Apotheke Regenwald von Dr. Andrea Flemmer

Verlagsinfo, Klappentext

Der Regenwald ist die größte Naturapotheke der Welt. Bis heute wurde nur ein kleiner Teil der dortigen Pflanzen wissenschaftlich auf ihren möglichen Einsatz als Heilmittel untersucht, u.a. für Herz-Kreislaufmedikamente sowie gegen Krebs. Doch seine unendliche Vielfalt wird in den Hausmitteln der dort lebenden Völker schon seit Generationen genutzt und es ist noch gar nicht absehbar, welche Hilfe wir in Zukunft von dort erfahren können. Bereits heute liefern die Regenwälder Substanzen, die von A wie Abszessbehandlung bis Z wie Zahnpflege helfen. Daher ist ihr Schutz nicht nur zur Stabilisierung unseres Klimas so wichtig. Das Buch liefert einen wertvollen Beitrag für weitere Argumente gegen Brandrodung und unkontrollierte Abholzung.

Seiten: 176

Natura Viva Verlag

 

Es gibt so viele Pflanzen die uns wieder gesund machen können 🙂 Besonders der Regenwald hat da einiges zu bieten. Bisher  sind gerade viele Pflanzen des Regenwaldes noch gar  nicht wirklich erforscht. Da wartet also bestimmt noch das eine oder andere Heilpflänzchen auf seine „Wiederentdeckung“.

Im ersten Moment hab ich mir Gedanken gemacht, ob es wirklich so gut ist Pflanzen aus dem Regenwald als Heilmittel zu nutzen. Aber wenn man richtig darüber nachdenkt ist dieses Buch eher ein Garant dafür dass die Menschen auf die Situation des Regenwaldes aufmerksam werden. Wenn alle Menschen sich mehr für dieses Thema interessieren ist dies bestimmt nur zum Vorteil für die Erhaltung des Regenwaldes!

Das Buch kommt sehr stabil daher und hat auch ein schönes Format (14,8 x 2 x 20,9 cm). Das Titelbild gefällt mir sehr gut, es zeigt einen Bachlauf und Bäume und alles ist in einem schönen grün gehalten.

Das Papier ist nicht reinweiss , sondern wirkt eher cremefarben, das sieht sehr angenehm aus. Die Schrift hat eine gut lesbare Größe.

Im ersten Teil erfahren wir grundsätzliche Dinge über den Regenwald im allgemeinen. Ich denke diese Informationen sind sehr wichtig und sie zeigen auf wie wichtig der Schutz des Regenwaldes für uns alle ist. Die Autorin hat eine wunderbare Art die Dinge zu beschreiben. Man versteht „ihre“ Sprache sehr gut und man bekommt einen guten Einblick.

Ab Seite 37 geht es dann los mit dem zweiten Teil. Wir kommen zur Apotheke Regenwald. Die verschiedenen Pflanzen werden nun ausführlich vorgestellt. Immer gibt es einen Abschnitt der die Pflanze beschreibt (es gibt im Innenteil des Buches auch einige farbige Bilder zu verschiedenen Pflanzen) und einen weiteren Abschnitt der sich dann auf die medizinische Wirkung bezieht. Viele der Pflanzen habe ich vorher noch nie gehört aber die eine oder andere ist mir namentlich schon mal untergekommen. Toll dass ich hier nun ein Nachschlagewerk habe um mich ausführlicher mit ihnen zu beschäftigen 😉

Der dritte Teil des Buches liegt mir sehr am Herzen. Hier geht es um Hilfe für den Regenwald. Dr. Andrea Flemmer stellt uns hier einige Organisationen vor die sich in unterschiedlicher Weise für den Regenwald einsetzen.

Übrigens gibt es für alle im Buch beschriebenen Heilkräuter eine Quelle aus Peru  – nicht aus dem Regenwald sondern gezüchtet!!!

Ein tolles Buch.