Cannabis und Cannabidiol (CBD) richtig anwenden von Anne Wanitschek und Sebastian Vigl

Verlagsinfo, Klappentext

Zertifiziert von der Stiftung Gesundheit. Die Therapie mit Cannabis und einzelnen Cannabinoiden findet wachsende Zustimmung. Die beiden Heilpraktiker Anne Wanitschek und Sebastian Vigl bieten in diesem Ratgeber einen aktuellen und faktenbasierten Überblick: Sie klären darüber auf, was die jüngsten wissenschaftlichen Erkenntnisse über die Heilpflanze Hanf für gesunde und kranke Menschen bedeuten und erläutern, was bei deren Anwendung zu beachten ist. Die Autoren zeigen, wie Cannabis und Cannabidiol bei über 40 Erkrankungen oder Beschwerden angewandt werden können. Neben den Anwendungsmöglichkeiten bietet der Ratgeber wichtige Hilfestellungen zu Ergänzungsmöglichkeiten mit anderen Heilpflanzen und aktuelle klinische Studien zur Wirksamkeit.

Seiten: 128

ISBN: 9783869103341

humboldt

Cannabis und Cannabidiol (CBD) richtig anwenden von Anne Wanitschek und Sebastian Vigl, Cover mit freundlicher Genehmigung von humboldt

Cannabis und Cannabidiol (CBD) richtig anwenden von Anne Wanitschek und Sebastian Vigl, Cover mit freundlicher Genehmigung von humboldt

Dieses Buch habe ich mir ausgesucht, weil ich einfach mehr über dieses Thema erfahren wollte.

Meine Freundin ist an MS erkrankt und immer wieder wird in unterschiedlichen Medien darauf hingewiesen dass man hier vielleicht helfend unterstützen kann. Das hat mir neugierig gemacht.

Ich bin in einer Zeit groß geworden als man über Hanf nicht wirklich gesprochen hat. Es war eher die Droge die in den Medien auftauchte. Aber Hanf ist doch so viel mehr!

Seit Jahrtausenden ist Hanf ein wichtiger Lieferant für Nahrungsmittel und Fasern. Hanf ist gegenüber der Baumwolle doppelt so reißfest und viel langlebiger. Als Nahrungsmittel kommt der Hanf ja mittlerweile wieder in „Mode“ so findet man die schmackhaften Hanfsamen, die uns auch noch wertvolle Fettsäuren liefern in vielen Geschäften.

Zwischen 1850 und 1900 wurden Cannabis-Rezepturen regelmässig als Medikament angewendet. Die Anwendungsgebiete waren zahlreich. Schmerzen, Epilepsie und Asthma sind nur einige davon.

Genau diese Informationen werden von den Autoren am Anfang bereit gestellt. Der Schreibstil ist gut verständlich, das war für mich sehr wichtig. Oft sind Sachbücher und Ratgeber leider mit vielen Fachausdrücken gespickt, so dass der Laie mitunter Verständnisprobleme bekommt. Dies braucht man hier aber nicht zu befürchten! Fachausdrücke die einfach erforderlich sind, werden ausreichend beschrieben, man wird quasi an der Hand genommen.

Auf den ersten Seiten bekommt der Leser einen guten Überblick über das Thema. Hier wird erst mal alles erklärt und beleuchtet was wichtig ist um Cannabis zu verstehen.

Ab Seite 69 werden dann die unterschiedlichsten Krankheitsbilder aufgelistet, bei denen eine Therapie mit Cannabis und Cannabinoide vielleicht hilfreich sein könnte. Die Bandbreite der hier erwähnten Krankheiten ist ganz schön groß. Zu jedem Bereich gibt es einen Abschnitt wie Cannabinoide in diesem speziellen Fall wirken und einen zweiten Abschnitt wie man sie anwenden sollte.

Weiterhin sehr positiv aufgefallen sind mir die kleinen und großen gelb unterlegten Kästchen. Die kleinen immer mit einem grünen Ausrufungszeichen gekennzeichneten Abschnitte heben wichtige Erkenntnisse in kurzem Text noch mal hervor. Die großen Kästchen weisen dann meist auf Rezepte oder Anwendungstips hin und sind somit auch beim durchblättern schnell gefunden.

Ein interessanter Titel der vielleicht einigen Menschen  das Leben erleichtern kann.