Mein wirst du sein von Katrin Rodeit

Mein wirst du sein

Katrin Rodeit

Verlagsinfo, Klappentext

FALSCHE FÄHRTEN  Eine Frau ist verschwunden. Die Privatdetektivin Jule Flemming soll sie für einen Freund aufspüren, der unter Tatverdacht steht. Der Fall sieht nach Routine aus, doch dann wird die Frau tot aufgefunden, und weitere Ermittlungen ergeben, dass sie einem Serienkiller zum Opfer gefallen ist. Ehe Jule sich versieht, gerät sie selbst in das Visier des Mörders …“

305 Seiten

ISBN 978-3-8392-1457-2

Gmeiner Verlag

Mein wirst du sein von Katrin Rodeit, Cover mit freundlicher Genehmigung von Gmeiner Verlag

Mein wirst du sein von Katrin Rodeit, Cover mit freundlicher Genehmigung von Gmeiner Verlag

 

 

Ich habe Katrin Rodeit auf der Frankfurter Buchmesse 2014 kennenlernen dürfen. Das witzige an  der Sache ist, dass ich eigentlich bereits mit ihr auf Facebook verbandelt war, aber gar nicht wusste was sie für tolle Bücher schreibt…Aber sie schreibt nicht nur super spannende Bücher, sie ist auch einfach nur wahnsinnig sympathisch !

Katrin Rodeit

Katrin Rodeit

Wir lernen in „Mein wirst du sein“ Jule Flemming kennen. Sie hat aus unbekannten Gründen den Dienst bei der Polizei quittiert. Nun ist sie mehr oder weniger erfolgreich als Privatdetektivin unterwegs. Jule ist eine interessante Persönlichkeit, nicht nur dass sie eher ungewöhnlich aussieht, sie besitzt auch noch eine große Portion Selbstironie, ist schlagfertig. Leon, der kleine Nachbarjunge würde wahrscheinlich eher sagen: „Die Jule, die ist einfach nur cool!“ Ich denke er hat absolut recht.

Vorab sei gesagt das der Schreibstil von Katrin Rodeit nicht nur flott, sondern auch sehr flüssig ist. Kaum angefangen hat man schon das Gefühl mitten im Buch zu sein. Alle Protagonisten sind sehr liebevoll angelegt und so gut beschrieben, das man gleich am Anfang bereits das Gefühl hat alle schon ewig zu kennen. Klar mag man auch hier den einen oder anderen mehr oder weniger 😉

Ich für mich habe meine Lieblingsfigur ja wirklich schnell gefunden, Flocki , den habe ich bildlich vor mir gesehen und mich sofort verliebt 🙂  (Nachdem ich nun auch den zweiten Band mit Jule Flemming kenne, weiß ich das Flocki auch weiterhin seinen Platz behält. Das freut mich mal wirklich.

Man lernt Jule im Laufe des Buches immer besser kennen und so erfährt man dann irgendwann das sie geschieden ist ( was ein Zufall 😉 heißt der Exman mit Nachnahmen fast so wie ich…) aber der Herr spielt keine große Rolle mehr in Jules Leben. Aber auch neue Männer sind nicht wirklich an ihrer Seite zu finden,obwohl es anscheinend nicht wirklich an Anwärtern mangelt, oder doch?

Jule singt hier und da im Jazz-Keller und so kommt es dass ihr Freund Lou, Besitzer des Jazz-Kellers sie um Hilfe bittet. Er hat Probleme und Angst, das er ins Visier der Polizei gerät…

Schnell spitzt sich die Situation zu und Jule gerät selber in gefährliche Situationen. Wird es ihr gelingen Lou aus der Schusslinie zu holen?

Was mir richtig zusagte ist die bunte Mischung aus verschiedenen Bereichen. Wir haben auf der einen Seite den Kriminalfall und auf der anderen Seite großzügige Impressionen aus dem Privatleben von Jule. Das ist genau mein Geschmack, ich mag es wenn es Autoren gelingt einen Fall gelungen in das Gesamtwerk einzubetten.

Dieser Krimi ist spritzig, bunt und fluffig. Von meiner Seite aus eine unbedingte Leseempfehlung.