von Prof. Dr. Ingrid Gerhard und Dr. Barbara Rias-Bucher

Verlagsinfo, Klappentext

Mehr als zwei Drittel aller Frauen zwischen 35 und 55 Jahren werden im Laufe der Zeit mit der Diagnose „Myom“ konfrontiert. Die Ursache für die Entstehung der Gebärmutter-Geschwulste ist noch nicht abschließend erforscht; klar ist jedoch, dass dabei insbesondere hormonelle Veränderungen wie Östrogen-Dominanz und Progesteron-Mangel eine wichtige Rolle spielen.

Zwar sind Myome meist nicht gefährlich; sie führen jedoch häufig zu verschiedenen Beschwerden bei den Betroffenen, die dann mit Medikamenten oder sogar operativen Eingriffen behandelt werden. Der vorliegende Ratgeber zeigt sanfte Alternativen zu den herkömmlichen Therapien auf, da gerade in frühen Stadien die Chance besteht, das Myom-Wachstum zu bremsen und bestehende Myome regelrecht zu schrumpfen – durch achtsame Ernährung und eine bewusste Lebensweise.

Lesen Sie in diesem Buch von Prof. Dr. Ingrid Gerhard und Dr. Barbara Rias-Bucher alles Wissenswerte über Myome, und genießen Sie die ganze Vielfalt bunter, leichter Gerichte, die Ihnen guttun werden!

  • Fragen und Antworten zum Myom: Ursachen, Symptome, konventionelle und alternative Therapien
  • Tipps zur einfachen Ernährungsumstellung: Welche Lebensmittel Sie bevorzugen und welche Sie lieber meiden sollten
  • Über 90 „Myom-schrumpfende“ Rezepte, die der ganzen Familie schmecken: Frühstück, Hauptgerichte, Desserts, Kuchen, Brot, Suppen, Smoothies und Drinks

 

Seiten:  175

ISBN: 978-3-86374-458-8

mankau

Myome selbst heilen von Gerhard, Prof. Dr. Ingrid / Rias-Bucher, Dr. Barbara, Cover mit freundlicher Genehmigung von mankau

Myome selbst heilen von Gerhard, Prof. Dr. Ingrid / Rias-Bucher, Dr. Barbara, Cover mit freundlicher Genehmigung von mankau

 

Myome 🙁 Kein schönes Thema und leider sind sehr viele Frauen davon betroffen…

Da ich selber eines habe und es gerne loswerden möchte habe ich mich für diesen Titel entschieden.

Das Buch kommt in gewohnt guter Verarbeitung daher. Die Seiten sind mit einer Fadenbindung versehen und somit wirklich haltbar und sicher, Der Einband ist flexibel und doch seht stabil und die Oberfläche hat eine schöne und angenehme Struktur. Die Größe von 17,5 x 2 x 24,4 cm erschien mir beim Ersten in die Hand nehmen ein klein wenig zu viel, aber beim Lesen habe ich dann festgestellt, dass es sich trotzdem gut „handeln“ lässt.

Soviel zum Buch an sich, aber nun mal zum Inhalt.

Geschrieben wurde das Buch von Prof. Dr. Ingrid Gerhard, sie  ist Professorin für Frauenheilkunde und von Dr. Barbara Rias-Bucher, sie arbeitete lange als leitende Redakteurin. Beide wissen daher wirklich gut was sie hier tun! Beide Damen stellen sich im jeweils im Vorwort ausführlich vor. Das hat mir gut gefallen.

Oft sind Fach- und Sachbücher sehr schwierig geschrieben, es gibt nichts schlimmeres als wenn man ein Nachschlagewerk braucht um die ganzen Fremdworte und Fachausdrücke nachzuschlagen. Hier muss man ganz sicher keine Angst haben. Alles ist einfach und gut verständlich erklärt. Auch Grundsätzlichen Dinge die das Thema Myome betreffen werden gut verständlich rüber gebracht. Dies hat mir gleich am Anfang eine Sicherheit vermittelt. Ich habe mich wirklich sofort gut aufgehoben gefühlt!!!

Bis zur Seite 33 bekommen wir grundlegende Informationen zum Thema. Auf Seite 34 und 35 gibt es dann 12 Ernährungstipps bei Myomen. Diese Doppelseite ist sehr schön aufgebaut und durch die farbliche Unterlegung mit der pinken Farbe kommt die weisse Schrift hervorragend zur Geltung. Seite 36 bis 39 ist den guten Lebensmitteln bei Myomen gewidmet. Hier gibt es eine Tabelle in der Lebensmittel in alphabetischer  Reihenfolge aufgelistet sind und daneben stehen dann wichtige Details aufgeführt. Eine tolle Sache um einfach mal auf die Schnelle etwas Nachzug schlagen!!!

Ab Seite 40 geht es dann zu den Rezepten. Mit viel Phantasie wurden die guten Lebensmittel hier zu den leckersten Rezepten verarbeitet. Egal ob zum Frühstück oder Mittag, egal ob zum Abendessen oder für die kleine Nascherei  zwischendurch, hier gibt es Rezepte ohne Ende 🙂

Richtige und gesunde Ernährung hat ja oft so etwas langweiliges, aber keine Angst hier wartet ein wahres Feuerwerk der Genüsse auf uns. Dieser Aspekt ist mir sehr wichtig gewesen, mein Mann isst ja mit und auch ihm sollen die Gerichte schmecken die für meine Gesundheit gut sind.