Ich helfe mir selbst – Arthrose von Andrea Flemmer

Verlagsinfo, Klappentext

„Alle erfolgversprechenden Maßnahmen der Selbsthilfe in einem Ratgeber! Arthrose betrifft fast jeden Zehnten. Allerdings ist es individuell sehr verschieden, wie früh der Gelenkverschleiß einsetzt und wie schnell er voranschreitet. Ob man nun Schmerzen bekommt, hängt auch stark vom persönlichen Verhalten ab – und davon, ob man selbst Maßnahmen ergreift. Grundpfeiler der Selbsthilfe bei Arthrose sind eine arthrosegerechte Ernährung und die richtige Bewegung: Eine optimale Nährstoffversorgung bildet die Grundlage für ein gutes Funktionieren des Körpers, nicht nur der Gelenke. Und die richtige sportliche Betätigung kann Arthrose vorbeugen und lindern. Auch konventionelle nicht medikamentöse Therapien wie die Wärmetherapie stellt Andrea Flemmer vor und zeigt auf, wie sie mit alternativen Möglichkeiten kombiniert werden können.“

Seiten: 136

ISBN 9783869103297

Humboldt

Ich helfe mir selbst - Arthrose von Andrea Flemmer, Cover mit freundlicher Genehmigung von Humboldt

Ich helfe mir selbst – Arthrose von  Dr.Andrea Flemmer, Cover mit freundlicher Genehmigung von Humboldt

Die Autorin Andrea Flemmer hat bereits den einen oder anderen Titel bei Humboldt unter dem Slogan „Ich helfe mir selbst“ veröffentlicht.

In Ihrem neuesten Werk beschäftigt sie sich eingehend mit dem Thema Arthrose.

Noch habe ich keinerlei Auffälligkeiten in diesem Bereich, aber ich denke es ist ein Thema welches immer mehr in den Fokus der Allgemeinheit rückt.

Nachdem ich mich neulich schon mal mit dem Thema in Form eines Kompakt-Ratgebers eingelesen habe wollte ich nun doch noch mal in die Tiefe gehen.

Gleich zu Anfang möchte ich auf die gute und angenehme Schreibweise von Dr.Andrea Flemmer hinweisen. Ich bin immer wieder begeistert wie elegant, fundiert und doch so super klar und eindeutig sie alles erklärt! Es ist so wichtig, dass man gerade bei Themen die die Gesundheit betreffen auch gut versteht was man liest.

Bereits im Vorwort weisst Andrea Flemmer darauf hin, dass leider nicht jede Therapiemaßnahme empfehlenswert ist und das die Pharmazie diesen „Markt“ mittlerweile stark umkämpft. Sie möchte uns daher informieren und uns einen Leitfaden an die Hand geben mit dem wir verträgliche und risikoarme Maßnahmen zur Selbsthilfe aus probieren können.

Die ersten Seiten des Buches beschäftigen sich erst mal mit den Grundlegenden Informationen zum Thema Arthrose an sich. Ab der Seite 27 zeigt sie uns dann die verschiedensten Methoden um Arthrose konservativ zu behandeln. Sehr ausführlich geht sie auf die unterschiedlichsten Therapieformen ein und erklärt sie von A bis Z.

Ein weiterer Baustein ist die gesunde Ernährung in Verbindung mit Bewegung. Von Seite 49 bis 88 zeigt uns die Autorin welche Lebensmittel  geeignet sind und was für einen Nutzen Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente haben können. Natürlich ist dies alles immer gerne in Kombination mit Bewegung. Auch hier hat Dr.Andrea Flemmer gute Tipps für uns parat.

Den dritten Bereich des Buches nimmt das Thema Sanfte Hilfe für die Gelenke ein. Wie heisst es so schön? Gegen jede Krankheit ist ein Kraut gewachsen. So kann man auch bei Arthrose einiges mit Heilpflanzen ausrichten. Aber nicht nur die eine oder andere Heilpflanze wird hier aufgelistet, es gibt auch noch weitere Verfahren aus dem Bereich der Naturheilkunde welche der Betroffene ausprobieren sollte.

Ein wunderbares Buch für Betroffene und Angehörige um sich rund um das Thema zu informieren.  Gut informiert zu sein ist in meinen Augen immer von Vorteil! Und mit diesem Ratgeber kann man vielleicht im Anfangsstadium durchaus  gute Erfolge erzielen. Ich würde aber immer alles mit meinem behandelten Arzt oder Apotheker absprechen. Wenn man selber gut Bescheid weiss, kann man auch gut erkennen ob man mit „seinem“ Arzt eine gute Wahl getroffen hat 😉