Das Meer von Wolfram Fleischhauer

Hörbuch

Verlagsinfo, Klappentext

“ Das Blut an unseren Händen
Teresa, eine Fischereibeobachterin der EU, verschwindet spurlos auf hoher See. Sie sollte die Arbeit auf einem modernen Fischfang- und Gefrierschiff dokumentieren. Entsetzt darüber ist nicht nur John vom Fischereirat in Brüssel, der die junge Kontrolleurin ausgebildet hat und seit Kurzem mit ihr zusammen war. Genauso am Boden zerstört sind Ragna und ihre Gruppe von Umweltaktivisten, denen sich Teresa heimlich angeschlossen hatte. Seit einiger Zeit arbeiten sie daran, industriell gefangenen Fisch mit einer hochgiftigen Substanz zu verseuchen. Denn wenn die Menschen am Fisch sterben, wird keiner mehr Fisch kaufen. Wenn es anders nicht gelingt, die dramatische Zerstörung der Meere zu stoppen, dann eben auf diese Weise … “

Spieldauer: 12 Stunden

Sprecher: Johannes Steck

ISBN: 978-3-8398-1622-6

argon

Das Meer von Wolfram Fleischhauer, Cover mit freundlicher Genehmigung von argon

Das Meer von Wolfram Fleischhauer, Cover mit freundlicher Genehmigung von argon

Dieses Buch habe ich wie gesagt bei der Frankfurter Buchmesse am argon Stand entdeckt. Der Klappentext hat mich gleich angesprochen und da ich den Sprecher unheimlich gerne höre war klar, dieser Titel muss mit.

Da mich Katherina (meine Lieblingsmitarbeiterin von argon) bat ihr meinen Eindruck zum Titel durchzugeben habe ich mich entschieden ihn gleich nach der Messe anzuhören 😉

Was soll ich sagen, hier geht Wolfram Fleischhauer ganz schön ans Eingemachte, dieses Buch ist schon heftig. Nicht das es total blutig oder eklig daher kommt, wie so mancher Thriller, aber es ist so intensiv und so erschreckend…

Das Thema ist mehr als brisant, wir gehen ja bereits seit vielen Jahren sehr ungut mit unserer Umwelt und mit unseren Ressourcen um 🙁  Wolfram Fleischhauer führt uns dass in seinem Buch dann ganz deutlich vor Augen…

Auf der einen Seite habe ich den Roman als ungemein unterhalten genossen. Die Darsteller sind schön und tiefgründig ausgebaut. Die Spannung steigt mit jeder Minute. Ich habe mich von der Geschichte mitreißen lassen und dem Ausgang entgegen gefiebert. Das hatte auch mit der kleinen Liebesgeschichte zu tun, die sich hier aufbaut 🙂

Der Autor  verknüpft verschiedene Handlungsebenen gekonnt miteinander und die Geschichte wird aus wechselnden Blickwinkeln erzählt.

Aber dieses Buch ist einfach so viel mehr. Es gelingt Wolfram Fleischhauer hier mit seiner guten Recherche und den Details den Leser oder eben wie mich den Hörer aufzurütteln. Er belehrt nicht, klagt nicht an, aber er beschreibt die problematische Situation unserer Meere mehr als eindringlich.

Meeresfisch ist erst mal vom Speiseplan gestrichen und ich bin ganz ehrlich, bisher habe ich täglich eine Kapsel Omega drei genommen…da werde ich auch mal überlegen ob ich das nicht irgendwie pflanzlich ergänzen kann…