Die Erfindung der Sehnsucht – Gedichte von Joseph Zoderer

Verlagsinfo, Klappentext

„Die Gesichter der Liebe in filigranen Zeilen
In seinem neuen Gedichtband widmet sich Joseph Zoderer der Liebe als Grundprinzip des Lebens: Er besingt die Schmerzen, die sie zufügt, das Glück, das sie beschert, die Sehnsucht und die Erfüllung, die sie zu bringen vermag. Seine Gedichte zeugen von der starken Bindung zu einem Seelenverwandten, von der Freude geteilter Momente und von einer Liebe ohne Ende. Zoderers zarte Miniaturen brauchen weder Reim noch klassische Versformen – sie leben von konzentrierter Beobachtung. Aus Wald, Wasser und Stein steigen Erkenntnis und feine und zugleich kraftvolle Bilder. Die Natur wird zur Sprache, und die Sprache zur Natur.“

Seiten: 80

ISBN: 978-3-7099-7295-3

Haymon

Die Erfindung der Sehnsucht von Joseph Zoderer, Cover mit freundlicher Genehmigung von Haymon

Die Erfindung der Sehnsucht von Joseph Zoderer, Cover mit freundlicher Genehmigung von Haymon

Es muss nicht immer ein Roman, Thriller oder Sachbuch sein 🙂

Hier ging der Griff zu einem Buch mit Gedichten! In der Schule mochte ich Gedichte im Deutschunterricht ja gar nicht so, aber im Laufe des Lebens bekommt man dann doch oft einen ganz neuen Eindruck von einer Sache. So ging es mir auch und ich habe mir das eine oder andere Buch angeschafft. Klassische Gedichte habe ich einige im Regal, aber bei modernen Gedichten hat es bisher noch gemangelt.

Hier haben wir ein schönes Buch welches mit seinen 80 Seiten vielleicht nicht sehr groß daher kommt, aber ich möchte es wirklich gerne empfehlen.  Das Cover ist schlicht aber in meinen Augen sehr aussagekräftig. Das verwendete Papier ist griffig und nicht gut. Übrigens ist das Buch auch ein wunderbares Mitbringsel beziehungsweise ein ganz besonderes Geschenk.

Ja was soll man über Gedichte sagen? Oder den Schreibstil des Autoren? Hier denke ich muss jeder selbst für sich entscheiden ob er sich fallen lässt und im Geschriebenen versinken kann.

Ich persönlich habe jeden Tag ganz bewusst ein Gedicht gelesen. Das war mein Start in den neuen Tag 🙂 Aber man kann selbstverständlich auch alle in einem Rutsch geniessen.

Intensiv und gefühlvoll beeindrucken mich die Zeilen.